Samstag, 31. Januar 2015

Vierunddreißig Wochen mit dir

Ich bin ganz aus dem Häuschen, kleine Kröte! Du kannst frei sitzen und du kannst Mama und Eva sagen - zwar nicht bewusst, es ist eher Geplapper, aber egal. Das sind die Momente, wo man als Mutter staunend neben seinem Kind steht und sich fragt, wo die Zeit geblieben ist. Eva ist diese Woche nämlich bereits acht Monate alt. Wir haben eine tolle Woche hinter uns: die Erkältung ist im Abklingen, du hast viel mit deinem Opa gespielt und wir hatten ein wundervolles Mama-Baby-Date mit Sabrina und Max. Leider plagen dich schon wieder die Zähne, diesmal sind es die Backenzähne, die einschießen. Zwar habe ich alles hier, was dir Erleichterung verschafft, aber du tust mir trotzem leid, wenn du jammerst und weinst.


Vierunddreißig Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: sitzen, reden, versuchen zu stehen
Das mag ich gar nicht: diese bösen Zähne, die mir wehtun und den Tag vermiesen
Das ist neu: selbst frei sitzen können, Mama und Eva sagen, auf der Hüfte beim Tragen sitzen

Vierunddreißig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: wenn du ein Baby hast, gibt es keine Pause. Zuerst die Verkühlung, jetzt wieder die Zähne ... Schlaf wird überbewertet.
Schreckmoment: keiner
Dafür fehlt die Zeit: diese Woche wieder mal für alles, sogar für die Maniküre. Das Baby ist aber gut versorgt, ich habe frischen Brei gekocht, das Kinderzimmer ist blitzeblank geputzt und die neuen Klamotten in Größe 80 sind gewaschen und sortiert.
Streit über: kein Streit
Der glücklichste Moment: als die kleine Kröte zum ersten Mal Eva gesagt hat.
Nächte/Schlaf: einmal pro Nacht Raubtierfütterung und viele viele Male weinendes Aufwachen weil Schmerzen oder Schnuppi verloren oder generell kuscheln wollen
Darauf freuen wir uns: Besuch aus Deutschland nächste Woche! :)
Das macht Mama und Papa glücklich: Schlaf oder alternativ eine Tasse starker Espresso

Montag, 26. Januar 2015

Januar Favoriten

Der Januar neigt sich dem Ende zu, also ist es wieder Zeit jene Produkte zu zeigen, die ich in diesem Monat besonders gerne benutzt habe. Aufwändiges Makeup kommt in letzter Zeit mehr als zu kurz, vielmehr geht es mir darum meine Augenringe und Rötungen im Gesicht zu kaschieren und mir mit der Hilfe des magischen Makeups etwas Frische ins Gesicht zu zaubern. An manchen Tagen ging es mir einfach nur darum wach und lebendig auszusehen, denn mit einem kranken Baby sind die ohnedies schon kurzen Nächte noch kürzer und das sieht man auch im Gesicht.


Magisches Makeup


Meine selbst zusammengestellte MAC-Palette (altes Format) benutzte ich im Februar sehr gerne. Darin sind alle Farben enthalten, die ich für ein natürliches Makeup brauche, egal ob es nun etwas heller oder etwas intensiver sein darf. Besonders gerne mische ich die Highlighterfarben Blanc Type und Vanilla, beide zusammen runden jeden Look ab. Als Lidschattenbasis verwendete ich wie immer den Pro Longwear Concealer von MAC in der Nuance NC15. Meinen Lidstrich zog ich im Februar fast ausschließlich mit dem MAC Fluidline Dark Majesty, der hat wunderschöne goldene Glitterpartikel, die jeden Alltagslook glamourös erscheinen lassen. Die Miss Manga Mega Volume Mascara von L'Oreal hat zwar eine ziemlich trashige Verpackung, aber die Wimperntusche ist genial und sorgt dafür, dass meine Wimpern nicht nur Volumen, sondern auch Länge bekommen. Die Haltbarkeit ist wunderbar und sie lässt sich abends leicht wieder entfernen.
Auf den Wangen habe ich das MSF Stereo Rose von MAC wiederentdeckt, es zaubert einen Frischehauch ins Gesicht und wirkt nicht zu angemalt. Als Highlighter kam The Celestial Powder in Candlelight von Kevyn Aucoin auf den Wangenknochen und auch auf dem Amorbogen zum Einsatz. Der Highlighter ist sehr subtil, aber doch sichtbar. Also perfekt, um ein wenig Glow zu faken, wenn man keinen hat.

Gut gepflegt ist halb gewonnen


Zusätzlich zu meiner neuen Pflegeroutine, die ich noch immer anwende, habe ich mir etwas gegen meine Falten gekauft. Mit 35 darf ich das. Nach langer Recherche habe ich mich für Paula's Choice Clinical 1% Retinol Treatment entschieden. Dieses Treatment ist sein Geld bist auf den letzten Cent wert, meine Haut hat sich geglättet und ich bilde mir ein bereits nach zwei Wochen eine erste Linderung der Falten zu sehen. Meine trockenen Lippen und Ellenbogen behandelte ich mit Paula's Choice Lip & Body Treatment Balm und habe hier auch sehr rasch eine sichtbare Verbesserung feststellen zu können.
Mein Lieblingsdeodorant im Februar war das Ponyhütchen Cremedeodorant in der Duftrichtung Supervixen - fruchtig, frisch und macht einen tollen Job. Ich freue mich schon, wenn der Topf leer ist, dann bestelle ich mir eine andere Duftrichtung zum Probieren.

Ich hoffe ihr hattet alle einen wunderbaren Januar. Was waren eure Beautyfavoriten?

Freitag, 23. Januar 2015

Dreiunddreißig Wochen mit dir

Nun ist sie da, die erste Erkältung - und es hat dich voll erwischt! Du hast Schnupfen, Husten und bist komplett aus der Bahn geworfen. Nichts funktioniert mehr so, wie du es gewohnt bist, du hast keine Kraft zu krabbeln, zu spielen und deswegen weinst du viel. Zwar versuchen wir alles menschenmögliche um dir zu helfen, aber da müssen wir alle durch. Wenigstens bist du nicht allein, kleine Kröte, du hast Mama und Papa nämlich auch angesteckt. So schleppen wir uns von Tag zu Tag und hoffen, dass es langsam aber sicher besser wird.


Dreiunddreißig Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: Krabbeln, Vierfüßerstand, krabbeln, wieder Verfüßerstand, versuchen zu sitzen, versuchen aufzustehen (erfolglos)
Das mag ich gar nicht: die Erkältung und die damit verbundenen Beeinträchtigungen beim Spielen, Essen und schlafen
Das ist neu: die erste dicke Erkältung, Sitzversuche, die epische Quest zum Katzenfutter zu krabbeln, um sich dort zu bedienen

Dreiunddreißig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: ein krankes Baby und kranke Eltern sind eine sehr bescheidene Mischung
Schreckmoment: wenn die Kröte hustet und dann bitterlich zu weinen anfängt, weil sie Schmerzen hat
Dafür fehlt die Zeit: Für alles, denn die Aufmerksamkeit kreist um das kranke Baby. Hoffentlich wird sie bald wieder gesund.
Streit über: kein Streit, nur eine Meinungsverschiedenheit darüber, wo der Fläschchensterilisator stehen sollte
Der glücklichste Moment: zu sehen wie ein krankes Baby ein bißchen mit seinen Spielsachen spielt und lacht
Nächte/Schlaf: momentan ist der Schlaf sehr unterbrochen, weil Eva nachts viel weint, weil ihr das Husten wehtut
Darauf freuen wir uns: Besuch nächste Woche von meiner Freundin R., Mami-Baby-Date am Donnerstag, wenn die Kröte keimfrei ist
Das macht Mama und Papa glücklich: ein bißchen Ruhe, um selbst gesund zu werden

Montag, 19. Januar 2015

Ein Abend mit Maccosmetics Österreich beim Musical Mama Mia! im Raimund Theater Wien

Letzte Woche wurde ich zusammen mit einigen anderen österreichischen Bloggerinen von Maccosmetics Österreich eingeladen einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Mama Mia! Musicals im Raimund Theater in Wien zu werfen. Das Musical mit den Hits von Abba macht nicht nur gute Laune, sondern vertreibt durch den Spielort Griechenland auch gleichzeitig den Winterblues.


Vor der Vorstellung durften wir einen Blick in die Maske werfen, wo wir neben den Maskenbildnerinnen, die uns Rede und Antwort standen, auch die Hauptdarstellerin Ana Milva Gomes kennenlernen. Sie berichtete uns von ihrem Bühnenmakeup, das sehr natürlich gehalten ist (wer trägt auf einer sonnigen Insel vor Griechenland viel Makeup?) und der Herausforderung zwischen des Szenenwechseln während der Vorstellung einen neuen Makeuplook aufzulegen. Privat trägt Ana, die vor ihrer Karriere als Musicaldarstellerin als Visagistin tätig war, ebenfalls gerne Produkte von Maccosmetics, ihr momentaner Favorit ist die Matchmaster Foundation.




Danach gewährte man uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen, die während der Vorstellung ablaufen. Natürlich stand hier auch wieder das Thema Makeup im Mittelpunkt. Hinter der Bühne sind kleine Schminktische eingerichtet, die es den Darstellern in Windeseile ermöglichen zwischen den Szenen ihren Look aufzufrischen oder komplett neu zu gestaten. Um den Überblick nicht zu verlieren sind alle Produkte mit den Namen der jeweiligen Darsteller gekennzeichnet - Verwechslung ausgeschlossen.
Hinter und unter der Bühne gab es einiges zu entdecken, unter anderem einen weiteren geheimen Schminkplatz und einen überdimensional großen Totenschädel.


Nach der Backstage-Führung und einer kleinen Stärkung mit unglaublich köstlichen Brötchen und Getränken gewährten uns die PR-Damen eine Vorschau auf das, was uns aus dem Hause Maccosmetics in den kommenden Monaten erwartet. Ab Februar ist der neue Viva Glam Lippenstift (neue Spokesperson Miley Cyrus) und der dazu passende Lipgloss erhältlich. Die Farben beider Produkte sind wunderschön und treffen sicher den Geschmack einiger Beauties - ich werde mir den Lippenstift auf jeden Fall kaufen. In einer speziellen Verpackung erwartet uns die Toledo Kollektion, die von einem Designerpaar entworfen wurde. Hier sind mir auch wieder besonders die Lippenstifte ins Auge gestochen. Vielleicht auf den ersten Blick unspektakulär, aber durchaus etwas, das man im Schminkalltag nicht unterschätzen sollte ist die Conceal & Correct Limited Edition, bei der es ums Abdecken und Kaschieren geht.


Mit dabei waren unter anderem folgende Fellow-Blogger: Blusherine, Mirela, Petra, Jen und Merve.
Abschließend möchte ich mich sehr herzlich bei Maccosmetics Österreich bedanken, es war ein wundervoller Abend!

Donnerstag, 15. Januar 2015

Glossybox Body & Soul Edition

Wenn das neue Jahr beginnt, haben viele gute Vorsätze, was sie besser machen möchten. Unter Umständen kann zu diesen Vorsätzen auch gehören sich mehr um sich selbst und sein Wohlbefinden zu kümmern. Nach den Feiertagen und Silvester denken viele über Detox nach und da trifft die aktuelle Glossybox mit dem Motto Body & Soul natürlich ins Schwarze. Im Januar steht die Box unter dem Motto frisch und schön ins neue Jahr zu starten - und wer möchte das nicht?


Folgende Produkte sind in der Body & Soul Edition Box enthalten:
  • Royal Apothic Tinties Coral 3,4 g Originalprodukt
  • Diadermine N110 Serum de Beauté Augen 15 ml Originalprodukt
  • Monu Skincare Firming Fiji Facial Oil 30 ml Originalprodukt
  • Absolute New York Garlic Nail Treatment 15 ml Originalprodukt
  • Nivea Diamond Volume Glanz Pflegeshampoo 250 ml Originalprodukt


Royal Apothic Tinties Coral 3,4 g Originalprodukt


Dieses unheimlich entzückende Pöttchen enthält eine getönte Lippenpflege in einem Koralleton. Der Auftrag muss zwar entweder mit den Fingern oder einem Pinsel erfolgen, die Farbe und auch die Pflegewirkung entschädigen aber allemal für die etwas unhygienische Entnahme. Auch auf dem Beautytisch macht sich der Topf sehr gut, sieht einfach wunderschön aus.

Diadermine N110 Serum de Beauté Augen 15 ml Originalprodukt


Wenn ich morgens mal wieder mein Ebenbild im Spiegel nicht erkenne, weil ich total verschwollen bin oder Augenringe bis zum Bauchnabel habe (das sind die ungeschminkten Wahrheiten der Mutterschaft), kommt dieses Produkt gerade recht. Auftragen, kurz einwirken lassen und man erkennt eine merkliche Verbesserung der Gesamtsituation. Zwar dachte ich immer, dass Seren wie das N110 Serum de Beauté Augen etwas für reifere Beauties ist, aber da es bei mir hilft, wird es weiter benutzt.

Monu Skincare Firming Fiji Facial Oil 30 ml Originalprodukt


Wer meinen Schöne Haut 2.0 Beitrag gelesen hat, der weiß, dass ich momentan Gesichtsöle liebe. Das Monu Skincare Firming Fiji Facial Oil riecht nicht nur wunderbar und lässt sich super einarbeiten, es sorgt auch dafür, dass die Elastizität der Haut verbessert wird. Für eine junge Beauty wird das vielleicht nicht unbedingt nötig sein, aber ich bemerke derzeit schon, dass ich etwas für mehr Spannkraft meiner Haut tun muss. Trotz des sehr intensiven Geruchs habe ich das Öl sehr gut vertragen, es ist also auch für Beauties mit sensibler Haut geeignet.

Absolute New York Garlic Nail Treatment 15 ml Originalprodukt


Gleich vorneweg, dieses Produkt finde ich genial! Zuerst dachte ich, dass es vermutlich stark nach Knoblauch riechen würde, aber dem ist absolut nicht so. Meine Hände und Nägel sind leider nicht nur momentan in einem desolaten Zustand und ich versuche jedes Mittel zu nutzen, das hier Abhilfe schafft. Schon nach dem ersten Auftrag habe ich eine merkliche Besserung verzeichnen können und ich werde es weiter verwenden.

Nivea Diamond Volume Glanz Pflegeshampoo 250 ml Originalprodukt


Leider vertrage ich die Nivea Shampoos überhaupt nicht mehr und kann/möchte daher nichts über dieses Produkt sagen, außer dass es eine sehr ansprechende Verpackung hat.

The good, the bad, the ugly

In dieser Box sind ausschließlich Originalprodukte entahlten, was ich bemerkenswert finde. Meine persönlichen Highlights sind das Absolute New York Garlic Nail Treatment und das Royal Apothic Tinties Coral. Mit dem Nivea Shampoo kann ich aufgrund meiner Unversträglichkeit leider nichts anfangen, aber ich habe bereits eine liebe Freundin im Kopf, die sich sehr darüber freuen wird. Das Motto wurde meiner Meinung nach im Rahmen der Box sehr gut umgesetzt, alle Produkte tragen dazu bei frisch und schön ins neue Jahr zu starten.

Glossybox Information

Glossybox ist ein Abonnement, welches monatlich Luxusproben und Full Size Produkte beliebter Beautymarken anbietet. Ihr könnt euch ein individuelles Beautyprofil erstellen, nachdem eure Produkte ausgewählt und für euch zusammengestellt werden. Bestellen könnt ihr die Box  über die Homepage von Glossybox Österreich. Das Abonnement ist jederzeit wieder kündbar.

Diese Box wurde mit vom Glossybox-Team kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt, vielen herzlichen Dank dafür!

Freitag, 9. Januar 2015

Einunddreißig Wochen mit dir

Jetzt ist es soweit, du zahnst, kleine Kröte! Eine Herausforderung, nicht nur für dich, da dir die Beißerchen ein paar Problemchen bereiten. Momentan bist du sehr gereizt, willst viel kuscheln und du weinst leider auch sehr bitterlich. Das bricht mir fast das Herz. Aber als gute Mama habe ich natürlich schon das eine oder andere Mittelchen zur Erleichterung parat. Angefangen mit Zahnungskeksen, einer Teemischung, Globuli und vielen Streicheleinheiten sowie einem Ablenkungsprogramm werden wird das gemeinsam meistern. Und wenn du erstmal Zähne hat, darfst du mit dem Opa ein Schnitzel essen, so wie er es dir versprochen hat.
Ein weiterer Meilenstein war, dass du begonnen hast zu sprechen. Du sagst Bababababa, lalala und dadada und eieieiei und zeigst dabei auf die Katzen. Papa ist der Meinung, dass du Papa sagst, ich meine, du brabbelst vor dich hin. Es ist schön deine Stimme zu hören und zu erleben wie du sprichst.
Die Woche war ereignisreich: viele Besuche, ein grandioses Mami-Baby-Date über das sich die Kröte riesig gefreut hat, leider auch eine Beerdigung und ein weiterer Besuch beim Kinderarzt inklusive Impfung und MuKi-Pass Untersuchung. Trotz des Zahnens warst du sehr brav beim Kinderarzt.

Einunddreißig Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: alles in den Mund stopfen und darauf herumkauen, Bücher lesen, krabbeln, durch den Raum rollen, die Katzen verfolgen, brabbeln was das Zeug hält
Das mag ich gar nicht: auch wenn ich heillos übermüdet bin, Nickerchen machen mag ich gar nicht
Das ist neu: das Krabbeln wird flüssiger, wieder mal ein Zahn-Schub (zu sehen ist noch nix, aber es ist alles sehr geschwollen) und das Sprechen
Eingeschlafen wird momentan am Liebsten bei Mama oder Papa in den Armen wie früher, sobald du eingeschlafen bist, möchtest du aber lieber in der Gehschule auf dem Bauch liegen.

Einunddreißig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: ein zahnendes Baby kann durchaus eine Diva sein, mit der Ruhe ist es dank dem Sprechen jetzt vorbei
Schreckmoment: keiner
Dafür fehlt die Zeit: für alles, da diese Woche wieder Termine anstanden (Begräbnis, Kinderarzt, Mama musste zum Zahnarzt, diverse Besuche)
Streit über: kein Streit
Der glücklichste Moment: zu sehen, wie das Kind mit seinen Stofftieren und den Katzen "spricht"
Nächte/Schlaf: durch das Zahnen wacht sie mehrmals weinend nachts auf und muss beruhight werden, sonst wie gewohnt Raubtierfütterung
Darauf freuen wir uns: auf ein schönes Familienwochenende ohne Termine
Das macht Mama und Papa glücklich: eine Mütze voll Schlaf (die Nächte sind momentan dank des Zahnens etwas herausfordernd)

Dienstag, 6. Januar 2015

Aufgebraucht im Dezember und Januar

Das Aufbrauchen geht derzeit wieder etwas schleppend voran. Daher habe ich in diesem Beitrag eine recht überschaubare Anzahl von Produkten, die entweder Ende Dezember oder auch Anfang des neuen Jahres leer geworden sind. Mit dabei sind dieses Mal auch einige Cremes, denn die werden seltsamer Weise immer gleichzeitig leer. Vermutlich weil sie auch gemeinsam nachgekauft werden.


L'Oreal Hydra Active 3 Sanftes Waschgel 150 ml
Nachdem ich das L'Oreal Mizellenwasser ganz hervorragend fand, habe ich mir auch das sanfte Waschgel gekauft. Um ehrlich zu sein, ich hatte keine großen Erwartungen, da meine Haut meistens sehr sensibel auf Veränderungen in der Pflege reagiert. Dieses Produkt habe ich aber sehr gut vertragen. Leider hat die Reinigungswirkung mich nicht zu 100% überzeugt, es waren immer noch Makeupreste in meinem Gesicht zu finden. Wird daher nicht nachgekauft.

Dove Advanced Hair Series Pure Pflege Schwereloses Öl Shampoo 250ml
Letzten Monat habe ich die Spülung aufgebraucht, nun ist auch das Shampoo leer geworden. Die tolle Pflegewirkung, von der ich in meinem letzten Aufgebraucht Posting berichtet habe, stellt sich aber nur bei der Verwendung beider Produkte ein. Daher werde ich Shampoo und Conditioner zusammen nachkaufen und gemeinsam verwenden.

Kneipp Schaum-Dusche Wachgeküsst 200ml
Dieser Duschschaum erinnert mich stark an die Produkte von Rituals, die ja für uns Österreicherinnen nur via Onlineshop zu beziehen sind. Im Moment mag ich den Duft von Orangen wahnsinnig gerne und so habe ich auch den Duschschaum gerne benutzt. Er fühlt sich sehr luxoriös auf der Haut an und ist auch ergiebig. Einziges Manko: er trocknet trockene Haut ein wenig aus. Aber mit einer anschließenden Bodylotion-Eincremeaktion kein Problem. Wenn bei mir duschgeltechnisch wieder etwas Platz im Schrank ist, werde ich dieses Duschschaum bestimmt nachkaufen.

Nivea Deodorant Fresh Natural 75 ml
Von den Aluminiumsalzfreien Deodorants ist das von Nivea eines meiner Lieblinge, da es mit meiner Haut gut reagiert und ich das Gefühl habe weniger zu riechen, selbst wenn ich einen Tag habe, an dem ich mehr als sonst schwitze. Mit einem kleinen Kind ist man permanent in Bewegung und kommt natürlich auch ins Schwitzen. Dieses Deodorant habe ich natürlich nachgekauft.

The Body Shop Mango Sugar Body Scrub 200 ml
Von den fruchtigen Düften von The Body Shop ist die Mangoserie mein absoluter Favorit. Das Mango Peeling habe ich besonders gerne im Sommer verwendet. Da es nur mehr einen kleinen Rest enthalten hat, habe ich diesen jetzt trotz der Jahreszeit aufgebraucht. Das Peeling ist sehr angenehm und es hinterlässt einen pflegenden Film auf der Haut. Im Sommer muss ich mich nach der Anwendung nicht einmal eincremen, im Winter mache ich das natürlich schon. Der Geruch ist herrlich, es riecht wunderbar frisch und fruchtig. Dieses Peeling werde ich bestimmt im nächsten Sommer wieder nachkaufen, im Moment verwende ich das Frosted Cranberry von The Body Shop.

John Frieda Fizz Ease Wunderkur Tiefenwirksame Intensiv-Maske 150 ml
Diese Maske ist eine meiner Alltime Favoriten, ich habe sie bereits in so vielen Aufgebraucht Postings in den Himmel gelobt, dass ich mir das dieses Mal spare. Nachgekauft habe ich sie schon wieder.

CD Frische Deo Granatapfel 50 ml
Wenn ich nicht das Nivea Deo verwende, benutze ich sehr gerne die Deodorants von CD. Es gibt eigentlich keine Duftrichtung, die mir nicht gefällt. Granatapfel ist sehr fruchtig und süß, das muss man natürlich mögen. Ich persönlich bevorzuge Roll-Ons, weil ich das Gefühl habe, dass das Produkt besser hält.

Origins Modern Friction Peeling 15 ml
Dieses Peeling habe ich nicht aufgebraucht, da ich es leider überhaupt nicht vertragen habe. Nach der Anwendung war meine Haut feuerrot und brannte schrecklich. Zum Glück hatte ich Aloe Vera im Haus, um erste Hilfe zu leisten.Vom Kauf möchte ich für Beauties mit sensibler Haut dringend abraten.

Origins Satrting Over Eye Cream 15 ml
Diese Augencreme benutze ich jeden Tag morgens und bin sehr zufrieden mit der Wirkung. Ich kann fast sofort nach dem Auftragen meinen Concealer benutzen, ohne dass er mir wegrutscht. Auch solo ohne Concealer fühlt sich die Haut den ganzen Tag wunderbar gepflegt und durchfeuchtet an. Meine Augenfalten bestehen trotz der regelmässigen Anwendung nach wie vor, ich möchte aber nicht wissen, wie zerknittert ich aussehen würde, wenn ich keine Augencreme benutzen würde. Diese Creme habe ich nachgekauft und benutze sie weiterhin sehr gerne.

Alverde Mini Körperbutter Verwöhn-Traum 50 ml
Als Teil eines Dreiersets gekauft habe ich diese Körperbutter noch vor Weihnachten aufgebraucht. Vom Geruch ist sie nicht unbedingt mein Favorit, da mochte ich die anderen beiden lieber, aber die Pflegewirkung ist wirklich gut. Meine Haut ist ja supertrocken und diese Körperbutter schafft hier wirklich Abhilfe. Nachdekauft habe ich die Körperbutter nicht, da ich noch andere Körperpflegeprodukte aufbrauchen möchte.

Estée Lauder Advanced Night Repair Augencreme 7ml
Diese Augencreme habe ich von meiner Freundin Annevermore geschenkt bekommen, weil ich ich eine Zeit lang das Advanced Night Repair von Estée Lauder gerne benutzt habe. Die Creme ist der absolute Wahnsinn, ich habe sie abends aufgetragen und sofort einen großen Unterschied gemerkt was meine beginnende Faltenbildung anbelangt. Der Auftrag gelingt mühelos, die gelige Substanz zieht sofort in die Haut ein und hinterlässt keinen lästigen Film. Leider ist die Fullsize finanziell nicht drin, deswegen kein Nachkaufprodukt.

Rodial Dragons Blood Hyaluronic Moisturizer 50 ml
Ich habe hier eine ausführliche Review über die Rodial Dragons Blood Produkte verfasst, wer gerne nachlesen möchte. Diese Creme habe ich nachgekauft, da ich sie als Tagespflege benutze.

John Frieda Fizz Ease Wunderkur 150 ml
Meine Haare sind noch immer extrem trocken, doch diese Haarmaske hat mir sehr dabei geholfen des Trockenheitsproblem in den Griff zu bekommen. Ich habe sie einmal pro Woche verwendet, aber länger als die angegebene Zeit einwirklen lassen. Geruch und Konsistenz sind toll. Nach anderen Masken von zB Gliss Kur bin ich wieder zu John Frieda zurückgekehrt, weil sie meinen Haaren einfach guttut.
Diese Haarmaske habe ich nachgekauft und gestern auch wieder beim Haarewaschen verwendet


Was habt ihr in letzter Zeit aufgebraucht?

Donnerstag, 1. Januar 2015

Dreißig Wochen mit dir

Jetzt bist du schon sieben Monate alt, mein Schatz! Wir haben unser erstes Weihnachtsfest gefeiert, du hast den Baum bewundert und warst viel mehr am Geschenkpapier interessiert, als am Inhalt. Dennoch wurdest du reichlichst beschenkt und hast uns, deinen Eltern ein noch größeres Geschenk gemacht - du krabbelst! In den vorgangegangen Tagen und Wochen hast du immer wieder versucht zu robben, aber jetzt krabbelst du munter und unberirrbar durch unsere Wohnung, den Katzen hinterher und auch Mama und Papa hinterher. Einerseits bin ich vor Stolz fast geplatzt, andererseits gehts jetzt erst richtig los. Dein Universum hat sich vergrößert und wir müssen es für dich sicher gestalten, damit du dich frei entfalten kannst.
Dann hast du zum ersten Mal Schnee gesehen - war dir nicht unbedingt geheuer so kalt und nass. Der erste Spaziergang in der Winterlandschaft war ein Highlight, das du leider vollkommen verschlafen hast. Wahrscheinlich warst du zu müde vom Krabbeln. Papa wollte mit dir einen Schneemann bauen, dafür bist du aber noch zu klein - nächstes Jahr dann bestimmt.
Den Jahreswechsel hast du, wie wir, verschlafen und das, obwohl anständig geknallt und geböllert wurde. Den guten und vor allem tiefen Schlaf hast du von mir geerbt, kleine Kröte. Sei froh darüber.


Dreißig Wochen Baby sein:
Lieblingsbeschäftigung: Vierfüßerstand, krabbeln, mit Opa neue Sachen entdecken
Das mag ich gar nicht: wenn die böse Mama nicht schnell genug mit dem Mittagessen da ist (da gibts Terror)
Das ist neu: krabbeln - nichts und niemand ist mehr vor dem Krötentier sicher. Die Katzen haben schon die Flucht ergriffen (aufs Sofa) und Mama und Papa haben ihre liebe Not mit dem mobilen Baby mitzuhalten.

Dreißig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: das Baby ist mobil, die Wohnung muss kindersicher gemacht werden (auf zu Ikea)
Schreckmoment: keiner
Dafür fehlt die Zeit: dank der Feiertage ist einiges liegen geblieben im Haushalt, das wird eher schleppend nachgeholt bzw. eingearbeitet
Streit über: keiner
Der glücklichste Moment: unser erstes Weihnachtsfest als Familie zusammen mit Oma und Opa. Eva war so glücklich und brav über die Feiertage, das ich schon sehr verwundert war. Der erste Schnee(spatziergang).
Nächte/Schlaf: wie gehabt
Darauf freuen wir uns: wir besuchen den Jägeropa in der Steiermark
Das macht Mama und Papa glücklich: Schlaf und das obwohl die Kröte sehr brav schläft