Sonntag, 26. April 2015

Elf Monate mit dir

Anstatt der wöchentlichen Updates gibt es nun eine monatliche Rubrik zum Thema Mutterschaft. Die kleine Kröte hat Größe 74 hinter sich gelassen und trägt nun stolz Größe 80. Zeit wars, denn die 74er Klamotten zeigten dank intensivem Krabbeln bereits erste Verschleißerscheinungen.
Eva ist nach wie vor ein sonniges, fröhliches Kind, das am allerliebsten den ganzen Tag Action hat. Je mehr Menschen um sie herum sind, desto besser. Wenn sie nicht gerade vor Begeisterung in ihrem neuen Autositz quietscht, den Katzen das Trockenfutter vor der Nase wegklaut oder dem Rasenmäher hinterher jagt, macht sie bereits erste Gehversuche mit der Queen Annes Revenge (Lauflernwagen) und brabbelt den ganzen Tag vor sich hin. Besonders liebt sie Rasputin, er wird bei jeder Gelegenheit bekuschelt und gestreichelt, bis es ihm reicht und er das Weite sucht.
Ihre Vorliebe für allerhand Kopfbedeckungen ist immer ausgeprägter. Sie möchte sogar im Haus ihre Hauben und Hüte tragen. Das ist mir als Mutter natürlich sehr recht, weil es nie Probleme mit dem Thema Haube aufsetzen gibt.


11 Monate Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: Krabbeln, die Welt erkunden, sich hochziehen, auf die Couch klettern, den Katzen hinterherjagen, Schränke und Laden öffnen, alles sich darin Befindliche ausräumen, der Mama in der Küche beim Kochen helfen, in der Sandkiste buddeln
Das mag ich gar nicht: wenn ich beim Wickeln/Anziehen ruhig halten soll
Das ist neu: zwei neue Zähne, fünf weitere stehen in den Startlöchern und quälen die kleine Kröte sehr, gegessen wird nur mehr was Mama und Papa essen (wenn auch leicht zerdrückt), ein paar neue Worte (Mammpah = Mama und Papa, Oma, Hmpa = Opa, nein und natürlich Da!!!! mit der dazugehörigen Handbewegung)


Erlebnisse
Unsere Spieldates mit Max machen Eva nach wie vor sehr viel Freude. Mittlerweile machen die Kleinen auch wirklich was zusammen und spielen nicht mehr ausschließlich nebeneinander her. Der Garten und die Sandkiste sind für Eva das Größte, das Kind lebt draußen. Sobald die Terrassentür sich öffnet, ist sie bereits draussen und genießt die frische Luft. Wenn Eva und ich einkaufen gehen, sitzt sie jetzt bereits im Einkaufswagen und hat den Überblick, das gefällt ihr natürlich sehr. Sie winkt auch allen anderen Einkaufenden, aber die wenigsten Leute winken zurück, was ich sehr schade finde. Letzte Woche wurde Eva getauft. Wir hatten ein sehr schönes Tauffest, zu dem wir Familie und Freunde eingeladen hatten. Leider hat das Wetter nicht ganz mitgespielt, das hat unsere Kröte aber nicht merklich gestört, denn sie hat es genossen, dass alle nur wegen ihr gekommen sind.
Leider hatten wir auch zwei unschöne Erlebnisse, einmal fuhren wir übereifrigen Eltern nach einem Sturz ins Krankenhaus, um sicherzugehen, dass dem Kind nichts passiert ist und bei der letzten Impfung (Meningokokken B) gab es bereits beim Kinderarzt Geschrei und hinterher zwei Tage mit viel Weinen und Fieber.


11 Monate Eltern sein Neue Erkenntnisse: ein zahnendes raunzertes Baby lenkt man am Besten mit einer Sandkiste ab
Schreckmoment: der Sturz am Ostermontag mit dem darauffolgenden Aufenthalt in der Notaufnahme, das Fieber nach der Impfung
Dafür fehlt die Zeit: seit Ostern waren/sind wir im Dauerstress, das lag an der Taufe und auch an einigen Familienevents. Dennoch haben wir es geschafft den Haushalt zu schmeissen, die Garten sommerfit zu machen und ein paar Freunde zu besuchen.
Streit über: nichts woran ich mich einprägsam erinnern konnte, vielleicht ein paar kleine Meinungsverschiedenheiten
Der glücklichste Moment: die Taufe und Merlins erster Geburtstag als Vater
Nächte/Schlaf: durch das Zahnen und das Fieber zu Beginn des elften Monats besser, nun wieder schlechter. Es ist ein Auf und Ab, momentan zwei Boxenstopps
Darauf freuen wir uns: Auf Max Piratenparty und auf unseren Besuch bei der Steireromi nächste Woche, den ersten Muttertag und weiterhin schönes Frühlingswetter
Das macht Mama und Papa glücklich: zwischendurch mal ein wenig babyfrei, um auch als Paar etwas unternehmen zu können

Kommentare:

  1. Sie ist so niedlich und sicher so ein liebes Kind, da geht mir jedes Mal das Herz auf bei Deinen Bildern und Beschreibungen.

    AntwortenLöschen
  2. So eine süße Maus und so groß ist sie schon, bald 1 Jahr alt.
    Ich finde es auch schade, wenn Leute nicht zurück winken. Ich winke immer zurück, ist doch lustig.

    Liebe Grüße und morgen einen schönen 1. Muttertag.
    Moppi

    AntwortenLöschen