Freitag, 23. Januar 2015

Dreiunddreißig Wochen mit dir

Nun ist sie da, die erste Erkältung - und es hat dich voll erwischt! Du hast Schnupfen, Husten und bist komplett aus der Bahn geworfen. Nichts funktioniert mehr so, wie du es gewohnt bist, du hast keine Kraft zu krabbeln, zu spielen und deswegen weinst du viel. Zwar versuchen wir alles menschenmögliche um dir zu helfen, aber da müssen wir alle durch. Wenigstens bist du nicht allein, kleine Kröte, du hast Mama und Papa nämlich auch angesteckt. So schleppen wir uns von Tag zu Tag und hoffen, dass es langsam aber sicher besser wird.


Dreiunddreißig Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: Krabbeln, Vierfüßerstand, krabbeln, wieder Verfüßerstand, versuchen zu sitzen, versuchen aufzustehen (erfolglos)
Das mag ich gar nicht: die Erkältung und die damit verbundenen Beeinträchtigungen beim Spielen, Essen und schlafen
Das ist neu: die erste dicke Erkältung, Sitzversuche, die epische Quest zum Katzenfutter zu krabbeln, um sich dort zu bedienen

Dreiunddreißig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: ein krankes Baby und kranke Eltern sind eine sehr bescheidene Mischung
Schreckmoment: wenn die Kröte hustet und dann bitterlich zu weinen anfängt, weil sie Schmerzen hat
Dafür fehlt die Zeit: Für alles, denn die Aufmerksamkeit kreist um das kranke Baby. Hoffentlich wird sie bald wieder gesund.
Streit über: kein Streit, nur eine Meinungsverschiedenheit darüber, wo der Fläschchensterilisator stehen sollte
Der glücklichste Moment: zu sehen wie ein krankes Baby ein bißchen mit seinen Spielsachen spielt und lacht
Nächte/Schlaf: momentan ist der Schlaf sehr unterbrochen, weil Eva nachts viel weint, weil ihr das Husten wehtut
Darauf freuen wir uns: Besuch nächste Woche von meiner Freundin R., Mami-Baby-Date am Donnerstag, wenn die Kröte keimfrei ist
Das macht Mama und Papa glücklich: ein bißchen Ruhe, um selbst gesund zu werden

Kommentare:

  1. Oh weh... Gute Besserung Euch allen!
    VlG
    Nessa

    AntwortenLöschen
  2. Oh es war soooo schön dich und natürlich auch Eva mal wieder zu sehen, hab mich voll gefreut! Sie ist wirklich schon so eine was die Selbstständigkeit in gewissen Breichen betrifft! Kannst sehr stolz auf sie sein!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Zum Glück geht's ihr schon besser der kleinen Eva! Das ist halt die Jahreszeit, da erwischt es uns leider alle! :-(
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen