Freitag, 31. Oktober 2014

MAC Preview Party zur Heirloom Mix Kollektion

Gestern fand die österreichische Preview Party zur diesjährigen Weihnachtskollektion von MAC statt. Dieses Jahr steht alles unter dem Motto Marie Antoinette und die Kollektion trägt den Namen Heirloom Mix. Ich bin ein großer Fan von Königshäusern, das ist mein Guilty Pleasure und vor allem Marie Antoinette finde ich unheimlich toll. Das ist sozusagen eine Kollektion für mich - Schminke und Marie Antoinette, besser wirds nicht!

Wie immer war der Andrang groß, denn es gab einiges zu bestaunen und zu sehen. Selbstversändlich musste alles begutachtet und ausprobiert werden.


Das wunderschön zurecht gemachte Model war wirlklich eine ganz liebe Person. Sie sah nicht nur toll aus, sondern hat auch ein tolles Foto von mir und meiner Freundin Annevermore geschossen, dazu aber später.


Nun zur den Bildern der Hauptkollektion.



Die gepressten Pigmente sind alle wunderschön, wenn auch sehr glitzerig. Zwei der Pigmente erinnern stark an die Feathered Fall Kollektion von Catrice. Die Mineralize Blushes sind beide sehr hübsch, ich habe mich für den peachfarbenen entschieden, weil mir der rosane etwas zu bonbonfarben war. Die Lippenstifte sind stark pigmentieren und färben die Haut ein, wer das nicht möchte, sollte sich den Kauf überlegen. Die Nagellacke sind meiner Meinung nach kein besonderes Highlight, allerdings sind die enthaltenen Glitter einen Blick wert, wenn ihr es gerne glitzerig habt.

Die Lidschattenpaletten haben meiner Meinung nach dieses Jahr ein wunderschönes Design. Die Unkentufe von Temptalia zwecks schlechter Pigmentierung kann ich nicht bestätigen, meine Beige Eyes Palette, die ich gekauft habe, gibt gut Farbe ab.



Ein Highlight sind wie jedes Jahr die Pinselsets. Dieses Mal hat es mir das weiße Set besonders angetan, ich weiß aber noch nicht ob ich es kaufen werde.


Die Face Sets sind meiner Meinung nach ein schönes Geschenk für jemanden, der gerne alles in einer Palette hat.



Für die Pigmentfreunde gibt es wieder Pigmentminisets, die sehr schöne Farbzusammenstellungen haben. Letztes Jahr waren die Pigmentsets sehr begehrt, das wird dieses Jahr nicht anders sein.


Und nun zu den versprochenen Bildern, die das Model geschossen hat.



Es hat mich sehr gefreut einen schönen Abend mit meinen Freundinnen Annevermore, Blusherine und Divna zu verbringen. Zudem war es sehr nett Mackarrie wiederzusehen, die traumhaften Schmuck getragen hat. Ich hatte auch die Gelegenheit mit Herrn Mackarrie zu plaudern, was mir viel Spass gemacht hat.
Als Mama hat man nicht so oft Ausgang, aber der gestern hat sich echt ausgezahlt. Ich habe mir auch zwei Sachen aus der Kollektion gekauft, einerseits die Beige Eyes Palette und andererseits das Modest Blush, die zeige ich euch aber noch gesondert.

Herzlichen Dank für das MAC Österreich Team für die Einladung und für die Möglichkeit vorab Fotos zu machen!

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Zweiundzwanzig Wochen mit dir

Zweiundzwangzig Wochen bereicherst du unser Leben bereits, kleine Kröte. Dein Fünfmonatsgeburtstag ist bereits gestern gewesen und es kommt mir vor, als fliegen die Tage und Wochen nur so dahin.
Nach wie vor bist du eine gute Esserin, die Sache mit dem Nachmittagsbrei klappt mal besser, mal schlechter. Dafür haust du beim Abendbrei immer richtig rein (auch wenn du danach meistens in der Wippe einpennst). Dein Einschlafritual hat sich leicht verändert, die schläfst jetzt nicht mehr auf Papa ein und verbleibst in seinen Armen, sondern möchtest deine Ruhe im Babybay im Schlafzimmer haben. Zuerst haben wir alle fünf Minuten nachgesehen, ob alles in Ordnung ist, mittlerweile lassen wir dich schlafen und kuscheln zu zweit auf dem Sofa.
In der vergangenen Woche haben wir Mamas und Papas Arbeitskollegen besucht - das war ein Spektakel! Die haben sich alle so gefreut und dich bewundert. Du fandest es eher zum Schnarchen. Am Wochenende haben wir deinen Jägeropa besucht, der sich sehr gefreut hat, dich wiederzusehen. Die Zeitumstellung hast du mäßig weggesteckt, wir arbeiten noch daran deine Schlafengeh- und Aufstehzeiten umzustellen. Das wird ein wenig dauern, aber wir haben ja Zeit.


Zweiundzwanzig Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: Essen, lachen, brabbeln, sich die Socken ausziehen, sich vom Rücken auf den Bauch auf den Rücken drehen
Das mag ich gar nicht: diese Alnatura- und Hipp-Gläschen, die die böse Mama dir manchmal unterjubeln will (Anmerkung: Eva bekommt eig. nur Selbstgekochtes, aber die Oma meint, dass die Glaserl nicht schlecht sind)
Das ist neu: Socken ausziehen und versuchen sich die Füße in den Mund zu stopfen, versuchen zu sitzen (mit eher mäßigem Erfolg)

Zweiundzwanzig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: Zeitumstellung kennt das Baby nicht, Papa kann das Baby auch baden und füttern (und das gar nicht mal so schlecht)
Schreckmoment: keiner
Dafür fehlt die Zeit: das Zeitmanagement war schon mal besser, aber durch die gewonnene Zeit abends holt man das auf, was man am Tag nicht geschafft hat
Streit über: keiner
Der glücklichste Moment: Besuch bei den Arbeitskollegen und der Besuch beim Jägeropa
Nächte/Schlaf: einmal pro Nacht Raubtierfütterung
Darauf freuen wir uns: Halloween
Das macht Mama und Papa glücklich: eine Mütze voll Schlaf oder alternativ ein kräftiger Espresso

Montag, 27. Oktober 2014

Oktober Favoriten

Zwar ist der Oktober noch nicht ganz vorbei und einer der wichtigsten Feiertage des Jahres - Halloween - steht uns noch bevor, dennoch ist es bereits Zeit für meine Lieblinge im Oktober. Der Oktober war beautytechnisch ein recht geldintensiver Monat, dank der Glamour Shopping Week und des Womanday. Dennoch finden sich neben ein paar Neuerrungenschaften auch ein paar gute alte Bekannte.


Sanftes Rosé für die Wangen


Blass war ich immer schon, neuerdings sehe ich aber zudem richtig tot aus. Das ist zwar ein unheimlich schicker Look für Halloween, aber im Alltag führt es zweifellos immer dazu, dass Vermutungen angestellt werden, dass meine kleine Kröte mich an die Grenzen meiner Belastbarkeit bringt. Vollkommener Blödsinn, ich schlage mir nur die Nächte mit Youtubevideos um die Ohren, während mein Spross neben mir friedlich schlummert. Um etwas Frische und Glow zu simmulieren trage ich derzeit sehr gerne den MAC Blush Stunner (leider limited Edition). Es handelt sich um einen zarten Rosaton, der mir gleich viel frischer und vor allem wunderbar erholt aussehen lässt. Aufgetragen wird der Blush mit dem Zoeva Luxe Cheek Finish Brush (Nummer 126).

Natürliche Augenblicke


Ich bevorzuge natürliches Augenmakeup im Alltag. Besonders gerne verwende ich Soap and Glory's Lids Stuff What's Nude, wie man auch auf den Bild gut erkennen kann. Es geht doch nichts über gut benutzte Makeupprodukte! Zudem habe ich für meine Lifdalte den Lidschatten Moleskin (wiederum limited Edition) von MAC verwendet. Aus einem Schnäppchendoppelpackkauf wurde wahre Liebe. Ich würde fast soweit gehen zu sagen, dass die Lash Princess Mascara von Essence die beste Mascara ist, die ich jemals hatte. Meinen Listrich ziehe ich neuerdins mit dem Eyeliner Pen von Essence. Zu Beginn sah ich aus wie ein Aushilfsemo, mittlerweile klappts aber einwandfrei.

Lippenbekenntnisse


Ja, ich bin etwas spät dran mit den Estee Lauder Pure Colour Envy Lippenstiften. Diese wurde ja bereits rauf- und runter besprochen auf diversen Beauty- und anderen Blogs. Daher spare ich mir jetzt den Lobgesang. Es sei nur soviel gesagt: Die Lippenstifte halten, was sie versprechen. Punkt. Meine Lieblingsfarben sind Dynamic und Impulsive. Beides sind natürliche Töne, die auch ohne Lipliner aufgetragen werden können und nicht un die Lippenfältchen kriechen. Außerdem habe ich wie letzten Herbst meine Liebe vor die Revlon Lip Butter in der Farbe Berry Smoothie wiederentdeckt. Nicht nur pflegt dieser Lippenbalsam toll, sondern die Farbe ist einfach wunderschön.

Pflegelieblinge


Als Mutter habe ich zum ersten Mal in meinem Leben tatsächtlich mit Augenringen zu kämpfen. Eine gute Augenpflege versucht diese nicht nur über Nacht zu verhindern, sondern auch Falten zu minimieren. Ich verwende seit Mitte September eine Luxusprobiergröße der Estee Lauder Advanced Night Repair Augenpflege, welche ich von meiner Freundin Annevermore bekommen habe. Sie pflegt die empfindliche Hautpartie rund um die Augen ohne zu fetten und ich meine, dass meine Augenringe etwas weniger prominent sind, seit ich diese Creme verwende. Meine furchtbar trockenen Hände behandle ich neuerdings mit Kaufmann's Haut- und Kinder-Creme. Es ist mir bewusst, dass viele Beauties diese Creme als Lippenpflege benutzen, aber bei mir wird sie abends großzügig auf den Händen verteilt. Unter meine Tagespflege trage ich das Hydraphase Intense Serum von La Roche Possay auf, eine Neuerrungenschaft des Womandays. Es sorgt dafür, dass meine ohnedies schon sehr trockene Haut einen extra Feuchtigkeitskick bekommt. Und weil ja bald Halloween ist, habe ich mir eine Halloweenseife gekauft, die herrlich nach Orangen duftet. Sie erfreut nicht nur mich, sondern auch alle meine Gäste im Badezimmer beim Händewaschen.

Was waren eure Lieblinge im Oktober?

Gewinnerin Kelly Yum-Yum Lippenstift

Mit Hilfe meiner guten Freundin Random.org habe ich heute zum Frühstückskaffee die Gewinnerin des Kelly Yum-Yum Lippenstifts ermittelt. Gewonnen hat die liebe Schokoschirmchen - herzlichen Glückwunsch. Du solltest bereits eine Email von mir in deinem Postfach haben.


 Danke an alle, die mitgemacht haben und nicht traurig sein, dass es nicht geklappt hat.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Einundzwanzig Wochen mit dir

Letzte Woche hatten wir ein sehr spontanes Date mit Max und seine Mama Sabrina, das wirklich super war. Du hast dich von Beginn an mit beiden hervorragend verstanden und ich denke, du hast dich ein wenig in Max verliebt (er ist ja auch ein fescher Kerl). Papa war anfangs etwas geknickt, dass es nun zwei Männer in deinem Herzen gibt, aber besser er lernt es jetzt, als später.
Nach Absprache mit unserer Kinderärztin haben wir eine zweite Breimahlzeit eingeführt. Die Sache mit dem Nachmittagsbrei klappt nicht wirklich, also gibt es abends Brei für dich, da du dein Abendfläschchen immer widerwilliger getrunken hast. Gleich beim ersten Versuch hast du fast den gesamten Teller leergegessen und dann super eingeschlafen. Ich bin so glücklich, dass es mit dem Essen so gut klappt! Andererseits ... Mama und Papa essen auch gerne, also warum solltest du es nicht tun?
Obwohl du momentan etwas raunzig bist und unsere Nächte wieder kürzer geworden sind, könnte ich dich auffressen, weil du so unfassbar niedlich bist. Selbst wenn du mitten in der Nacht anfängst mir etwas zu erzählen geht mir das Herz auf. Und für die Augenringe am nächsten Morgen gibts zum Glück Concealer.


Einundzwanzig Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: definitiv brabbeln und sprechen (bevorzugt um halb 4 Uhr früh), Essen, alles in den Mund stopfen
Das mag ich gar nicht: nach wie vor Haube aufsetzen und schlafengehen
Das ist neu: es gibt mittlerweile Nachmittags- und Abendbrei (jawohl Madamme will abends kein Fläschchen mehr, sie ist schon groß) und zu unserem Leidwesen hat sie das Breispucken entdeckt und betreibt es leidenschaftlich

Einundzwanzig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: man kommt auch mit wenig(er) Schlaf aus, gottseidank ist bald Halloween, da ist der Zombielook dann en vogue
Schreckmoment: keiner
Dafür fehlt die Zeit: ausschlafen und die Halloweendekoration anbringen
Streit über: nichts
Der glücklichste Moment: als die Kröte ihren Abendbrei gleich beim ersten Mal fast aufgegessen hat
Nächte/Schlaf: Eva wacht zweimal die Nacht auf weil sie hungrig ist, nach Einführung des Abendbreis nur noch einmal wie sonst auch
Darauf freuen wir uns: auf einen Besuch bei unserem Jägeropa in der Steiermark
Das macht Mama und Papa glücklich: eine Mütze voll Schlaf und ein zufriedenes Baby (das mal nicht raunzt)

Montag, 20. Oktober 2014

Aufgebraucht im Oktober

Es ist kaum zu glauben, ich habe meinen gesamten Duschgelaltbestand aufgebraucht! Zu Beginn des Jahres habe ich damit begonnen meine Altbestände an Duschgels, Peelings, Shampoos und Körperpflegeprodukten aufzubrauchen und die Duschgelsammlung schrumpfte zu meiner Freude besonders rasch. Ich hatte die Angewohnheit Duschgels nie ganz leer zu machen, sondern immer nur die Hälfte oder 2/3 zu verwenden. Dann entdeckte ich ein neues Produkt und die bereits angebrauchte Flasche wanderte in den Schrank. Auch hatte ich mehrere Duschgels parallel in Verwendung. Das habe ich jetzt geändert und kaufe nur dann ein, wenn ich wirklich etwas brauche. Der Platz in den Badezimmerschränken ist zwar schon wieder durch Babypflegeprodukte belegt, aber ich freue mich die Altlasten los zu sein.


Im Oktober ging das Aufbrauchen auch wieder eher schleppend voran, daher folgt nur eine kleine recht übersichtliche Ansammlung von Beautymüll.


Nivea in der Dusche Soft Body Milk mit Shea Butter 400 ml
Als junge Mutter hat mann nicht besonders viel Zeit für sich selbst. Da ich trockene Haut habe und mich nach dem Duschen eincremen muss, habe ich wieder zu einer In der Dusche Bodymilk gegriffen und diese komplett geleert. Zwar ist mir auch dieses Produkt, das für trockene Haut ausgewiesen ist, etwas zu wenig, aber wenigstens spannte und juckte meine Haut nicht mehr wie verrückt. Nachkaufen werde ich es nicht, ich bleibe bei der Balea-Variante, die pflegender ist und auch besser riecht.

The Body Shop Shea Shower Creme 250 ml
Für den Herbst und Winter liebe ich die Shea Butter Serie von The Body Shop, alleine der Geruch verbreitet Entspannung und ein wohliges Gefühl. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt bei diesem Duschgel meiner Meinung nach auch, vor allem, wenn man, wie ich immer Aktionen ausnützt. Der Schaum ist pflegend und das Produkt ist sehr ergiebig. Ich verwende es auch zum Rasieren unter der Dusche. Selbstverständlich habe ich dieses Duschgel im Rahmen der Glamour Shopping Week wieder nachgekauft (zusammen mit dem Peeling und der Bodylotion).

John Frieda Fizz Rase Seidentraum Shampoo 50 ml
Wer die Aufgebraucht Postings schon länger verfolgt wird wissen, dass die Seidentraum-Serie von John Frieda immer wieder aufgetaucht ist. Ich bin der Meinung, dass diese Serie eine der besten Haarpflegserien für trockenes Haar aus der Apotheke ist. Zu manchen Produkten gibt es im Moment ein Mini-Shampoo geschenkt, das habe ich gleich ausgenutzt. Da ich im Moment ohnedies nicht verreise brauche ich auch keine Minis für den Kulturbeutel. Das Hampoo werde ich immer wieder nachkaufen.

La Roche-Possay Toleraine Riche Soothing Protective Cream 40 ml
Meine Haut hat einen richtigen Wandel durchgemacht, sei es nun durch den Hormonabfall nach der Schwangerschaft oder auch durch den Stress und Schlafmangel mit dem Baby. Meine Couperose war stärker als je zuvor, meine Haut juckte und brannte und war so trocken, dass ich mich dreimal täglich eincremen musste. Und obwohl ich nach wie vor der Meinung bin, dass die Rodial Dragons Blood Produkte sehr gut sind, habe ich beschlossen zu meinen Pflegewurzeln zurückzukehren und meiner Haut eine Pause von Parfumstoffen und anderen Dingen zu gewähren. Das hat sich ausgezahlt, denn durch die Verwendung der Toleraine Riche Soothing Protective Cream hat sich meine Haut wieder verbessert und ist ausgeglichener und nicht mehr so trocken. Die Creme habe ich im Rahmen des Womanday nachgekauft und verwende sie natürlich täglich.

Soap & Glory Clean on me Duschgel 500 ml
Jawohl 500 ml Duschgel, ein halber Liter um genau zu sein ... aufgebraucht! Was bin ich stolz auf mich. Ich liebe den Geruch und auch die Pflegewirkung, aber die 500 ml waren ein echt harter Brocken im Rahmen der Aufgebraucht-Mission. So sehr ich das Produkt mag, ich werde es so rasch bestimmt nicht mehr nachkaufen, denn 500 ml aufzubrauchen ist echt schwer und ich möchte nicht wieder in alte Muster zurückfallen.

The Body Shop Rainforest Volume Conditioner for fine Hair 250 ml
Für den Sommer war die Rainforest Serie wunderbar für mein feines Haar. Im Herbst/Winter braucht mein Haar mehr Feuchtigkeit und Pflege, daher bin ich froh die Reste dieses Conditioners geleert zu haben. Für den nächsten Sommer wird er zusammen mit dem Shampoo bestimmt wieder einen festen Platz in meiner Dusche finden, aber vorerst bleibe ich bei der Seidentraum Serie von John Frieda.

Elemis sp@home Skin Nourishing Shower Creme 300 ml
Dieses Produkt habe ich mir gekauft, weil Amelia Liana auf Youtube so davon geschwärmt hat. Sie meinte es wäre tatsächlich ein Wellnesserlebnis und so schluckte ich den teuren Kaufpreis und bestellte. Leider hat mich das Produkt bitterlich enttäuscht, denn es riecht meiner Meinung nach muffig und es war für mich ein Kampf es aufzubrauchen. Die Pflegewirkung ist in Ordnung, aber vei einem derart teuren Luxusprodukt erwarte ich mir einen ansprechenderen Geruch. Dieses Duschgel werde ich nicht nachkaufen.

Wie immer werde ich nun mit stolz geschwellter Brust zur Mülltonne schreiten und meinen Beautymüll entsorgen. Ein gutes Gefühl, jedes Mal aufs Neue.
Was habt ihr in diesem Monat aufgebraucht?

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Zwanzig Wochen mit dir

Zwanzig Wochen bist du nun alt, kleine Kröte. Diese Woche war durchwachsen für dich: Wachstumsschub, eine Impfung und das Wetter war auch nicht gerade berauschend. Außerdem hat deine böse Mama beschlossen, dass es an der Zeit ist dir beim Spazierengehen Handschuhe anzuziehen - keine Ahnung was die Mamifrau sich dabei denkt.
Du bist nach wie vor eine gute Esserin, liebst alles, was ich dir koche. Nur Fleisch magst du nicht - ist auch okay. Auch ein bißchen Obst am Nachmittag futterst du bereits weg und freust dich mit breiverschmiertem Mund über jeden Löffel. Im Moment könnte das Leben nicht besser sein, obwohl unsere Nächte kurz sind. Du bist so unglaublich niedlich wenn du versuchst mit mir zu sprechen und es kommt nur Brabbeln dabei heraus. Ich kann mir mein Leben ohne dich gar nicht mehr vorstellen.


Zwanzig Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: plaudern, lachen, herummotzen, mit Opa spazierengehen
Das mag ich gar nicht: Sachen über den Kopf ziehen und nach wie vor Haube aufsetzen. Handschuhe anziehen ist auch nicht sehr beliebt und die Spritze bei der Kinderärztin mochte sie auch nicht.
Das ist neu: die ersten Versuche mit dem Nachmittagsbrei (laufen gut), Zunge aus dem Mund strecken


Zwanzig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: Wachstumsschübe sind anstrengend
Schreckmoment: der Schrei bei der Impfung
Dafür fehlt die Zeit: Bloggen, mit Freundinnen den Womanday ausnutzen
Streit über: diese Woche kein Streit
Der glücklichste Moment: Familienausflug am Wochenende bei Kaiserwetter
Nächte/Schlaf: etwas schlechter, Madamme wacht zwei bis dreimal auf weil sie Hunger hat. Wahrscheinlich gibts bald einen Abendbrei.
Darauf freuen wir uns: Besuch des Taufpatens diese Woche
Das macht Mama und Papa glücklich: ein ruhiger DVD Abend während die Kröte im Beistellbettchen seelig schlummert

Dienstag, 14. Oktober 2014

Gewinne einen Kelly Yum-Yum Lippenstift

Es ist an der Zeit sich für alle treuen Leser zu bedanken, die auch nach der Geburt meiner Tochter weiterhin meinen Blog lesen, obwohl sich die Postingintensität verringert hat. Aus diesem Anlass möchte ich gerne einen Kelly Yum-Yum Lippenstift aus der Osbournes Kollektion an eine von euch verlosen.


Die Vorgehensweise ist denkbar einfach:
Du bist Leserin meines Blogs. Es gibt ein Los für einen Kommentar unter diesem Beitrag indem du mir die Frage beantwortest: Wann würdest du den Lippenstift tragen? Ein weiteres Los kannst du erhalten, wenn du auf deinem eigenen Blog oder Instagram-Account einen Beitrag über das Gewinnspiel veröffentlichst (Link nicht vergessen). Bitte hinterlasse mir in jedem Fall deine Emailadresse, damit ich dich im Gewinnfall kontaktieren kann.

Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland, Österreich und die Schweiz und endet am 26. Oktober 2014 um Mitternacht. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Solltest du gewinnen und unter 18 Jahre alt sein, benötige ich eine schriftliche Einverständniserklärung deiner Eltern, um deine Adresse zu erhalten.

Viel Glück!

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Neunzehn Wochen mit dir

Neunzehn Wochen bist du nun alt, kleine Kröte. Und du bist so ein großes Geschenk! Wenn du mit mir oder anderen Leuten plauderst geht mir das Herz auf. Und du redest viel, so wie deine Eltern. Essenstechnisch hast du deine Liebe zu Süßkartoffeln entdeckt, die du am liebsten jeden Tag essen würdest (was Mama natürlich nicht zulässt). Es ist nach wie vor immer ein besonderes Erlebnis wenn du deinen Mittagsbrei isst. Es gibt für mich nichts Schöneres, als zu sehen, dass dir mein selbstgekochtes Essen schmeckt und du voller Vorfreude deinen Mund aufmachst, wenn ich dir den Löffel anbiete.
Nach wie vor liebst du es bei deinen Großeltern zu sein, vor allem die Ausflüge im Kinderwagen mit deinem Opa genießt du besonders. Manchmal so sehr, dass du sofort einschläfst, wenn er losfährt.


Neunzehn Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: plaudern, herumrollen und mit Opa spazierengehen
Das mag ich gar nicht: Spinat mit Kartoffeln
Das ist neu: sie hat begonnen ihr Buch zu "lesen", eine glorreiche Lesekarriere wurde gestartet

Neunzehn Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: das Baby bekommt mehr mit, als was wir denken
Schreckmoment: keiner
Dafür fehlt die Zeit: eigentlich für nichts, aber ich schaffe dennoch nicht alles, was ich mir vorgenommen habe
Streit über: nichts, wir diskutieren nur
Der glücklichste Moment: als Eva beim Herbstspaziergang die fallenden Blätter angeplaudert hat
Nächte/Schlaf: wie gehabt
Das macht Mama und Papa glücklich: gutes Essen und etwas Entspannung

Montag, 6. Oktober 2014

Wild Argan Oil Body Scrub - ein reichhaltiges Intensivpeeling

Gerade jetzt wo die Temperaturen sinken und der Herbst Einzug gehalten hat, ist besondere Körperpflege wichtig. Nicht nur für Beauties mit trockener Haut, so wie ich selbst, sind Körperpeelings ein wichtiger Bestandteil des Verwöhnrituals. Denn ein gutes Peeling befreit die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und sorgt dafür, dass eine darauf folgende Pflege besser eindringen kann.
Ich persönlich bin zwar ein großer Fan von Körperpeelings, muss aber stark aufpassen, dass die Schleifpartikel nicht zu grob sind. Denn sonst entsteige ich der Dusche mit einer Haut im Hummerlook, die dann auch noch ziept und brennt.

The Body Shop hat eine neue neue Linie im Programm, die Wild Argan Oil Linie. Wo hingehen mich die Body Butter nicht so angesprochen hat (ich bleibe bei meinem Liebling der Shea Body Butter), fand ich das Intensivpeeling aus der Serie sehr interessant. Nach einem Probedurchlauf - fragt bei The Body Shop nach, wenn ihr etwas testen wollt, sie füllen immer Proben ab - habe ich mir dann die volle Größe des Wild Argan Oil Body Scrubs gekauft.


Das Peeling wird als Intensivpeeling beworben, es hat aber keine groben Schleifpartikel, sondern es sind schlicht und einfach nur mehr der herkömmlichen Partikel im Produkt enthalten. Die Haut wird so besonders effektiv von den abgestorbenen Hautschüppchen befreit, aber nicht gereizt. Der Duft ist herrlich natürlich, nicht wie bei anderen Arganiölprodukten, die schon mal recht künstlich riechen können. Das Produkt lässt sich auch einfach abduschen bzw. abwaschen.


Das enthaltene Arganöl pfegt die Haut bereits beim Peelingvorgang, was für mich mit meiner trockenen Haut einen zusätzlichen Pluspunkt darstellt. Nach dem Peeling trage ich entweder ein Körperöl oder eine Body Butter von The Body Shop auf und fühle mich rundum wohl. Wer jetzt Angst um seine Sommerbräune hat, das Peeling wird zwar etwas davon wegnehmen, aber mir ist es lieber glatte und etwas hellere Haut zu haben, als braun zu sein und wie ein Reibeisen auszusehen.

Mit 16 Euro für 200 ml ist das Peeling im mittleren Preissegment angesiedelt. Es ist meiner Meinung nach sehr ergiebig und auch der praktische Behälter sorgt für uneingeschränktes Peelingvergnügen.

Inhaltsstoffe
Aqua/Water (Lösungsmittel), Glycerin (Feuchthaltemittel), PEG-40 Hydrogenated Castor Oil (Emulgator), Juglans Regia Shell Powder/Juglans Regia (Walnuss) Shell Powder (Peelingmittel), Silica (Absorbens), Polysorbate 20 (Emulgator), Parfum/Duftstoff (Duftstoff), Benzyl Alcohol (Konservierungsstoff), Phenoxyethanol (Konservierungsstoff), Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer (Stabilisator/Viskositätsregulator), Argania Spinosa Kernel Oil (Hautpflegemittel), Argania Spinosa Shell Powder (Peelingmittel), Mel/Honey (natürlicher Zusatz), Sodium Hydroxide (pH Regulator), Benzophenone-3 (UV-Licht-Absorbens), Butyl Methoxydibenzoylmethane (UV-Licht-Absorbens), Disodium EDTA (Chelatbildner), Coumarin (Duftstoffkomponente), Denatonium Benzoate (Denaturierungsmittel), CI 19140/Yellow 5 (Farbstoff), CI 14700/Red 4 (Farbstoff)

Da die Glamour Shopping Week ante portas steht, bei der The Body Shop bestimmt wieder dabei ist, schaut euch das Peeling mal an - ich kann es empfehlen.


Donnerstag, 2. Oktober 2014

Achtzehn Wochen mit dir

Eva ist nun 4 Monate alt und sie entwickelt sich wunderbar. Sie lacht, rollt herum, versucht schon zu krabbeln und auch das Essen klappt immer besser. Allerdings zieht sie Gemüse dem Obst definitiv vor, vielleicht liegt das an meiner sehr gemüselastigen Lowcarb Ernährung in der Schwangerschaft. Besonders gerne isst sie Kürbis und Pastinaken mit oder ohne Kartoffeln.
Es ist so gut wie nichts mehr vor ihr sicher, weder die Katzen noch unsere Haare und wir müssen aufpassen, dass sie uns nicht mit ihrem kräftigen Griff ebenselbige ausreisst. Diese Woche hat sie wieder einen Wachstumsschub, das bedeutet viel essen, leider auch öfters weinen und viel schlafen. Wachsen ist eine anstrengende Sache und ich hoffe dieser Schub ist bald vorbei.


Achtzehn Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: sich vom Bauch auf den Rücken drehen, versuchen zu krabbeln, alles in den Mund stopfen, Opa und Papa einspeicheln wenn man herumgetragen wird
Das mag ich gar nicht: nach wie vor Sachen über den Kopf ziehen, Haube aufsetzen, die neuen MAM Perfect Schnuller
Das ist neu: sie kann sich nun vom Bauch auf den Rücken und wieder zurück drehen, in der Badewanne plantscht sie so wild, dass Mama dann auch gleich gebadet ist

Achtzehn Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: zusammen auf der Spieldecke spielen ist wunderbar und wir können endlich hemmungslos unser inneres Kind rauslassen
Schreckmoment: keine
Dafür fehlt die Zeit: das Zeitmanagement hat sich massiv verbessert, es bleibt kaum noch etwas liegen
Streit über: eine unangenehme Familienangelegenheit
Der glücklichste Moment: jeden Morgen wenn sie aufwacht strahlt Eva uns an, das ist der glücklichste Moment des Elternseins
Nächte/Schlaf: wie gehabt, einmal nachts wird Raubtierfütterung gemacht
Darauf freuen wir uns: ein schönes Herbstwochenende, damit wir mit Eva spazierengehen können
Das macht Mama und Papa glücklich: ein gesundes und zufriedenes Baby, das gut und vor allem schnell durch den Wachstumsschub kommt