Donnerstag, 23. Oktober 2014

Einundzwanzig Wochen mit dir

Letzte Woche hatten wir ein sehr spontanes Date mit Max und seine Mama Sabrina, das wirklich super war. Du hast dich von Beginn an mit beiden hervorragend verstanden und ich denke, du hast dich ein wenig in Max verliebt (er ist ja auch ein fescher Kerl). Papa war anfangs etwas geknickt, dass es nun zwei Männer in deinem Herzen gibt, aber besser er lernt es jetzt, als später.
Nach Absprache mit unserer Kinderärztin haben wir eine zweite Breimahlzeit eingeführt. Die Sache mit dem Nachmittagsbrei klappt nicht wirklich, also gibt es abends Brei für dich, da du dein Abendfläschchen immer widerwilliger getrunken hast. Gleich beim ersten Versuch hast du fast den gesamten Teller leergegessen und dann super eingeschlafen. Ich bin so glücklich, dass es mit dem Essen so gut klappt! Andererseits ... Mama und Papa essen auch gerne, also warum solltest du es nicht tun?
Obwohl du momentan etwas raunzig bist und unsere Nächte wieder kürzer geworden sind, könnte ich dich auffressen, weil du so unfassbar niedlich bist. Selbst wenn du mitten in der Nacht anfängst mir etwas zu erzählen geht mir das Herz auf. Und für die Augenringe am nächsten Morgen gibts zum Glück Concealer.


Einundzwanzig Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: definitiv brabbeln und sprechen (bevorzugt um halb 4 Uhr früh), Essen, alles in den Mund stopfen
Das mag ich gar nicht: nach wie vor Haube aufsetzen und schlafengehen
Das ist neu: es gibt mittlerweile Nachmittags- und Abendbrei (jawohl Madamme will abends kein Fläschchen mehr, sie ist schon groß) und zu unserem Leidwesen hat sie das Breispucken entdeckt und betreibt es leidenschaftlich

Einundzwanzig Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: man kommt auch mit wenig(er) Schlaf aus, gottseidank ist bald Halloween, da ist der Zombielook dann en vogue
Schreckmoment: keiner
Dafür fehlt die Zeit: ausschlafen und die Halloweendekoration anbringen
Streit über: nichts
Der glücklichste Moment: als die Kröte ihren Abendbrei gleich beim ersten Mal fast aufgegessen hat
Nächte/Schlaf: Eva wacht zweimal die Nacht auf weil sie hungrig ist, nach Einführung des Abendbreis nur noch einmal wie sonst auch
Darauf freuen wir uns: auf einen Besuch bei unserem Jägeropa in der Steiermark
Das macht Mama und Papa glücklich: eine Mütze voll Schlaf und ein zufriedenes Baby (das mal nicht raunzt)

Kommentare:

  1. Hach, dieses kleine Wesen ist einfach so niedlich ^.^ gestern bin ich zum dritten Mal Tante geworden und freue mich total, dass es ein Mädchen ist <3 juhu

    AntwortenLöschen
  2. Wie niedlich sie ist :) Und sind schon 21 Wochen vorbei, das ist einfach unglaublich.
    Schön, dass es ihr und Euch gut geht. Alles Liebe weiterhin und ein schönes Wochenende schon mal.

    AntwortenLöschen