Donnerstag, 25. September 2014

Siebzehn Wochen mit dir

Wer hat an der Uhr gedreht? Schon wieder ist eine Woche vergangen und ich würde im Moment gerne die Zeit anhalten. Du isst so unglaublich gerne deinen von mir gekochten Brei und jetzt kannst du dich auch schon alleine vom Rücken auf den Bauch drehen. Was kommt nächste Woche? Setzt du dich hin? Sagst du schon Papa oder Mama?
Diese Woche waren wir wieder beim Kinderarzt, der Besuch ist gut verlaufen. Deine Hüfte ist in Ordnung und auch sonst war alles okay. Ob du dich nach deiner ersten Spritze jemals wieder mit der Kinderärztin anfreunden wirst ist jedoch fraglich.
Und während der Herbst Einzug gehalten hat, hast du gelernt alleine auf deiner Spieldecke einzuschlafen. Jetzt brauchst du Mama und Papa gar nicht mehr, wenn du müde bist.


Siebzehn Wochen Baby sein
Lieblingsbeschäftigung: spielen, den Herbstblättern beim Fallen zusehen, den Kater streicheln
Das mag ich gar nicht: nach wie vor Sachen über den Kopf ziehen und Haube aufsetzen
Das ist neu: sie kann sich jetzt drehen, plappert wie eine kleine Plaudertasche und isst schon sehr brav ihren Mittagsbrei
Siebzehn Wochen Eltern sein
Neue Erkenntnisse: zu zweit füttert es sich leichter, auch wenns noch immer eine Riesenschweinerei ist
Schreckmoment: keiner zum Glück
Dafür fehlt die Zeit: aufgrund der Baustelle/des Lärms in unserem Haus muss ich nachmittags immer zu meinen Eltern flüchten, da bleibt schon mal einiges an Hausarbeit liegen
Streit über: Wochenendgestaltung
Der glücklichste Moment: als sie zum ersten Mal ihren Teller leer gegessen hat
Nächte/Schlaf: wie letzte Woche
Darauf freuen wir uns: besseres Wetter und Besuch der Grosseltern in der Steiermark
Das macht Mama und Papa glücklich: abendliches Kuscheln auf dem Sofa wenn die Kröte pennt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen