Dienstag, 22. Juli 2014

Farben für die Fußnägel - die perfekte Sommerpediküre

Füße sind ein heikles Thema, nicht nur in den Sommermonaten. Manolo Blahnik meinte einst: "Eine Frau, deren Füße akkurat pedikürt sind, hat ihr ganzes Leben unter Kontrolle." Nunja, zwar sind meine Füße dank der tollen Pediküre beim dm Kosmetikstudio meines Vertrauens immer auf Vordermann gebracht, ob ich mein ganzes Leben voll unter Kontrolle habe, darüber lässt sich streiten. Wenn ich im Sommer auf offene Schuhe umsteige, gibt es ein paar Nagellacke, die ich dann bevorzugt für den Antstrich meiner Zehennägel verwende. Da ich kein Fan von French Pedicure bin und auch sonst eher einfarbig durchs Leben schreite, darf es nagellacktechnisch schon etwas bunter zur Sache gehen.


Schimmernagellacke finde ich auf den Fingernägeln nur ganz selten toll. Auf den Zehen allerdings finde ich sie wunderbar. Vor allem wenn man mit seinen schimmernden Zehennägeln und Füßen dann im Sommer im Pool oder im Meer plantscht und sich der Glitzer im Wasser bricht. Das ist für mich der Inbegriff des Sommers.


Diesen Sommer mag ich besonders die Nagellacke von Kiko aus der Sommerkollektion besonders gerne. Wem die Farben gefallen, momentan ist bei Kiko gerade Schlussverkauf, da könnt ihr bestimmt das eine oder andere Schnäppchen machen. Ein Langzeitfavorit ist Sparituals Hidden Reef, der einen sehr dezenten, aber wunderschönen Schimmer aufweist.


Matter knalliger Nagellack ist für mich nicht nur auf den Sommer beschränkt, aber Farben wie Gelb, Orange oder auch Blau trage ich nur wenn die Temperaturen steigen. Einen Gelbton zu finden, der auch bei blasser Haut gut aussieht, war eine Herausforderung. Barry Ms Lemon ist nicht nur leistbar, sondern sieht auch bei nobler Blässe sehr hübsch aus.


Wenn ihr Farben ausprobieren wollt, die ihr sonst eher nicht tragt, lohnt sich ein Ausflug in die örtliche Drogerie. Nagellacke von Essence oder auch Catrice sind günstig und weisen eine sehr gute Qualität auf. Und wenn die Farbe doch nicht eures ist, habt ihr nicht viel Geld fehlinvestiert.


Wichtig ist mir bei Nagellacken für eine Sommerpediküre vor allem die Haltbarkeit des Lacks und die Einfachheit des Auftrags. Es würde mir nie in den Sinn kommen einen Chanelnagellack für eine Pediküre zu verwenden, bei dem ich genau weiß, dass er nur ein paar Tage halten wird. Dafür ist mir der Aufwand zu groß.

Welche Nagellacke tragt ihr im Sommer? Lackiert ihr euch überhaupt die Zehennägel?

Kommentare:

  1. Ich lackiere eigentlich nur die Fußnägel, an die Fingernägel gehe ich nur in Ausnahmefällen, weil es sowieso nie lange hält, mir blättert zwar der Lack an sich eher selten, aber meine Fingernägel sind ziemlich brüchig, die spalten erst recht, wenn da Lack drauf kommt.
    Benutze seit ich sie letztes Jahr für mich entdeckt habe eigentlich nur noch OPI-Lacke, halten gut und lassen sich toll auftragen. An Farben nur schwarz und diverse dunkle Violett-Töne. U.a. habe ich vor ein paar Monaten noch einen Restposten "Every month is octoberfest" auftreiben können. Was mir noch fehlt, ist ein die richtig schönes schwarz-rot. Im Moment trage ich eine Schicht schwarzen OPI-Lack unter einer Schicht China Glace - Lubo heels. Das geht schon in die richtige Richtung, ist aber noch nicht perfekt. ;-)
    Viele liebe Grüße
    Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. seit ich das baby habe, lackiere ich mir die fingernägel aus zeitgründen auch nicht mehr. da habe ich lieber zeit für andere dinge.
      OPI lacke sind (mit ausnahmen) von der qualität her sehr gut, ich wünsche dir viel erfolg bei der suche nach dem perfekten dunkelrot.

      Löschen
  2. Ich trage zur Zeit total gerne türkis auf den Fußnägeln.Harmoniert immer gut mit den schwarzen Flip Flops.LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine sehr schöne farbkombination, in der tat.

      Löschen