Dienstag, 11. März 2014

Frühlingsblushes - eine Auswahl

Das Wetter präsentiert sich derzeit von seiner besten frühlinshaften Seite - Zeit die Frühlingsblushes rauszuholen! Jedes Jahr gibt es unzählige Frühjahrskollektionen namhafter Hersteller, die alle mit neuen Blushfarben locken. Ich habe mir meine Blush-Schublade vorgenommen und ein paar neue und ein paar alte Blushes für meinen Frühlingslook (wieder)entdeckt.


Die dezenten Allrounder


Pastellfarben mag ich so gut wie gar nicht, ausser wenn es darum geht, einen sanften Frischehauch auf die Wangen zu zaubern. Wenn ich mir nicht sicher bin welchen Blush ich auftragen soll, greife ich im Frühling fast automatisch zum Lancome Rose Ballerine Highlighter, den ich hier im Detail vorgestellt habe. Aus meiner MAC 6 Pan Blush Palette kommt derzeit auch häufiger das Blush Well Dressed zum Einsatz, ein roséton mit satiniertem Finish. Bei Well Dressed darf der Auftrag ruhig kräftiger sein, wenn man hier overblushed sein möchte, ist es eine Herausforderung. Egal ob ich mich für ein auffälliges Augenmakeup oder einen kräftigen Lippenstift mit Winged Eyeliner entscheide, diese Blushes runden jeden Look frisch und alltagstauglich ab.

Die Kräftigen - wenns etwas mehr sein darf


Es ist ein Irrglaube, dass alle Beauties, die an Couperose leiden gar kein oder nur sehr dezentes Blush auflegen. Gerade im Frühling habe ich sehr oft Lust auf Farbe auf den Wangen, vollkommen gleichgültig ob ich mir vorher das unerwünschte Wangenrot durch Spachtelmasse weggeschminkt habe. Denn in kräftigem Pink oder Erdbeerrosa zu erröten ist wesentlich vorteilhafter, als der Rotton, den mir Mutter Natür täglich ins Gesicht zaubert.
Wie bereits hinlänglich bekannt ist, bin ich ein Fan der Ambient Lighting Blushes von Hourglass und nach meiner letzten Bestellung war mir rasch klar, dass noch weitere Blushes ihren Weg zu mir finden werden. Mein momentaner Favorit ist Radient Magenta. Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein viel zu sattes Pink, durch die Marmorierung ist es aber aufgetragen ein doch recht sozialverträglicher Pinkton mit einem schmeichelhaften Schimmer. Neuzugang von gestern ist der NARS Blush New Attitude, der ist definitiv in your face pink. Für diesen Rougeton muss ich in Stimmung sein und beim Auftrag ist etwas Vorsicht geboten, damit man nicht wie ein Clown aussieht. Ein Oldie but Goldie ist das Rouge Bunny Rouge Blush in Orpheline, der zwar eher für warme Typen empfohlen wird, aber um die Regeln des Makeups habe ich mich sowieso noch nie gekümmert. Der Blush ist perfekt für den Schneewittchenlook, den man das ganze Jahr über tragen kann.

Ohne Pfirsich geht es nicht


Peachtöne sind beim Thema Frühlingsmakeup nicht wegzudenken, sie geben Frische und sorgen dafür, dass wir selbst wie ein anknabbernswerter Pfirsich aussehen (minus den Haaren, klar). Clinique hat diesen Frühling Cheek Pop Blushes gelauncht, die aufgrund ihrer wunderschönen Prägung natürlich sofort mein Herz höher schlagen ließen. Der Ton Peach Pop ist gerade richtig, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Pfirsich für die Bäckcken und ich trage ihn sehr gerne, wenn ich entweder ein grünes Augenmakeup oder einen allover Peachlook anstrebe.
Eigentlich ist der Milani Baked Blush in Luminoso nicht unbedingt ein Frühlingsblush, den kann man meiner Meinung nach das ganze Jahr über tragen und sieht toll damit aus. Aber der leichte Schimmer, der dieser Blush erzeugt, über einem anderen frühlingshaften Blush aufgetragen gibt den schönsten Glow, den man sich vorstellen kann. Ich fühle mich instant wie eine Prinzessin, wenn ich diesen Effekt für mich nutze. Und wer will sich im Frühling nicht wie eine Prinzessin fühlen?

Was mich jetzt natürlich brennend interessiert: Was sind eure liebsten Frühlingsblushes?

Kommentare:

  1. definitiv "warm glow" von smashbox! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den muss ich mir jetzt mal anschauen gehen, von dem habe ich jetzt schon zum dritten mal was gehört.

      Löschen
  2. Oh so schönes Blushes. Ich mag Peach so gerne, aber es kleidet mich nicht unbedingt, muss schon sehr gräulich kühl sein, deshalb greife ich lieber zu Rosa und Pink.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe mich an peach auch lange nicht rangetraut, bis ich irgendwann dann mal über meinen schatten gesprungen bin. aber rosa und pink sind auch wunderbar.

      Löschen
  3. Antworten
    1. danke, im sonnenlicht sehen alle blushes schön aus ;-)

      Löschen
  4. Im Gegensatz zu dir mag ich im Frühling und überhaupt generell fast ausschließlich zarte Pastellfarben. In puncto Rouge bin ich eh nicht recht experimentierfreudig und fühl mich durch kräftigere Farben gleich irgendwie fremd. Deswegen bevorzuge ich zarte Rosatöne und trage zur Zeit Bobbi Browns "Desert Rose", Macs Cremeblush "so sweet, so easy" und ein schon recht altes von MNY "Nr 301", das ist wohl die einzige Peachfarbe, wo ich das Gefühl hab, sie steht mir. Das von Clinique schaut übrigens so hübsch aus, da gibts doch bestimmt eines in rosa :-)?? LG, Flora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh den MNY 301 blush, den habe ich auch noch in der lade irgendwo ganz hinten. den muss ich jetzt auch mal wieder hernehmen. der ist nämlich klasse!
      den clinique blush gibts noch in pink, in einer beerenfarbe und in eine terracotta nuance. ein zartes pink war leider in der kollektion nicht vertreten :(

      Löschen
  5. Peach ist eine ganz wunderbare Farbe, aber in meinem Gesicht sehen Rosatöne irgendwie besser aus. Du hast eine wundervolle Sammlung!
    Lg

    AntwortenLöschen
  6. Oh man, du fixt mich hier direkt wieder an!
    Ich finde ja die Clinique Blushes mit der Blume so hübsch! Bin aber noch stark geblieben und hab keins gekauft. Die Hourglass gefallen mir auch super gut. Und bei dem Lancome schwärm ich eh! :)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Blushauswahl...überlege mir immer noch auch eines der Clinique Blushes zu holen..schwanke aber zwischen Peach Pop und Ginger...:-/
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. alle sehen traumhaft aus <3 <3

    AntwortenLöschen