Dienstag, 30. April 2013

MAC Temperature Rising und Bare My Soul Quads

Obwohl ich von den Swatches, die bereits im Internet grassierten, nicht besonders begeistert war, habe ich mir beide Quads aus der Kollektion gekauft. Der Rest der Kollektion kam aus verschiedensten Gründen für mich nicht in Frage. Glosse kaufe ich keine mehr, ich trage sie viel zu selten. Die Lippenstifte waren zum Teil sehr schön, hätten mir aber ganz bestimmt nicht gestanden. Die Blushes haben mich nicht angesprochen, da ich eher versuche die natürliche rote Farbe meiner Wangen zu verstecken. Und danach wieder mächtig Blush aufzulegen fühlt sich für mich einfach falsch an. Die PowerChrome Eye Pencils waren zwar wunderschön, aber ich versuche momentan weniger Cremelidschatten zu kaufen, weil eine komplette Lade voll Paintpots und der gleichen besitze.
Beim Kauf von Produkten gab es bei der Temperature Rising Party von MAC im Gerngross eine knallpinke Trinkflasche als Geschenk, die für den Sommer ideal ist. Zur Mitnahme auf dem Fahrrad ist sie mir zwar zu schade, aber für Ausflüge an sich ist sie gut geeignet.


Das Quad, das den gleichen Namen wie die Kollektion trägt, heißt Temperature Rising und beinhaltet sowohl einen permanenten Lidschatten (Beauty Marked), ein Repromote (Performance Art) und zwei neue Lidschatten.

Im Quad von links oben beginnend im Uhrzeigersinn: Performance Art (VXP), Temperature Rising (L), Beauty Marked (V), Swelter (F)

Performance Art wurde bereits in Österreich auf den Markt gebracht, in Deutschland sogar zweimal. Der Lidschatten ist einer meiner Lieblingslidschatten von MAC, er geht eigentlich immer. Es handelt sich hierbei um einen leicht güldenfrostigen Mauveton. Temperature Rising ist ein Lustre Lidschatten der pfirsichfarben schimmert. Lustre ist so ziemlich das meistgehasste Finish der MAC Lidschatten in der Online Community - verstehe ich nicht. Man kann den Lidschatten so vielseitig einsetzen und mit ein wenig Fix+ wird er auch farbsatt auf dem Lid auftragbar. Beauty Marked ist meiner Meinung nach ebenfalls einer der Lidschatten von MAC, dem zu wenig Aufmerksamkeit zukommt. In einer schwarzen Basis sind viele rote Perltupfen enthalten. Man kann ihn für Smokey Eyes oder auch als Liner einsetzen. Hier rate ich wieder zum Einsatz einer Lidschattenbasis oder zu Fix+. Abschließend Swelter, ein mittleres grauviolett, das wundervoll für grüne Augen geeignet ist.

Bare My Soul ist ganz und gar kein nudefarbiges Quad, der Name ist irreführend. Vielmehr sind in diesem Quad vier neue Nuancen enthalten, drei davon im golden-bronze Spektrum und ein herrlich satter Grünton.

Im Quad von links oben beginnend im Uhrzeigersinn: Romantico (VXP), Bare My Sould (L), When in Rio (F), Friendly (VXP) 

Romantico ist eine Mischung zwischen Taupe und Bronze, ein perfekter Alltagslidschatten. Bare My Soul ist wieder ein Lustre Lidschatten, den man auch wunderbar als Highlighter im Gesicht verwenden kann, wenn der Hautton passt. When in Rio kann man in den Worten der besten Maccine der Welt Babsi als 'geileren Club Lidschatten' beschreiben. Es ist ein dunkelgrüner Lidschatten mit bronzefarbigen Pearl. Ich mag Club von MAC recht gerne, allerdings freue ich mich darüber, dass das schöne Grün jetzt auch als einzelnen Lidschatten gibt. Abschließend Friendly, ein schöner Schokobronzeton, den man auch als Eyeliner verwenden kann. 

Beide Quads sind hervorragend pigmentiert, alle Lidschatten lassen sich wunderbar auftragen und verblenden. Ich freue mich sehr darauf wieder ein paar neue Lidschatten zum Experimentieren zu haben.
Swatches überlasse ich den Swatchprofis wie zum Beispiel Frau Temptalia wie zum Beispiel das  Bare My Soul Quad.

Was werdet ihr euch aus der LE kaufen? Oder interessiert sie euch nicht? 

MAC Temperature Rising Party

Gestern Abend war ich mit Blusherine, Chinda-Chan und Nyota bei der MAC Temperature Rising Party im Gerngross in Wien. Die Sommerkollektion lockte mit metallisch glänzenden Farben in einer bronze-farbenen Vepackung, die das Thema Sonne und Temperaturanstieg sehr gut eingefangen haben. Der Titel der Limited Edition (LE) passt auch hervorragend zum Wetter, da wir in Österreich ja mit sommerlichen Temperaturen im April gesegnet waren.


Vor dem Beginn der Party musste man sich anstellen, um Einlass zu erhalten. Nachdem wir uns registriert hatten - jawohl hier geht es gesittet zu - stellte man uns eine Maccine zur Verfügung, die wie eine Art Touristen-Tourguide eine Gruppe von wild zusammengewürfelten Partybesucherinnen durch das Programm und die Produkte führen sollte. An dieser Stelle möchte ich sagen, dass ich dieses Konzept komplett sinnfrei finde. Erstens hattte ich nicht den Eindruck, dass die MAC Mitarbeiterinnen besonders davon begeistert waren als Kindergärtnerinnen für die Besucher zu agieren, um einen Menschenauflauf vor den Aufstellern zu vermeiden und zweitens, wenn man nicht in der ersten Gruppe war, hatte man sowieso keine Chance zu einem Aufsteller vorzudringen. Diese Guided LE Tours wie ich sie jetzt mal nennen möchte waren schon bei der Archie's Girls LE ein Flop, hat die Kunden durchwegs nur verärgert, weil sie sich bevormundet und gegängelt fühlten. Dennoch muss festgestellt werden, dass unser Tourguide sich bemüht hat und auch nicht böse war, als Nyota und ich uns einfach abgesetzt haben, weil wir schon lange aus den Kindergartenschuhen raus sind.


Die Kollektion besteht aus einem Bronzing-Teil und einer farbigen Komponente, die mich ehrlich gesagt sehr positiv überrascht hat. Bitte entschuldigt die miese Qualität des Aufstellers des farbigen Teils, das Licht war nicht wirklich das allerbeste. Die Visuals finde ich für eine Sommer-LE wirklich sehr gelungen. Zwar bin ich absolut nicht der Bronzing-Typ, aber wenn ich braun werden würde, würde ich auch gerne so sexy aussehen, wie die Models auf den Bildern.


Die farbige Kollektion besteht aus zwei Blushes, die mich beide nicht interessiert haben. Michischaaf hat sich den pinken Blush gekauft, ihr wird er bestimmt super stehen. Lipglosse kaufe ich mir sowieso schon seit langem nicht mehr, die Lippenstifte waren nichts für mich, obwohl Caliente wirklich eine traumhaft schöne Farbe ist. Die Nagellacke waren auf der Party der Renner, vor allem der pinke Scorching Haute. Den habe ich mir auch nicht gekauft, da ich Nubar's Petunia Sparkle bereits besitze und der meiner Meinung nach sehr ähnlich ist. Die beiden Lidschatten Quads haben mich begeistert. Sowohl Temperature Rising, als auch Bare my Soul beinhalten wunderschöne, satte, gut pigmentierte Farben mit denen mal sowohl Tages-als auch Abendmakeups zaubern kann. Die PowerChrome Eye Pencils fand ich zwar schön, aber ich habe schon so viele Cremelidschatten, dass ich diese nicht unbedingt brauche.


Die Bronzing Produkte sind bis auf die Strobe Lotion Golden Elixir und das Bronzing Oil Man Rays gute alte Bekannte, die normalen Bronzer sind auch im permanenten Sortiment verfügbar, die Pro Longwear Bronzer gab es letztes Jahr schon bei der Hey Sailor LE. Da habe ich mir auch einen gekauft und bin nach wie vor sehr zufrieden damit. Blusherine hat sich die Strobe Lotion Golden Elixir gekauft, wenn ihr daran interessiert seid, schaut bei ihr vorbei.


Wie immer waren sehr viele Leute da, um sich die neuen Kollektionen anzusehen. Neben der Temperature Rising gab es auch die Art of the Eye und die Fashion Sets LE zu bestaunen. Letztere ohne Aufsteller, was aber der Beisterung keine Minderung zuteil werden ließ.


Selbstverständlich wurde auch geschminkt, es gab einen DJ, der für die musikalische Untermalung sorgte. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz, es gab Cocktails, Wasser und Snacks. Ich hielt mich wie immer ans Wasser, da ich mit dem Auto unterwegs war.
Es war sehr schön andere Bloggerinnen zu treffen, unter anderem Petra von Kirschblüte's Blog, Michischaaf (ich erspare mir an der Stelle wieder meine obligatorische Feststellung, wie scharf Michi wieder aussah), Frau Nagellackprinzessin, die ich fast nicht wiedererkannt hätte (die neue Natürlichkeit steht dir unheimlich gut!) und auch eine ganz liebe Bloggerin, die unter dem Titel Beautyfulthings bloggt. Diese Liste ist natürlich unvollständig, weil ich nicht alle Bloggerinnen persönlich kenne. Also bitte nicht böse sein, wenn ich jemanden vergessen habe.


Herzlichen Dank an das MAC Team für die Einladung und die Gelegenheit die Aufsteller mit den Produkten vor dem großen Ansturm fotografieren zu dürfen.

Montag, 29. April 2013

April 2013 Favoriten

Der April ist fast zu Ende, daher ist es wieder Zeit für ein Favoritenposting. Diesen Monat habe ich mich sehr wenig aufwendig geschminkt, dafür umso öfter die Nägel lackiert. Meine Lidschattenfavoriten sind mehr oder minder gleich geblieben, denn die neue Benefit World Famous Nudes Palette möchte ich noch nicht in die Favoriten mit hineinnehmen, weil ich sie erst seit dem Womanday, der in der Mitte des Monats stattfand, besitze. Außerdem habe ich diesen Monat Pflegeprodukte mit einbezogen, weil ich über eine interessante (neue) Marke gestolpert bin.


Ich liebe meine Rimmel Apocalips Lip Laquers, besonders die Nuance Big Bang, ein kräftiges sattes Rot. Hier habe ich bereits eine ausführliche Review über die Lip Laquers geschrieben und vergesst nicht auf das Apocalips Gewinnspiel, das noch bis morgen läuft. Außerdem habe ich seit Langem mal wieder einen Drogerielippenstift gefunden, der mich voll und ganz überzeugt ist. Die Rede ist von Maybelline Shocking Coral, der schon auf allen Blogs rauf und runter präsentiert wurde. Highlightertechnisch habe ich mein Herz an ein Schnäppchen verloren - genauer gesagt an den MUA Undress Your Skin Shimmer Highlighter, der sich auch wunderbar auf dem Amorbogen macht.


Nagellacktechnisch bin ich nun endgültig bei den cremigen Frühlings- und Sommerlacken angekommen. Bunte Farben, auch gerne mal ein wenig kräftiger, dominierten meine Wahl. Besonders begeistert haben mich die Gelly Lacke von Barry M. Ich zeige euch beide Farben nun lackiert: zuerst Grapefruit und dann Greenberry.



Diesen Monat habe ich mir Produkte von Rituals... gegönnt. Die Sakura Reihe besticht nicht nur durch einen wunderbar angenehmen Duft, meine Haut verträgt sowohl den Duschschaum, das Peeling und die Bodybutter sehr gut. Wenn Ihr eine ausführliche Review der Produkte haben wollt, lasst es mich wissen.


Außerdem war ich diesen Monat wieder voll im Game of Thrones Fieber. Mister GRRM soll sich beeilen, ich warte auf ein neues Buch - will wissen wie es weitergeht.


Joeffrey ist wirklich mein absoluter Hass-Charakter. Wenn ich den sehe, bekomme ich Agressionen und habe das dringende Bedürfnis ihm eine Ohrfeige oder zwei zu verpassen. Dieses Bild drückt's eigentlich recht gut aus.


Heimlich, still und leise bin ich ja ein Fan von Littlefinger.


Ich hoffe Ihr hattet einen zauberhaften April und wenn Ihr auche in Favoritenposting geschrieben habt, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir einen Link dazu in den Kommentaren hinterlasst.

Sonntag, 28. April 2013

Immer wieder sonntags ...

|Gesehen| Grimm, Twilight Letzter Teil - Teil 2 (habs überlebt), GNTM, Game of Thrones, Das perfekte Dinner |Gehört| Ipod Playlist im Auto |Gelesen| Gretchen Rubin: The Happiness Project und Joe Meno: Verdammte Helden |Getan| gelesen, ferngesehen, spazieren gewesen, Depot besucht und nichts gekauft, bei Hornbach ein paar Dinge für den Garten und neue Gartenhandschuhe gekauft, mit meiner Mama das Outfit für die Hochzeit meiner Cousine besprochen, Geschenke eingepackt, mit Merlin seinen Geburtstag gefeiert, die Katzen geknuddelt, Marillenkuchen gebacken  |Gegessen| Nudeln Alio et Olio, selbstgemachte Pizza mit Tomate und Rucola, Erdbeeren zum Früstück, Melone, Toast Hawaii, Soletti, Butterbrot mit Kresse, Salat Caprese, Paprikahendl, Sonntagsfrühstück |Getrunken| Tee, selbstgemachte Melonenlimo, Buttermilch, Latella, Mangosaft und literweise Wasser |Gedacht| viel zu viel Blödsinn diese Woche |Gefreut| über schönes Wetter und den Fortschritt im Garten |Gekauft| Neues Buch bei Amazon, Gartenhandschuhe bei Hornbach, zwei neue Kleider bei Dorothy Perkins, MAC Lidschatten und MSF aus der Haley Williams LE, neue Schuhe von Tamarim Fyrianne Lidschatte, Mango Duschgel und Bodylotion bei dm

Ein bunter Strauss Tulpen.


Bei Depot war ich auch. Die hatten schöne Sachen, aber ich bin stolz, hab nichts gekauft.


So tolle Gewürze im Bioladen.


Merlins Geburtstagsgeschenk.


Cat-Parade: Rasputin salutiert beim Schlafen.


Freyja kommt von ihrem Lover nach Hause.


Fyriannelidschatten - so schön!


 Neue Gartenhandschuhe - jetzt wird mit Stil gegärtnert.


Haley Williams Sachen von MAC. Die meisten Produkte gingen zurück, ich habe nur einen Lidschatten und das MSF behalten.


Mangogeruch satt. Warum sind die Mangosachen wieder limitiert bei dm?



Toast Hawaii - so fein. Muss ich öfters machen.


Nudeln zum Abendessen. Muss auch mal sein.


Pizza mit Tomate, Käse und Rucola.


Spargel ist so lecker, ich freue mich jedes Jahr wieder drauf.


Schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Freitag, 26. April 2013

Benefit World Famous Nudes - Most Glamorous Nudes Ever Palette

Also wenn schon nackt, dann bitte glamourös! Am Woman Day letzte Woche habe ich die 20% Rabatt bei Douglas genutzt und mir unter anderen die Most Glamorous Nudes Ever Palette von Benefit gekauft. Ich trage im Alltag sehr gerne nude Lidschatten, weil ich dann meine bunten Lippenprodukte (aktuell die Apocalips von Rimmel) ausführen kann, ohne zu abgeklatscht zu wirken. Zugegeben, ich habe 1001 nude Lidschatten und vielleicht die Hälfte der Zahl an Cremelidschatten in dem Farbspekturum, aber ich wollte für diesen Frühling/Sommer ein paar warme Farben, um meine kühlen Paletten etwas zu ergänzen. Benefit hat viele tolle Produkte, aber besonders gelungen finde ich die Sets, die das ganze Jahr über angeboten werden. Die Most Glamorous Nudes Ever Palette beinhaltet in der klassichen Benefit Verpackung aus Karton zwei Cremelidschatten und vier Puderlidschatten, sowie einen Spiegel und zwei Schminkanleitungen. Für mich ist die Palette vor allem morgens wenns schnell gehen muss ein Hit, weil ich eine Verpackung greife und alles darin habe, was ich für ein gelungenes Augenmakeup brauche.


Die Cremelidschatten von Benefit sind von der Qualität her top, sie halten bei mir sogar ohne Lidschattenbase, was an ein Wunder grenzt. Die beiden Farben Birthday Suit und My Tow Cents kann man also auch alleine ohne Puderlidschatten darüber tragen. Die Puderlidschatten sind gut kombiniert, der Highlighter Call my buff ist satiniert, die übrigen drei Nuancen sind schimmernd. Vor allem It's Complicated, der peachige Nudeton links unten) kann wunderbar auf dem ganzen Lid getragen werden, wenn man vielleicht einen dramatischen Cateyeliner für den Tag bevorzugt. Die Lidschatten sind sehr gut pigmentiert, stauben nicht und lassen sich hervorragend verblenden.


Für Makeupanfängerinnen ist diese Palette sehr gut geeignet, weil sie alles enthält, was man braucht, um ein schönes alltagstaugliches Augenmakeup zu zaubern. Für Bauties, die schon viele Nudelidschatten haben ist die Palette nicht unbedingt ein Musthave, allerdings, wenn man die schöne Verpackung von Benefit mag, würde ich trotz alledem zum Kauf raten.
Most Glamorous Nudes Ever
Denn ein wenig Glamour hat dem tristen Alltag, auch wenn er uns im Moment von strahlendem Sonnenschein erhellt wird, noch nie geschadet.
Das Set kostet regulär 32 Euro bei Douglas, ich habe dank des Rabatts am Woman Day 25,60 bezahlt. Mit diesem Rabatt stimmt das Preis/Leistungsverhältnis definitiv und ich freue mich schon auf morgen, da werde ich dei Palette wieder verwenden.

Hat jemand von euch eine der Wold Famous Nude Paletten?
Mögt Ihr Nudelidschatten oder lieber Buntes auf den Augen?

Mittwoch, 24. April 2013

L'Occitane La Collection de Grasse

Seit Frühlingsbeginn gibt es bei L'Occitane etwas Neues im Parfumbereich, die Collection de Grasse. Seit Patrick Süßkinds Roman Das Parfum und dem zugehörigen Film ist Grasse jedem ein Begriff. Die malerische Stadt in der Provence ist die Hochburg der Parfumeurskunst und L'Occitane fängt mit den neuen vier Düften aus der Kollektion sowohl die Naturverbundenheit der Region um Grasse, als auch die Kunst der Parfumeure ein.


In Zusammenarbeit mit der in Grasse geborenen und aufgewachsenen Karine Dubereuil kreierte L'Occitane Gründer Olivier Baussan vier neue Düfte, die das bereits bestehende Duftportfolio ergänzen werden. Die vier Parfums sind in wunderbar schlicht gehaltenen Glasflaschen zu 75 ml erhältlich. Jede Duftserie beinhaltet zudem eine feste Seife, einen Haarspray und eine Körpermilch á 175 ml. Als besonderes Extra gibt es zur Einführung die Collection de Grasse auch als kleines Set, das Parfums á 7,5 ml in einer Geschenkverpackung enthält. Ich habe mir das Geschenkset gekauft und 22 Euro dafür bezahlt. Das Set ist nur in den L'Occitane Boutiquen und nicht im Onlineshop erhältlich.


Meiner Meinung nach ist dieses Set perfekt zum Verschenken geeignet - egal ob die Bedachte nun eine Parfumliebhaberin oder eine Liebhaberin des französischen Lebensstils der Provence ist. Auch für die beautybegeistere Freundin oder für die Mama zum Muttertag lässt es sich prima verschenken und sprengt mit 22 Euro jetzt nicht die Bank.

Ebenso wie die Fullsize Düfte sind die Miniaturausgaben im Set in geschmackvollen kleinen Glasflaschen abgefüllt, die in jede Handtasche passen oder auch im Badezimmerschrank bestimmt noch ein Plätzchen finden.


Im Folgenden möchte ich die einzelnen Düfte gerne beschreiben und euch meine persönliche Meinung geben.


Jasmin und Bergamotte enthält Nuancen von Mandarine, Zitronenblättern, Grasse Jasmine Absolute und Ägyptischem Jasmin sowie Italienischem Bergamotteöl, Sandelholz und Zeder. Für mich ist dieser Duft zu schwer, um ihn tagsüber zu tragen, aber für den Abend ist er perfekt.


Magnolie und Bergamotte ist ein floraler Duft, der Bergamotte, Brombeere, Magnolie, Rose und Patchouli enthält. Dieser Duft ist mein Favorit aus der gesamten Collection de Grasse, diesen werde ich mir bestimmt in Fullsize kaufen. Auch die Bodylotion habe ich auf meiner Wunschliste.



Vanille und Narzisse ist ein sehr süßer Duft, Vanille und Tonkabohne kommen stark durch. Zusätzlich enthalten sind schwarze Johannisbeere, Bergamotte, Narzisse und Gardenie. Durch meine Abneigung gegen Vanille gefällt mir dieser Duft nicht besonders gut. Allerdings kommen Angel by Thierry Mugler Liebhaberinnen voll auf ihre Kosten.


Thé Vert und Bitterorange wird den Grünen Tee Duft im Sortiment ersetzen. Er riecht doch anders, als die Grüne Tee Serie, die sich bis jetzt im Programm befindet. Wer also ein Fan der Grünen Tee Serie ist, sollte sich vielleicht noch eindecken, bevor sie aus dem Sortiment genommen wird. In Thé Vert und Bitterorange sind Nuancen von Bitterorange, grünem Tee, Yerba Mate, Thymian, Moschus, Zedernholz und Heu enthalten. Ein frischer Duft, der vor allem gut in den Sommer passt. Dieser Duft ist unisex, kann daher auch von den Herren der Schöpfung getragen werden.

Abschließend habe ich Euch ein Video der bezaubernden Karine Dubereuil verlinkt, in dem sie über die Kollektion spricht. Wenn ich mir das anschaue, bemerke ich, wie schauderhaft scheusslich mein Französisch verkümmert ist. Vielleicht wird es besser, wenn ich mir etwas Parfum aus Grasse auftupfe.



Montag, 22. April 2013

Rimmel Apocalips Review und Giveaway

Das mit der Apokalypse letztes Jahr am 21. Dezember war dann wohl nichts. Ich bin prinzipiell sowieso kein Endzeit-Mensch, aber es gibt eine Apokalypse, die definitiv einen Blick wert ist. Die Rede ist von den Rimmel Apocalips Lip Laquers oder auf gut Deutsch Lippenlacken, die seit ihrem Erscheinen von meinen Lieblings-UK-Bloggerinnen rauf und runter gehyped werden. Einziges Problem an diesen cremid deckenden Wunderdingern im Handtaschenformat sind ihre Verfügbarkeit. Oder besser ihre Nicht-Verfügbarkeit. Wie Revlon hat sich Rimmel gerade dann von österreichischen Markt zurückgezogen, als sie mit interessanten Produkten rausgekommen sind. Man kann in diesem Zusammenhang schon von Murphy's Gesetz sprechen.

Obwohl ich absolut kein Fan von Lipgloss bin, liebe ich meinen Rouge Allure Laque von Chanel in der Farbe Dragon. Daher wollte ich auch unbedingt die Rimmel Apocalips Lip Laquers ausprobieren, weil ich mir eine ähnliche Konsistenz bzw. Farbabgabe erhoffte. Nach einem fehgeschlagenen PS-Versuch, bestellte ich drei Nuancen via Asos im Rahmen einer Aktion, statt für 7,86 für 5,90 Euro und wartete geduldig auf die Lieferung.
Zwischenzeitlich las ich einen Bericht von Conny, die zwar die Farbintensität und das Tragegefühl lobte, allerdings einen intensiv erdigen Geruch ansprach. Zugegeben, das verunsicherte mich ein wenig, denn unangenehme Gerüche im Nasen-Mund Bereich brauche ich jetzt nicht unbedingt.
Als meine drei bestellten Apocalips Lip Laquers dann eintrafen, öffnete ich sofort den erstbesten, um mich zu vergewissern, dass ich mich nicht übergebe, wenn ich das Produkt auftrage. Jede Nase ist anders, ich empfinde den Geruch weder als unangenehm, noch als erdig.

 von oben nach unten: Big Bang, Celestial, Stellar

Ich bin von den Rimmel Apocalips Lip Laquers begeistert. Sie bieten einen komfortablen Auftrag durch den Applikator, man erzielt ohne großen Aufwand ein deckendes Ergebnis und das Produkt fühlt sich nicht wie ein Lipgloss an, der auf den Lippen sitzt. Die Haltbarkeit ist in Ordnung, es ist kein Long Lasting Produkt, daher überlebt es einen Kaffee/Tee oder ein Getränk, nicht aber ein Essen.
Auch rutscht der Lip Laquer nicht unschön in die Lippenfältchen, was vielleicht auch ein Thema ist. 5,5 ml Produkt für knappe 6 Euro finde ich auch preislich in Ordung.

von links nach rechts: Celstial, Stellar, Big Bang und Chanel's Rouge Allure Laque in Dragon

Nachdem man an die wunderbaren Rimmel Apocalips Lip Laquers in unseren Breitengraden so schlecht rankommt, verlose ich einen in der Farbe Celestial 101. Eine sehr alltagstaugliche frühlingshafte Nuance, die man entweder zu Smokey Eyes oder einem bunten Frühlingslook tragen kann.


Mitmachen können alle Leserinnen meines Blogs aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Bitte kommentiert bis zum 30. April 2013 Mitternacht diesen Beitrag und inkludiert eure Emailadresse. Beantwortet folgende Frage: Was ist euer Makeup-Musthave für den Frühling?
Wenn Ihr noch keine 18 Jahre alt seid, benötige ich im Gewinnfall eine Einverständniserklärung Eurer Eltern, um eure Adresse für den Versand zu erhalten.

Viel Glück!