Montag, 30. Dezember 2013

Das Jahr 2013 - eine Retrospektive

An den Tagen kurz vor dem Jahreswechsel mache ich mir immer Gedanken wie das fast vergangene Jahr so gelaufen ist. 2013 war für mich eines der schlimmsten und eines der besten Jahre meines Lebens.



Zu Beginn des Jahres 2013 bin ich nicht zum ersten Mal an meine Grenzen gestoßen, körperlich und geistig. Und während in den vergangenen Jahren diese Phasen der absoluten Erschöpfung rasch ein Ende fanden, musste ich mir dieses Mal eingestehen, dass ich ein Problem hatte, das mich in die Knie zwang. Mir war alles zu viel: die Situation in meinem Arbeitsumfeld, Stress mit einer langjährigen Freundin (diese Freundschaft war nie wirklich einfach gewesen) und mein permantenter Anspruch an mich selbst es allen rechtmachen zu wollen. Es war soweit, ich lag am Boden und hatte das Gefühl nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen zu können. Ich nahm mir eine Auszeit und krempelte mein Leben um. Grundsätzlich und nachhaltig. Ich habe mich verändert. In dieser Zeit erhielt ich sowohl von meiner Familie, als auch von meinen Freundinnen so viel Unterstützung und Liebe, das es mich schier überwältigte.

Nachdem ich wieder in meinen Beruf zurükgekehrt bin und sich langsam aber sicher der Arbeitsalltag von neuem eingestellt hat, wurde mir bewusst, dass sich während meiner Veränderung meine Freundin, an der ich Jahre lang so gehangen habe und die ich nicht loslassen wollte, sich heimlich, still und leise aus meinem Leben verabschiedet hatte. Und es ging mir gut dabei. Es war befreiend.

Mir ist 2013 erst bewusst geworden, wie sehr ich an meinen Freundinnen, die ich entweder über das Beautyjunkies-Forum, das Bloggen oder den Beautyflohmarkt kennengelernt habe, hänge. Irgendjemand hat uns scherzhalber via Instagram als 4 Musketiere bezeichnet ... das stimmt schon in gewisser Weise. Ich weiß nicht, wo ich heute stehen würde, hätte ich Blusherine, Nyota und R. nicht. Die Mädels haben mir das Lachen wieder beigebracht. Das Schöne an unserer Freundschaft ist, dass man nicht schief angeschaut wird, wenn man den 1001ten Nagellack bei Müller kauft und sich wie ein kleines Kind darüber freut, dass die Nuance leicht von dem abweicht, das man bereits tonnenweise daheim hat. Es ist einfach schön grundsätzlich verstanden zu werden.

Mitte des letzten Jahres fassten der Fledermausmann und ich einen Entschluss: Wir wollten nicht länger nur zu zweit sein. Aus einem (Ehe)Paar sollte eine Familie werden. Und kurz nach unserem 10. Hochzeitstag und einem tollen Herbsturlaub hielt ich meinen positiven Schwangerschaftsest in der Hand. Die abenteuerliche Reise meiner Schwangerschaft begann. Zuerst kotzte ich mir die Seele aus dem Leib, dann zitterte ich, ob das Kind gesund ist. Heute weiß ich, dass eine Tochter in meinem Bauch heranwächst und ich kann es gar nicht erwarten, dass ich die Kleine endlich in meinen Armen halten kann. Und ganz einfach nebenbei verabschiedete ich mich von meinem Damenzimmer und überflüssiger Schminke, die ich wahrscheinlich sowieso nie benutzt hätte.


Jetzt, nachdem ich ein zauberhaftes Weihnachtsfest mit meinem Mann und der Familie verbracht habe und langsam aber sicher der Silvestertag näher rückt, kann ich aus vollem Herzen sagen: Ich war noch nie glücklicher, als jetzt! Alles ist so, wie es sein sollte und ich bin mittendrin statt nur dabei.
2014 wird ein Jahr, das alles neuerlich verändert ... und ich kanns kaum erwarten.

Kommentare:

  1. Schön. Einfach nur schön. Ich wünsch Dir alles alles Liebe.

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke ich wünsche dir einen guten rutsch und einen guten start ins neue jahr!

      Löschen
  2. Ich freue mich, dass Dein Jahr doch noch so gut geendet hat, denn der Anfang war ja alles andere als schön. Ich wünsche Dir für die Zukunft ganz viel Kraft und vor allem Nerven aus Drahtseil, schließlich habt Ihr bald einen kleinen Schreihals im Haus. ;-)

    Alles Liebe und einen wunderbaren Start in das neue Jahr. Es wird sicher ein gutes und sehr aufrendes Jahr werden!

    Liebe Grüße ... Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hoffentlich bekomme ich das gebacken mit dem mamasein, aber man wächst an den herausforderungen, nicht? bis jetzt ist die kleine sehr aktiv, vielleicht powert sie sich jetzt schon aus? ;-)
      mit der kleinen wird sich bestimmt alles verändern und ich freue mich schon drauf.
      dir auch einen guten jahreswechsel und ein tolles jahr 2014.

      Löschen
  3. Was das Thema Freundinnen angeht kann ich Dich sehr gut verstehen!!

    Ich freue mich für Dich, daß Du Dein Leben so umkrempeln konntest wie Du es wolltest und Dich nun so wohl fühlst! Ich hoffe, wir dürfen wenn es so weit ist mal ein Minifüßchen oder ein Minihändchen Deiner Tochter sehen.
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch, bis bald!
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es hat sehr viel kraft gekostet alte gewohnheiten abzulegen. manchmal verfalle ich immer noch in alte muster. ich arbeite weiter daran.
      ich werde bestimmt noch das eine oder andere schwangerschafts- bzw. mama-posting schreiben.

      ich wünsche dir einen schönen silvester und einen guten start ins neue jahr!

      Löschen
  4. Ich wünsch dir einen guten Rutsch und dass sich all deine Wünsche erfüllen und du all deine Ziele erreichst \(^ω^\)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke ich wünsche dir einen guten jahreswechsel und viel glück, gesundheit und erfolg für 2014.

      Löschen
  5. Toller Beitrag.

    Auch wenn es arschig klingen mag (sorry!), es tut fast schon gut zu lesen, dass auch andere ihre Berge zu bewältigen hatten (ich denke, du weißt, dass ich es nicht bös mein) - 2013 machte es wohl ganz vielen nicht wirklich einfach! Und ja, ich verstehe auch, was du mit einer komplizierten Freundschaft meinst, es ging mir wohl rückblickend ganz ähnlich. Sehr schade, aber ...wie das Leben nun mal so spielt, nicht wahr?

    Ich freu mich, dass es für dich "jetzt schon" gut ausgegangen ist und eine so tolle Zukunft wartet :) Auf ein besseres 2014, wir lesen uns ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, jeder hat sein pinkerl zu tragen. für manche ist es kleiner, für andere größer. im leben gibts halt nicht immer nur positives. 2013 war für viele einfach ein total besch... eidenes jahr, hoffentlich wird 2014 besser.

      Löschen
  6. Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr meine liebe Lilly <3
    bussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dir auch einen wunderschönen jahreswechsel und einen guten start ins neue jahr 2014 karo.

      Löschen
  7. Hihi die Verabschiedung ist gut. Man merkt durch ein Kind besonders gut, was im Leben wichtig ist. Den ersten Schritt hast du mit deiner Auszeit gemacht. Ich bin der Überzeugung, dass sich Kinder auf den Weg machen, wenn sie es für richtig halten (musste ich schmerzlich bei meiner ersten SS lernen). Deswegen freue ich mich sehr, dass dein Leben sich für dich so verändert hat, dass du/ihr nun Platz für einen Engel habt. Ich denke ganz fest an euch. Diesen Zustand möchte ich trotz Platzmangel, Stress, verschobener Prioritäten und kaum noch Zeit für mich selbst nicht mehr missen. Die Geburt verändert so unglaublich. Und Freunde sind Wegabschnittsgefährten. Sie helfen einem den richtigen Weg im Leben zu finden. Wenn es Zeit ist, lösen sie sich auf. Und das ist sogar gut. Ich wünsche euch von Herzen das beste.

    G

    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine schwangerschaft bzw. auch der kinderwunsch (sofern man ihn offen kommuniziert) verändert einen selbst und auch die beziehung zu seinem umfeld. für mich war es einfach zeit für das baby. es ist mir bewusst, dass ein kind nochmal alles verändert und ich denke, dass es gut werden wird.
      als mutter hat man bestimmt einiges zu bewältigen, da bleibt nicht viel zeit für einen selbst. aber kinder geben so viel zurück! ich sehe das bei meinen freundinnnen, die (kleine) kinder haben.
      hoffentlich verläuft der rest der schwangerschaft so, wie das letzte monat und ich kann es genießen.
      ich wünsche dir und deinen zwei männern auch alles liebe und gute für das kommende jahr!

      Löschen
  8. Ein sehr schöner, persönlicher Post.
    Komm gut ins neue Jahr und alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zuerst war ich mir nicht sicher, ob ich das posting überhaupt veröffentlichen sollte. aber dann habe ich es einfach gemacht.
      ich wünsche dir ebenfalls einen guten rutsch und ein gutes neues jahr.

      Löschen
  9. Es geht wohl vielen so, dass 2013 ein sehr ambivalentes Jahr war! Obwohl das Jahr bei uns auch sehr positiv ausgeklungen ist, haben wir zu Silvester angestoßen mit den Worten "ein frohes neues Jahr - viel schlimmer als das alte kann es gar nicht werden!" Also hoffen wir einfach mal das Beste für 2014!

    AntwortenLöschen
  10. Ich lese deine Gedanken so gerne! Schön, dass nach deinem Tief wieder ein Hoch kam! Manchmal muss man sich eingestehen, dass eine Pause genau das richtige ist und man nicht nonstop perfekt funktionieren kann!
    Es freut mich sehr, dass ihr Wiener Mädels so ein festes Netz habt! Bei mir ist das ganz ähnlich und es ist toll, verstanden zu werden. Aus einer gemeinsamen Leidenschaft entstand Freundschaft. Wie könnte es besser sein? :)
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute für 2014!

    AntwortenLöschen
  11. Hi Lilly, ich bin schon so gespannt auf die kleine Maus! Kann es mir noch gar nicht so richtig vorstellen, wenn wir dann mit Baby beim Vapiano sitzen, da hat die Kleine dann den Vorsitz! :-D
    Ein gutes Jahr 2014, es wird fantastisch werden!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lange müssen wir eh nimmer warten, wenn der sommer kommt, kommt auch die kleine maus. ich bin auch schon neugierig wie das dann sein wird mit ihr.
      wenn sie ein bissi nach mir kommt, wird sie den vorsitz bestimmt verlangen ;-)
      ich denke auch, dass 2014 ein gutes jahr wird.

      Löschen
  12. Manchmal muss man tief in den Abrund schauen, um die Ferne genießen zu können. 2014 wird ein tolles Jahr und nicht nur du bist gespannt auf deine kleine Maus! Wir alle mindestens genauso :) Alles Liebe!!!!

    AntwortenLöschen