Donnerstag, 11. Juli 2013

Nivea In-Der-Dusche Body Milk für trockene Haut - Schluss mit Eincremen?

Wer kennt das nicht? Morgens oder auch abends will man sich noch schnell duschen, hat aber eigentlich keine Zeit oder auch keine Lust sich hinterher einzucremen. Vor allem bei warmen Temperaturen fühlen sich reichhaltige Pflegeprodukte schnell klebrig oder unangenehm an. Bei trockener Haut hat das zur Folge, dass die Haut spannt und im schlimmsten Fall sogar schuppt und zu jucken beginnt. Ich habe es vor allem in letzter Zeit immer eilig, entweder morgens aus dem Haus oder abends ins Bett zu kommen und meine trockene Haut verzeiht mir keine Nachlässigkeit beim Eincremen nach dem Duschen. Als ich also die neue Nivea In-Der-Dusche Body Milk für trockene Haut beim Drogeriemarkt meines Vertrauens entdeckt habe, erhoffte ich mir durch die angepriesene Innovation eine Revolution in meiner Dusch- und Cremeroutine.


Vorneweg möchte ich anmerken, dass ich nicht verstehe, warum es dieses Produkt in Deutschland bereits seit einigen Wochen oder gar Monaten zu kaufen gibt, in Österreich hinken wir aber wieder mal hinterher. Mein Testlauft mit 250 ml Produkt um 2,99 dauerte eine ganze Woche, dann war die Flasche leer und ich bereit mein Fazit zu formulieren.

Die Anwendung ist denkbar einfach und auch auf der sehr handlichen Flasche aufgedruckt: Zuerst duscht man wie gewohnt mit Duschgel, danach trägt man die In-Der-Dusche Body Milk auf die noch feuchte Haut auf, massiert sie ein und spült das überschüssige Produkt ab. Man kann sich danach abtrocknen und sofort anziehen. Die Flasche wird auf dem Kopf stehend gelagert, um auch den letzten Rest des Produkts einfach entnehmen zu können.
Die Bodymilk ist eine eher flüssige milchweisse Flüssigkeit, die den typischen Nivea-Geruch aufweist. Ich persönlich mag den Duft, wer aber kein Fan des Nivea-Scents ist, sei gewant: vom Duschgel, das ihr zuvor verwendet habt, werdet ihr gar nichts mehr riechen. Denn die In-Der-Dusche Body Milk überdeckt mit ihrem Geruch alles. Parfum, das anschließend aufgesprüht wird, wird allerdings nicht beeinträchtigt.

Um den Bedürfnissen meiner Haut gerecht zu werden, habe ich mir die Version für trockene Haut gekauft. Wenn ihr normale Haut habt, gibt es auch für eure Bedürfnisse ein eigenes Produkt. Dieses ist in einer weißen Flasche abgefüllt, was eine Verwechslung der beiden Produkte ausschließt. Leider muss ich hier sagen, dass mir die Pflegewirkung lediglich an den Armen und auch auf dem Oberkörper gerade ausreichend war. Alle anderen Teile meines Körpers musste ich dennoch nachträglich eincremen, um das Spannungsgefühl meiner Haut loszuwerden.

Ökologisch betrachtet ist der Produkt der Supergau, weil man beim Duschen mehr (Trink) Wasser benötigt. Obwohl es durchaus verlockend klingt sich das manchmal läsige Eincremen durch die Verwendung der In-Der-Dusche Body Milk zu ersparen, lässt für mich die Pflegewirkung im Gegensatz zu LUSH's Ro's Argan Conditioner zu wünschen übrig. Ich werde dieses Produkt nicht nachkaufen. Schade.

Habt ihr andere Erfahrungen mit der In-Der-Dusche Body Milk gemacht? Oder geht es euch wie mir?

Kommentare:

  1. Ich finde es gar nicht so schlecht.Vor allem in den Tagen wo es jetzt sehr warm war, fand ich es sehr angenehm, mich nicht eincremen zu müssen und dann wieder zu kleben.Für meine Haut reicht die Pflege völlig aus.Benutze es zwei mal die Woche und das jetzt schon drei Wochen und die Flasche ist noch gut voll.Wie viel hast du den benutzt?
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht habe ich auch zu viel verwendet? ich habe zwei walnussgroße pumpstöße verwendet.

      Löschen
  2. ich kann nur zustimmen. Teste gerade beide Varianten und finde auch, dass die Pflege nicht ausreicht. Spätestens 10min nach dem Abtrocknen habe ich wieder das Spannungsgefühl der Haut. Mal abgesehen davon, dass man extrem viel Produkt braucht und die Flaschen daher sehr schnell leer sind...fail

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das Teilen deiner Erfahrung und die Anmerkung über den ökologischen Supergau. Diese Notiz fehlte mir bei vielen bisherigen Reviews.

    ~Fly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meiner meinung nach muss das schon gesagt werden. schließlich duschen wir uns mit trinkwasser und auch wenns um beauty geht, ökologisches bewusstsein schadet nicht.

      Löschen
  4. Eigentlich wollte ich es mal ausprobieren, da ich den Niveaduft liebe und ein absoluter Eincrem-Muffel bin. Der (un)ökologische Aspekt des Ganzen stößt bei mir aber auf sehr wenig Gegenliebe, da bleibe ich lieber bei meinen Creme-Öl-Duschen und meiner geliebten Oil of Olaz ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei uns gibt es bei dm so travel-size packungen. vielleicht kannst du so eins ergattern und dann selbst testen. mir war es zu viel wasserverschwendung bei zu wenig pflegewirkung.

      Löschen
  5. Oh, schade, dass die das Produkt nicht gefaellt. Ich hab mir gedacht, ich koennte diese Lotion benutzen falls ich mal zu faul zum eincremen bin...meine Haut verzeiht es mir auch nicht wenn ich die Pflege weglasse...ich werd es auf jeden Fall auch testen, meine Mutter ist total begeistert...aber die hat auch noch nie trockene Haut gehabt -.-
    Liebe Gruesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei normaler haut kann ich mir das produkt als ausreichend pflegend vorstellen. bei mir geht es leider nicht. aber um ehrlich zu sein, das wäre auch ein wunder gewesen. ;-)

      Löschen
  6. Ich hab auch die für trockene Haut getestet, obwohl meine Haut eher normal ist, finde ich die Pflegewirkung nur mittelmäßig. Den Nivea-Geruch mag ich jetzt auch nicht so besonders, deswegen kauf ich die Lotion bestimmt auch nicht mehr nach, dabei wär das für mich das perfekte Produkt, nachdem ich zu faul bin zum Eincremen aber gut, vielleicht kommen andere Firmen auch noch drauf und bringen bessere :-). LG, Flora

    AntwortenLöschen