Montag, 25. März 2013

Nicht nur etwas für Naschkatzen - Jo Malone Sugar and Spice Frühlingskollektion

Diesen Frühling - wenn er dann endlich einmal kommt und bleibt - war ich besonders neugierig auf die neue Jo Malone Parfum-Kollektion, die den klingenden Namen Sugar and Spice trägt. Sie ist von britischen Desserts und Kuchen inspiriert und ist in farbenfrohen pastelligen Flakons abgefüllt.
Die insgesamt fünf Parfums wurden von Christine Nagel, einem in Parfum-Fachkreisen sehr bekannten und berühmten Kreativkopf zusammen mit dem Team von Jo Malone entwickelt. Zusammen schlemmte man sich durch einige Desserts in wohlbekannten Konditoreien wie Fortum & Mason sowie Claridge's, um Inspiration zu sammeln und bestimmt auch um gut zu essen. Dabei war das Ziel durchaus Gourmand-Düfte zu schaffen, aber es sollte keine reine Süßwaren-Duftkollektion werden, die zu süß oder klebrig riecht. Man orientierte sich bewusst an typisch englischen Desserts und Kuchen, die zum Fünfuhrtee im Frühling gereich werden könnte, interpretierte diese aber bewusst erwachsen. Denn wer will schon riechen, wie frisch in die Schwarzwälderkirsch geplumpst?

Bildrechte Jo Malone

Die im Rahmen der Kollektion lancierten Düfte tragen die Namen Lemon Tart, Ginger Biscuit, Redcurrant and Cream, Edelflower and Gooseberry und Bitter Orange and Chocolate. Die Flakons, welche zwar die gewohnte Jo Malone Aufmachung tragen, wurden gemäß der Desserts eingefärbt und bringen durch diesen Farbklecks den Frühling ins Damenzimmer oder den Badezimmerschrank. In den Flakons sind 30 ml Parfum enthalten, eine größere Flasche gibt es nicht. Das macht meiner Meinung nach auch nichts, denn die 30 ml Flaschen eignen sich hervorragend, um sie in der Handtasche mitzunehmen.

Lemon Tart

Das Lemon Tart Cologne ist laut Hersteller eine Mischung aus Zitrusfrüchten, Eisenkraut und Baisernoten, die von Zitronenthymian begleitet wird. Ich persönlich konnte die Zitrusfrüchte herausriechen, allerdings Baisernoten und auch die Butternote, die angeblich andere Blogger gerochen haben, gingen an meiner Nase vollkommen vorbei.


Dieser Duft ist meiner Meinung nach perfekt zum Layern von verschiedenen Düften geeignet, besonders eine Kombination mit Red Roses kann ich mir gut vorstellen. Nur für sich würde ich diesen Duft nicht tragen.

Ginger Biscuit

Christine Nagel's Vision für dieses Parfum war ein frischgebackener Keks, der mit frisch gehobeltem Ingwer dekoriert wird. Laut Hersteller sind in diesem Duft Ingwer, Muskatnuss und Zimtsowie Karamell, geröstete Haselnüsse, Tonkabohne und Vanille verwendet worden. Dieser Duft riecht für mich exakt nach der Beschreibung. Ich war sehr überrascht, dass Jo Malone es geschafft hat den Geruch, der einem in die Nase steigt, wenn man das Backrohr öffnet, in dem sich frische Kekse befinden, so umsetzen konnte. Der Ingwer ist nicht penetrant, noch riecht der Duft nach weihnachtlichem Lebkuchen.


Redcurrant & Cream

Bei diesem Duft war ich etwas skeptisch, weil ich schon viel zu viele schlechte Interpretationen des Themas Schlagobers (für die deutschen Blogleserinnen Sahne) gerochen habe. Hier wurde die patentierte Technik der Molekularextraktion verwendet, um aus den roten Früchten wie Erdbeeren, Himbeeren und Heidelberen sowie Ribiseln die Duftstoffe zu entnehmen, welche auf herkömmliche Art nicht entnommen werden können. Der Duft ist aber keinesfalls ein reiner Beerencocktail, sondern wird durch Moschus abgerundet.
Ich finde, dass dieser Duft etwas unbeschwert Leichtes und Frisches an sich hat, er riecht für mich wie ein Sommertag, an dem man gerade frische Ribiseln gepflückt und ein paar davon gegessen hat.


Bitter Orange & Chocolate

Die Orange gehört seit jeher zu den Grundstoffen der Parfumeurskunst. Dieser Duft ist aber kein klassischer Orangenduft, da Jo Malone bewusst mit den bitteren und auch fruchtigen Noten der Orange gearbeitet hat, welche durch den Einsatz von dunkler Schokolade sowie Kokosnuss und Cumarin ergänzt und abgerundet werden.


Dieser Duft ist derjenige, der am stärksten nach Dessert riecht, nämlich nach den Messino-Keksen von Bahlsen. Ob ich diesen Duft tragen werde, kann ich jetzt noch nicht sagen. Vermutlich nicht alleine, sondern in Kombination mit anderen Parfums, da ich eigentlich nicht unbedingt wie ein Messino-Keks riechen möchte. Aus Sammlergründen wollte ich aber dennoch nicht auf ihn verzichten, weil er wirklich einzigartig ist.

Edelflower & Gooseberry

Jo Malone hat im Rahmen dieser Komposition saftige Stachelbeeren, grüne Listchi und Hollunderblüten vereint. Die offizielle Beschreibung lautet zart und femilin. Als ich den Duft zum ersten Mal gerochen habe, war ich erstaunt, wie frisch und fruchtig er ist. Dennoch ist es kein reiner Beerenduft. Dieses Parfum ist mein Favorit aus der gesamten Kollektion. Wahrscheinlich deshalb, weil ich bereits seit meiner Kindheit Stachelbeeren liebe und ich bis jetzt kein Parfum gefunden habe, der nach ihnen riecht.


Für mich ist diese Frühjahrsparfumkollektion in der Tat etwas Besonderes, da sie mich zum ersten Mal in den Bereich der Gourmand-Düfte entführt hat. Durch die hochwertigen Inhaltsstoffe von Jo Malone habe ich von keinem dieser Parfums Kopfschmerzen bekommen, noch hatte ich das Gefühl, dass sie zu stark nach Süßigkeiten riechen.
In Österreich sind die Jo Malone Parfums exclusiv bei Douglas im House of Beauty bzw. in Salzburg im Douglas Getreidegasse erhältlich. Die limitierten Parfums kosten 46 Euro pro Flasche. Leider sind ein paar der Düfte, wie zB das Bitter Orange & Chocolate bereits ausverkauft.
Wenn ihr im Raum Wien wohnt, kann ich euch einen Besuch beim Jo Malone Counter im Douglas House of Beauty nur wärmstens ans Herz legen. Das Jo Malone Team, vor allem Christine, sind wunderbar hilfsbereit und freundlich. Der Service ist einzigartig und macht jeden Besuch zum Erlebnis.


Kommentare:

  1. Was du alles weißt über diese Kollektion! Bin fasziniert!
    Wir müssen uns dann mal ausführlich über alle Düfte unterhalten! Ich stimme dir zu, Lemon Tart trage ich auch nicht solo! und Redcurrant und Cream hab ich wirklich liebgewonnen, überlege mir, ob ich ein Backup holen soll...
    Liebe Grüße!
    Blusherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jössers, wir haben dich so angefixt mit den jo malone sachen - bitte um entschuldigung deswegen. aber die hauptschuld trägt eh nyota :P :P :P bin schon gespannt auf deine anfix-rache.
      sehr gerne können wir eine teestunde zur besprechung der düfte machen. nyota übernimmt dann den vorsitz bei der debatte, sie kennt sich schließlich mit den parfums am besten aus.

      Löschen
    2. hehe, ja, oopsi... da bin ich auch schon sehr gespannt auf die anfix-rache. ;)

      bei Gooseberry und Redcurrant bin ich auch am überlegen, ob ich nicht noch was davon als backup holen sollte, solange noch was da ist. die beiden gefallen mir am besten!

      Löschen
  2. Unglaublich guter Post! Du kennst ja meine Meinung zum lemon tarte ;-) aber wenn ich sie da so zusammenstehen sehe.....wunderbar! Komischerweise bin ich momentan total narrisch aut das bitter orange and chocolate...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wc-stein :P
      sie sehen schon fesch aus zusammen in personalunion, oder? ich habe die jetzt im wohnzimmer in mein wandregal gestellt, weil sie so frühlingshaftzusammen aussehen.
      mir ist der bitter orange and chocolate momentan irgendwie zu heftig, weil ich gerade versuche meinen süßigkeitenkonsum einzuschränken.

      Löschen
    2. Chocolate Orange und Ginger Biscuit sind mir im moment auch zu heftig, trotz der kalten temperaturen.

      ich würde aber echt mal Lemon Tarte und Ginger Biscuit gemeinsam probieren, meiner meinung nach passen die wunderbar zusammen.
      auch Lemon Tarte und Chocolate Orange stelle ich mir zusammen sehr gut vor. muss das demnächst austesten.

      Löschen
  3. Oh, die Düfte klingen ja lecker, hab mich sofort in Lemon Tart verliebt, muss ich unbedingt probe-schnuppern gehen. Und ja, ich würde schon gerne riechen wollen wie frisch in eine Schwarzwälderkirsch geplumpst! *lach* Ich liebe liebe liebe Torten!

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. offensichtlich will nur ich nicht riechen wie in einer schwarzwälderkirsch geplumpst. aber sachertorte wäre mir schon recht oder joghurttorte mit früchten. hach, jetzt bekomme ich hunger.
      ich bin gespannt wie du lemon tart findest beim probeschnuppern. sag bescheid!

      Löschen
  4. och, ich hätt´gern das parfum dass mich in eine duftene schwarzwälderkirch verwandelt :3 aber redcurant & cream hört sich interessant an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, dann bist du aber etwas besonderes, wenn du gerne nach SWK riechen möchtest. redcurrant & cream kommt noch am ehesten an SWK heran glaube ich. vielleicht in kombination mit einem schokoladenduft?

      Löschen
  5. was für ein geniales Post!
    wow! bin soooo begeistert!
    hach...ich hätte gerne einen oder 2 davon gehabt...
    Liebste grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke karo! schau mal bei breuringer gibts glaube ich jo malone. vielleicht magst du dir ja dort etwas aus der kollektion bestellen.

      Löschen