Mittwoch, 20. März 2013

Makeup-Tag

Nachdem ich ein großer Fan von Tags bin und schon ewig keinen mehr gemacht habe, knöpfe ich mir heute den Makeup-Tag vor, den ich bei Melanie von mel et fel gefunden habe.


1. Wie oft wäscht du dein Gesicht?

Täglich morgens und abends. Wenn ich abends nochmal ein neues Makeup auflege oder einen Look für den Blog schminke, wasche ich mir nochmal das Gesicht.

2. Benutzt du ein Peeling?

Ja, ich benutze Peeling - zweimal die Woche. Ich habe empfindliche Haut, daher sind mir die meisten Peelings zu abbrasiv. Mein Lieblingspeelingprodukt ist der MAC Volcanic Ash Exfoliator. Früher nur im Rahmen von LE's kaufbar, hat MAC ihn mittlerweile ins Standardsortiment übernommen, was mich sehr freut. Es ist ein schwarzes Peeling mit Vulkanasche, das meine Haut nicht zusätzlich reizt oder maträtiert.


3. Welche Gesichtscreme benutzt du?

Beim Thema Gesichtscreme habe ich einen langen steinigen Weg hinter mir, bis ich endlich das gefunden hatte, was meiner Haut guttut. Ich verwende seit zwei Jahren fast ausschließlich Toleraine Riche von La Roche-Posay für trockene Haut aus der Apotheke. La Roche-Posay bietet Stamkundinnen einen Sammelpass an, bei dem man, wenn dieser voll ist, ein Duschgel geschenkt bekommt. Ich sammle also fleissig.


4. Welche Foundation benutzt du?

Meine Lieblingsfoundation, die auch tagtäglich im Dauereinsatz ist, ist die Diorskin Nude Foundation im Farbton 010. Hier habe ich eine ausführliche Review zur Foundation verfasst. Für Fotoshootings unter Studiobedingungen schwöre ich auf die HD Foundation von Makeup Forever.


5. Welchen Concealer benutzt du?

Tatsächlich ist mein Concealer eines der wenigen Produkte aus der Drogerie, die ich sehr schätze und regelmässig verwende. Ich verwende den Instant Anti-Age-Effekt Der Löscher Concealer von Maybelline. Wer denkt sich bitte solche Namen aus? Trotz der leicht unhygienischen Verpackung (das Schwämmchen würde ich nie im Gesicht verwenden) ist dieser Concealer der beste für meine Bedürfnisse. Maybelline ist jetzt nicht unbedingt unter günstig einzustufen, aber in der mittleren Preisklasse.


6. Welche Mascara benutzt du?

Vor vielen Jahren habe ich mal die Diorshow Iconic Mascara ausprobiert und seit dem bin ich ihr verfallen. Ich probiere gerne mal neue Wimperntuschen diverser Marken (preiswert bis teuer) aus, kehre dann aber immer wieder zu meiner Diorshow Iconic zurück. Für die unteren Wimpern benutze ich die Clinique Bottom Lash Mascara.


7. Wie findest du falsche Wimpern?

Ein dreifaches Hoch auf Fake Lashes! Mutter Natur hat mich nicht gerade mit den dichtesten der Wimpern gesegnet und so trage ich gerne und oft falsche Wimpern. Zu Beginn war das Anbringen eine echte Qual, mittlerweile durch die Routine klappt das ratzfatz. Ich habe eine sehr umfangreiche Lash-Bar zu Hause, aus der ich je nach Anlass und Stimmung wählen kann.


8. Parfumerie oder Drogerie?

Beides, wobei ich mich eher zu den versnobbten Parfumeriekäuferinnen zähle. Marken wie Catrice und Maybelline finde ich teilweise spannend, kaufe dann aber eher nur zögerlich. Ich bin auch der Meinung, dass die deutsch-österreichische Drogerielandschaft im Gegensatz zu den USA wirklich ein Witz ist.

9. Welche Utensilien benutzt du zum Schminken?

Zuallererst meine Hände, die wunderbare Werkzeuge zum Schminken sind. Dann habe ich eine beachtliche Pinselsammlung, die über die Jahre gewachsen und ausgefeilter geworden ist. Meine Lieblingspinsel sind von Real Techniques und auch von MAC und Makeup Forever.

10. Welche Lippenstifte hast du am häufigsten benutzt?

Mein ungeschlagener Lieblings-Alltagslippenstift ist Patisserie, weil der einfach immer geht - zu allem. Den habe ich schon fünf Mal nachgekauft. Zweiter Favorit meinerseits ist MAC Red, ebenfalls ein Nachkaufkandidat. Wenn ich mal einen schlechten Tag habe, dann lege ich MAC Red auf und die Welt ist wieder in Ordnung.


11. Was ist dein absoluter Fehlkauf?

Mein letzter grober Fehlkauf war die Dior Nude BB Cream. Aber einen Fehlkauf, den ich zu Beginn meines Bloggerdaseins begangen habe, war der Kitten Lidschatten von Stila. Generell mag ich Stila sehr gerne, aber dieser Lidschatten ist den Hype definitiv nicht wert. Ich habe ihn schon sehr lange, hebe ihn aber als Mahnmal für die Anfixerei durch Youtube und Blogs auf. Immer wenn ich versucht bin, etwas zu kaufen, schaue ich mir Kitten an und überlege es mir im Regelfalls meistens anders.


12. Magst du eher knallige oder dezente Farben in einem Makeup?

Beides hat meiner Meinung nach seine Berechtigung. Ich persönlich trage sowohl, als auch. Beruflich kann ich nicht mit schwarzem Lippenstift oder quietschegrünem Lidschatten rumlaufen, außer es ist Fasching. Da kommen eher dezentere Nudetöne zum Einsatz. Allerdings trage ich im Alltag auch sehr gerne farbenfrohe, intensive Lippenstifte.
Knallige Makeups sprechen mich persönlich auf Fotos immer sehr an. Die Welt ist zu grau, um immer nur nude geschminkt zu sein.


13. Wenn du dein Haus nur mit einem Utensil verlassen dürftest, welches würde das sein?

Schminktechnisch Mascara, sonst Schlüssel.

14. Könntest du das Haus je ohne Makeup verlassen?

Selbstverständlich!  Zwar sehe ich mit Makeup gepimpt besser aus, aber am Wochenende oder wenn ich einfach keine Lust habe mich zu schminken gehe ich komplett oben ohne also au naturel.

15. Lässt du dich gerne von Verpackungen verführen?

Ja, eine hübsche Verpackung weckt bei mir durchaus den Kaufanreiz. Mittlerweile sehe ich mir den Inhalt der schönen Verpackung aber sehr genau an, bevor ich kaufe. Denn nur eine schöne Verpackung ist auch nur die halbe Miete.

16. Was ist deiner Meinung nach die beste Kosmetikmarke?

Jede Marke hat Highlights. Ich persönlich finde Dior als Marke sehr ansprechend, weil deren Produkte, die es in meinen Fundus geschafft haben, mich bis auf ein bis zwei Ausnahmen immer überzeugt haben. Mir gefallen aber auch Produkte von Indie-Labels wie Lime Crime, Sugarpill und Fyrinnae.

17. Wie oft wäscht du dir die Haare?

Alle zwei Tage und bei Bedarf auch täglich. Das kommt darauf an wie viele Stylingprodukte ich verwende.

18. Welche Haarfarbe würdest du nie ausprobieren wollen?

Eigentlich keine, weil ich dank meiner Perrückenleidenschaft alles problemlos an mir testen kann. Meine Naturhaarfarbe, Aschbraunmitschimatschibäh, finde ich komplett furchtbar.

19. Zum Friseur oder selber schneiden/färben?

Ich gehe dazu immer zum Friseur. Meine Friseurin ist ein wahres Goldstück, man ist bei ihr in den besten Händen und kann auch noch Prinzenzeitungen lesen.

20. Nach Friseurtermin glücklich oder traurig?

Bis jetzt immer glücklich. Das liegt daran, dass ich meiner Friseurin uneingeschränkt vertraue. Sie kennt mich und meine Haare schon über 10 Jahre und weiß genau, was geht und was nicht geht. Ich kann meine Wünsche beim Friseur auch sehr klar äußern, was zur Zufriedenheit zusätzlich beiträgt.





Kommentare:

  1. ohh ein toller post. mich interessiert ja immer was du so post und deine schätze sind :)
    das mit dem stila e/s als "warnung" find ich süß :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der stila lidschatten war eine zeit lang DER lidschatten der youtube-gurus. überall hörte man nur kitten, kitten, kitten. aber das teil ist echt nix für mich und wird daher als mahnmahl verwendet. mittlerweile bin ich recht anfixresistent, aber zu beginn wars echt schlimm.

      Löschen
    2. so ging mir anfangs auch, als ich begonne habe englische bzw generell yt gurus zu schauen, aber mit der zeit entwickelt man dann sein eigenes ding :)

      Löschen
  2. Vocanic Ash Exfoliator, ich schwöre auch auf ihn <3 Und Patisserie, ja, eine wahrliche Schönheit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der ist wirklich gut. ich bin froh, dass es den jetzt im permanenten sortiment immer zu kaufen gibt. das erspart dieses warten auf ein repromote im rahmen einer limited edition.

      Löschen
  3. Wow! Also ich wusste bis heute nicht dass es von Mac ein Peeling gibt, ich hab auch sehr empfindliche Haut und noch kein perfektes gefunden (teste gerade ein Peeling von Kiehl's, dass ist recht nett). Wimperntuschentechnisch mag ich die Diorshow Iconic auch total gern, hab leider mal den Fehler gemacht und die Extreme gekauft, die war dann nicht so toll. Dass du wirklich einen Lippenstift hast, denn du schon 5mal nachgekauft hast finde ich bewundernswert, ich wechsle selbst das immer (vielleicht fehlt mir auch noch DIE perfekte Alltagsfarbe). Ein sehr interessanter Post mit tollen Einblicken. Liebe Grüße, Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. von khiels hatte ich auch mal ein peeling, das war auch in ordnung. vielleicht füllen sie dir bei mac was von dem volcanic ash exfoliator zum testen ab. wenn nicht, ich kann dir auch gerne was schicken zum probieren. ich denke nämlich, wenn du auch sensible haut hast, dann dürfte er dir gefallen. ausser du erträgst den anblick von schwarzer peeling-pampe im gesicht nicht ... ;-)
      patisserie war wie brave von mac einer meiner ersten lippenstifte überhaupt, daher bin ich ihm so treu.

      Löschen
  4. Toller Tag!!! Witzigerweise mag ich die Dior BB Creme total gern, aber noch lieber mag ich die Nude Variante, die aber leider an meiner Nase eine schreckliche Haltbarkeit hat.. Da sieht man wieder mal wie unterschiedlich Hauttypen sein koennen.
    Falsche Wimpern sind soooo schoen, ich schaff es aber einfach nicht sie anzubringen...daher habe ich noch nie welche tragen koennen ^.^
    Liebe Gruesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir war die bb cream von dior viel zu trocken. vielleicht wird es im sommer nochmal was, wenn meine haut nicht mehr so extrem trocken ist. aber viel hoffnung habe ich da nicht mehr.
      die dior nude foundation hält bei mir an sich gut, wenn ich mich aber häufiger schnäuze (jetzt wo verkühlungszeit ist), ist sie natürlich auch rasch weggerubbelt.
      wenn du willst, kann ich dir gerne mal zeigen, wie das mit den falschen wimpern klappt. blusherine will auch, dass ich ihr das zeige, da machen wir dann gleich einen kleinen workshop.

      Löschen
  5. Schöner Post! Habe ich sehr gerne gelesen. Das Peeling von MAC klingt sehr interessant.

    AntwortenLöschen