Dienstag, 1. Januar 2013

Ein Neubeginn mit einem neuen Foundation Primer

Foundation Primer sind definitiv kein sexy Topic wenn es um Makeup geht. Bei Glitter, Rouge oder besonderen Lidschatten fällt ein anerkennendes Nicken der vielleicht sogar ein begeistertes 'Ohhh!' und 'Ahhhh!' leicht. Wenn es aber um Foundation Primer geht, geraten wir weniger in Verzückung. Ich versteh es vollkommen, dass nicht jede Beauty Foundation Primer verwendet - mehr noch, ich bin sogar der Meinung, dass manche gar keinen Foundation Primer benötigen, um ihren Makeup-Alltag zu bewältigen.

Bei mir sieht die Geschichte anders aus: Ich habe furchtbar trockene Haut. Während es im Sommer noch ganz nett ist, sich keine Sorgen machen zu müssen, ob man bei 36 Grad wie eine Speckschwarte glänzt, ist trockene Haut im Winter als Flüssigmakeupfetischistin ein hartes Los. Selbst die vielgehypten BB-Creams diverser Marken, die auch das Fähnchen feuchtigkeitsspendend tragen, haben bei mir voll versagt. Spätestens zur Mittagszeit hat meine Gesichtshaut so gespannt, dass ich mir am liebsten die penibel geschminkte Haut in Streifen abziehen wollte. In den vergangenen Wintern habe ich daher nur Cremeprudukte zum Konturieren, für mein Rouge und auch fürs Highlighten verwendet und war ... nun ja, eingeschränkt. Ein Gefühl, dass ich ganz und gar nicht leiden kann, vor allem wenn man morgens vor einem gut magazinierten Makeupschrank steht. Das Ganze änderte sich schlagartig, als ich meinen absoluten Lebensretter kennen- und liebenlernte: Den Becca Silky Hydrating Foundation Primer.

Miss Becca begleitete mich nun treu und zuverlässig über viele kalte und hauttechnisch trockene Winter hindurch und wir wurden wahrlich dicke Freunde. Über die absolut grauenhafte Verpackung habe ich seit der ersten Anwendung hinweggesehen, denn bei diesem Produkt sind es tatsächlich die inneren Werte, die zählen. Sogar die Bestellschwierigkeiten und der zugegeben recht schwindelerregende Preis des Produktes waren mir vollkommen egal. Und wie in jedem Märchen hätten wir beide selbstverständlich happily ever after leben können, wenn mich nicht Ende November die Hiobsbotschaft erreicht hätte: Becca Cosmetics ist nicht mehr! In der Beautylandschaft jetzt bestimmt keine einmalige Sache, man denke nur an die Pleite von Jemma Kidd's Kosmetiklinie, aber für mich ein absoluter Albtraum.


Ich stand also vor einer schwerwiegenden Entscheidung: Hamsterkäufe zu Horrorpreisen über ebay, nur um das hinauszuzögern, was ein Fakt geworden ist. Ich brauchte einen neuen Foundation Primer und zwar pronto! Hilft ja alles nichts. Nach einigen leseintensiven Abenden und unter Zuhilfenahme von Bloggerberichten, Makeupalley und Youtube entschied ich mich dann für den Laura Mercier Foundation Primer Hydrating. Nicht nur, weil angeblich Madame Mercier den Founation Primer überhaupt erfunden haben soll, sondern weil ich in meinem Sample Säckchen ein Pröbchen ausgegraben hatte, das mich komplett von den Socken haute. Jetzt gab es eine weitere Hürde zu überwinden, nämlich die Bestellung. Glücklicherweise habe ich Freunde in Deutschland, die mir gestatteten mich bei einer Ludwig Beck Bestellung zu beteiligen. Es dauerte also nicht lange und dann ... Hurra, hurra, der neue Foundation Primer war da! Nebenbei bemerkt hat er auch eine wesentlich schickere Verpackung als das Modell Becca.

Nachdem sich das alte Jahr zu Ende ist, habe ich heute den letzten Rest meines Becca Foundation Primers aus der Tube gequetscht und beginne 2013 neu mit einem neuen Primer, der mir hoffentlich ebenso gute Dienste leisten wird, wie sein Vorgänger. Ein echter Neugebinn für mich. Ich werde nicht zurückschauen habe ich beschlossen, sondern mit frohem Mut und prall hydratisierten Gesicht der neuen Dinge harren, die das Jahr 2013 makeuptechnisch für mich bereit hält.


Als kleines Extra zu meiner Neujahrsgeschichte habe ich ein paar Bilder einer neugierigen Fellnase geknipst, der partout nicht einsehen wollte, dass nicht er, sondern irgendwelche blöden Dinge in Tuben fotografiert werden. Der Kater ist so verwöhnt von Merlin, der ihn wie ein Paparazzi mit der Kamera verfolgt, dass er und sein Ego es nicht ertragen, wenn nicht er im Mittelpunkt steht.


"Lilly, ich komme! Was machst du da? Ah eine Kamera - warte ich gehe in Position."


"Bin schon fast da ... Was liegt denn da auf dem Kissen?"


"Was? Foundation Primer sagst du? Lass mal schnüffeln ... "


Ihr könnt euch wahrscheinlich denken, dass Rasputin kein Fan von Foundation Primer geworden ist.

Ich wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr 2013, möge es euch makeuptechnisch Neuanfänge und Altbewährtes sowie weiterhin Spass und Freude am Bemalen bringen!

Kommentare:

  1. Ich wünsch Dir ein gesundes und farbenfrohes neues Jahr!

    Ich habe ja auch so trockene Haut und benutze sogar im Sommer ganz dick die megareichhaltige Wintercreme von Avene auf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke moppi, ich wünsche dir auch ein gutes neues jahr!
      die avene-cremen sind hervorragend für trockene haut, die hatte ich auch mal ausprobiert.

      Löschen
  2. Meine Haut ist leider auch sehr trocken. Momentan verwende ich einen Primer von La Prairie, der zwar schön weichzeichnet, aber die Trockenheit nicht ausgleicht. Ich werde mir den Primer von L. Mercier auch mal anschauen. Dank deiner damaligen Review habe ich mir ja auch die Dior Nudeskin Foundation gekauft, die ich sehr liebe. :)

    Happy New Year & alles Gute für 2013!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich, dass dir die dior nudeskin auch so gut gefällt, wie mir. wenn du möchtest, kann ich dir gerne eine abfüllung vom foundation-primer zukommen lassen - sag einfach bescheid.
      liebe grüße & auch ein gutes neues jahr!

      Löschen
  3. Oh, echt mal, wie kannst du Rasputin so vernachlässigen für schnöde Tübchen?! ^.~
    [Ein so hübsches Tier!]

    Doofe Zwischenfrage vom Foundation-Anfänger: Sind Primer und Base das gleiche / dasselbe?

    ...Da bin ich über so helle Tipps doch immer froh, auch wenn das Thema unsexy ist ^.~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine sorge, der kater kommt nicht zu kurz ;-)

      ja, primer und base sind das gleiche.

      Löschen
  4. Ja da frag ich mich jetzt: was macht nur Lisa Eldridge ohne ihre geliebten Becca-Produkte?? ;-)
    Jetzt bin ich natürlich auch auf den LM Primer aufmerksam geworden! Auch hier: Detailbesprechung in Persona, gnäd'ge Frau! :-)

    AntwortenLöschen