Dienstag, 31. Januar 2012

January 2012 Favourites

Der Januar war ein arbeitsintensiver Monat - sowohl im Büro als auf der Baustelle gab es viel zu tun. Meine Favoriten aus dem Januar spiegeln das wieder, ich habe mich wenn dann nur sehr natürlich geschminkt.

January was a busy month. I worked a lot at the office and on the construction site. My January favorites are just a few random bits and bobs I enjoyed during the cold weather.

Gesicht/Face:

Meine Haut kommt überhaupt nicht mit der kalten Luft draußen und der warmen Heizungsluft drinnen, sie braucht mehr Feuchtigkeit, als sonst. Also habe ich bevorzugt Cremeprodukte verwendet. Vor allem den Becca Hydrating Primer, der es mit ermöglicht hat überhaupt flüssiges Makeup zu tragen. Ich habe ihn übrigens komplett aufgebraucht. Keine Sorge, der Nachschub steht schon bereit ...

My skin has a hard time to cope with the cold outside and the warmth inside, so my favorite face products are (almost) all creamy products that hydrate the skin. I went back to my Becca primer and used it up completely. Don't panic I have a backup already. ;-)

  • Becca Silky Hydrating Primer
  • NYX Cream Blush Boho Chic
  • Makeup Factory Skin Luminizer
  • MAC for Gareth Pugh Powder Blush Strada


Augen/ Eyes:

Als ich das Caviar Dreams Quad gekauft habe, war ich nicht wirklich sicher, ob ich es wirklich oft verwenden würde. Im Januar ist es mir beim Ausmisten in die Hände gefallen und seither habe ich es jeden Tag verwendet. Somit hätten wir die Verwendungsfrage eindeutig geklärt.

When I purchased MAC's Caviar Dreams quad I was not quite sure if I would like it. In the gebinning of January this quad 'fell' into my hands and I used it every single day since then. Now I have to admit that I really like it.

  • MAC Caviar Dreams Quad


Lippen/ Lips:

Meine Lippen waren im Dezember extrem trocken und rauh. Daher habe ich fast nur Lippenpflegestift und zu besonderen Anlässen Gloss getragen.

My lips were very dry and chapped during December. So I wore chapstick every day and for special occasions I topped the chapstick with some gloss.

  • Elizabeth Arden 8 Hour Cream Lip Protectant Stick

Allfälliges/ Randomness:

Ich habe einen weiteren Duft von Jo Malone gekauft und ihn jeden einzelnen Tag im Januar getragen. Ich liebe Patchouli, es ist dunkel und düster - so wie ich.

I bought another perfume by Jo Malone and wore it every single day in January. I love Patchouli, it's dark and mysterious - like me.

  • Jo Malone Amber & Patchouli Cologne Intense
  • Microcell 2000


Worauf mich im Februar besonders freue? ENDLICH werden wir umziehen! Das bedeutet ein Ende der Schinderei auf der Baustelle, keine verletzten Hände mehr und vielleicht kann ich mir mal wieder die Fingernägel lackieren.

What I'm looking forward to in February? Finally we are moving to our new house! That means no more work and no damaged hands and maybe painting my nails again.

Donnerstag, 26. Januar 2012

One of the many reasons why I love Blusherine

Blusherine and I kind of met on the internet. We are both Austrian bloggers who share the same passion for makeup and the pretty things in life. Meeting bloggers offline can sometimes be disappointing but in Blusherine's case we instantly clicked. As time went by Blusherine joined the Hippo-Club and brought a lot of joy and happiness to my life for she is a positive person. This may sound cheesy but I am very proud to call her my friend and hippo sister.

This week Blusherine blogged about her new shoes she got when she was on vacation and I instantly fell in love with them. Falling in love with shoes is something I do all the time. Unfortunately the price of these shoes turned me off but I could not let this go. I went on the internet and started researching these pair of shoes and well, I found them. Today they arrived and I am very excited about them.

I never mentioned this before but I do own more than 250 pairs of shoes. Well, now I own even more than 250 pairs ... Besides makeup shoes are a huge hobby of mine, alas both of my passions are pretty money-consuming.

Blusherine suggested serveral times that I should blog about my shoes, maybe because she is curious about my numerous pairs. So this is kind of the beginning of a new series on my blog, the series about my shoes.

Usually I don't keep the boxes my new shoes come in but I really like the cute pink Fornarina box. This could make a great addition to my boudoir. What do you think, should I keep the box?

I bought these beauties online via Amazon for 67,93 Euros which is a pretty good bargain. Blusherine paid 130 Euros for hers.
Although they are stiletto pumps they are very comfortable to wear once you managed to put them on. They may not be business appropriate but worn with a suit they look quite classy.

Thank you, Blusherine for inspiring me and for sharing your great taste in shoes with me and the rest of the world!

Dienstag, 24. Januar 2012

Recent Rasputin Pics

My tomcat Rasputin is the furry-est and cutest boy I have ever seen. Here are some recent pics showing him on the scratching post posing for the camera.



I hope you like these pictures of Rasputin, if you want to see more pictures please visit his german blog.

Montag, 23. Januar 2012

Glossybox Januar 2012

Was macht einen Montag zu einem guten Tag? Das Einteffen der Glossybox . Heute kam in der gewohnt adretten Verpackung die Box für den Monat Januar 2012 bei mir an. Ich möchte euch nun meine Eindrücke von der 2. Glossybox für Österreich schildern.

Als ich den Karton geöffnet habe, war ich verwundert nicht die blasrosa Box, welche ich erwartet hatte, vor mir zu haben, sondern eine Version in schreiendem Pink. Versteht mich nicht falsch, ich mag Pink, mich hat nur die Intensität und der Kontrast zum Naturfarbenen Umkarton etwas geschockt.

Aber ich muss zugeben, dass mit die knallpinke Variante der Glossybox wesentlich besser gefällt, als die rote Weihnachtsbox. Es ist eine clevere Idee nicht alle Boxen in der gleichen Farbe zu gestalten, sondern in besonderen Monaten auf besondere Farben zu setzen. Die pinke Box bekommt einen Ehrenplatz in meinem neuen Damenzimmer.

Als ich die pinke Box geöffnet habe, wusste ich dann, warum sich das Glossybox-Team diesen Monat für Pink entschieden hat: Der Valentinstag steht vor der Tür!

Die Innenverpackung wurde sogar mit einem romantischen pinken Herz zusammengeklebt, um nochmal auf das Valentins-Thema hinzuweisen. Dass diese Glossybox, genau wie die erste mit Liebe für die Abonentinnen zusammengestellt wurde, steht außer Frage, vor allem wenn man sich den Inhalt ansieht.

In meiner Glossybox waren folgende Dinge enthalten:
  • Clinique High Impact Mascara inkl. Gutschein für freien Versand bei Bestellung der vollen Größe über den Clinique Onlineshop
  • Kérastase Elixir Ultime
  • Khiel's Ultra Facial Moisturizer SPF 15
  • Lancome Génifique-Konzentrat
  • STYX Naturcosmetic Aromatherapie Mandarine Orange Körpermilch
Auch dieses Mal sind Produkte dabei, die ich bereits in voller Größe in Verwendung habe, ich freue mich aber über die Luxusprobengröße, die ich, wenn ich verreise, mitnehmen kann, ohne aus meinen großen Produkten umständlich etwas abfüllen zu müssen.

Meine Meinung zur Glossybox Beauty trifft St. Valentin

Verpackung

Wie immer tadellos geschützt durch doppelte Kartonverpackung und Füllmaterial im Inneren präsentiert sich die Box diesmal in schreiendem Pink. Diese Farbe gefällt mir noch besser, als das klassische Weihnachtsrot.
Allerdings bin ich kein Fan des Valentinstags und hätte mich über eine reguläre blassrosa Box ohne Motto ebenso gefreut, wie über die Special-Box.
Natürlich werde ich das Füllmaterial auch dieses Mal meinen Katzen zum Spielen anbieten.

Inhalt

Clinique High Impact Mascara
Der Hersteller verspricht endlos lange und dichte Wimpern bei Benutzung dieser Mascara. Vielgelobt von Makeupartists und Youtube Gurus handelt es sich bei dieser Mascara tatsächlich um das kleine Schwarze unter den Mascaras. Für mich und meine Wimpern bringt dieses Produkt einen deutlich verlängernden Effekt, allerdings endlos lang werden meine Wimpern auch mit dieser Mascara nicht. Dieses Produkt hält und hält, es übersteht ohne weiteres einen ganzen Arbeitstag inkl. Abendessen und Cocktail mit den Freundinnen. Wieder zu Hause lässt sich das Produkt einfach und rückstandslos entfernen. Ich benutze zum Abschminken das Cleanse-Off-Oil von MAC.
Die kleine Schwester meiner großen High Impact aus der pinken Glossybox wird in mein Handtaschenbeautykit wandern, falls ich an einem stressigen Morgen mal wieder vergessen sollte meine Wimpern zu tuschen.

Kérastase Elixir Ultime

Für die langhaarigen Beauties unter uns ist dieses Produkt die Rettung, wenn das Haar extremen Bedingungen ausgesetzt ist. Ich habe einige Haar-Öle getestet, unter anderem Moroccanoil, das Haaröl von Syoss und Macadamia Natural Oil. Anfangs fand ich den Geruch des Kérastase-Produkts schrecklich, habe mich dann aber daran gewöhnt und empfinde ihn mittlerweile als angenehm. Das Produkt pflegt meine Haare wunderbar, sei es als Leave-in oder als Haarmaske, welche ich über Nacht einwirken lasse, wenn am Folgetag eine Haarwäsche ansteht. Für alle, die gerne das Produkt testen möchten bietet die Glossybox diesen Monat die Möglichkeit.

Khiel's Ultra Facial Moisturizer SPF 15

Khiel's stellt im Rahmen ihrer sentsationellen Ultra Facial Linie auch einen Moisturizer her, der mit LSF 15 als Luxusprobe in der Glossybox enthalten war. Ich verwende die Ultra Facial Linie sehr gerne, weil sie duftneutral und sehr pflegend ist, ohne meine empfindliche Haut zu reizen. Dieses Produkt werde ich mir dennoch für den Frühling aufheben, denn im Moment ist es mir nicht reichhaltig genug (ich verwende momentan von L'occitane die Shea-Butter Gesichtscreme).

Lancome Génifique -Konzentrat

Da ich es ethisch bedingt (die Marke betreibt Tierversuche) ablehne Produkte von Lancome zu benutzen, werde ich dieses Produkt nicht besprechen und ungenutzt an meine Freundin Nyota weitergeben.

STYX Naturcosmetic Aromatherapie Mandarine Orange Körpermilch

Wunderbar, dass ein Naturkosmetikprodukt in der Glossybox enthalten ist! Diese Körpermilch ist im Gegesatz zu anderen Naturkosmetikmarken nur dezent parfumiert, was mir sehr zusagt. Nah einem ersten Test kann ich sagen, dass ich die Körpermilch ohne allergische Reaktion vertrage und freue mich schon auf die weitere Anwendung.

The good, the bad, the ugly

Obwohl mich das Valentinstags-Motto dieser Box persönlich nicht anspricht, tun es die enthaltenen Produkte umso mehr. Für mich ist diese Box sehr gelungen, vier von fünf Produkten treffen bei mir voll ins Schwarze. Besonders gefreut habe ich mich über das STYX-Produkt, weil ich von dieser Marke noch nichts gestestet habe und durch die Glossybox die Möglichkeit dazu habe.

Der Preis von 11,50 Euro ist für diese Box meiner Meinung auch wieder voll und ganz gerechtfertigt und ich kann sie neugierigen bzw. experimentierfreudigen Beauties nur empfehlen. Laut dem Glossybox-Team wird im Moment auch an alternativen Bezahlungsvarianten gearbeitet, was es auch Mädels, die keine Kreditkarte zur Verfügung haben, möglich machen sollte, die Glossybox zu beziehen. Ihr könnt die Glossybox über www.glossybox.at bestellen und jederzeit ohne Angabe von Gründen euer Abonment kündigen.

Ich bedanke mich auch dieses mal sehr herzlich beim Glossybox-Team für die kosten- und bedingungslose Glossybox für den Januar!

Habt ihr auch schon eure Januar-Glossybox erhalten? Gefällt sie euch?

Mittwoch, 18. Januar 2012

TAG: If my whole makeup would suddenly disappear ...

There is this German tag going on and although nobody tagged me I would like to join the tag-waggon and think about which things I would repurchase if my whole makeup would suddenly disappear.

First of all I would blame some evil fairy (pictured below) or a really bad person for stealing all my makeup, then I would start crying because I spent years putting my makeup collection together. Some of my products are very rare from old limited editions and I could not repurchase them, even if I'd like to.


The meaning behind this tag is to show your 10 beauty essentials you cannot live without. I assume that the thief did neither touch my brushes or my nailpolish-collection. Otherwise this would be impossible for me, I cannot do makeup without brushes.

So here are the 10 products I would repurchase asap.

1. MAC Matchmaster Foundation Shade 1
As you all know I suffer from facial erythrosis and I need liquid foundation for an even looking skin in my face. My foundation of choice is MAC's Matchmaster in shade 1. That's so funny, I never thought I would list a MAC foundation as my favorite foundation but I purchased it when it came out and never went back to my MUFE HD.

2. Clinique Line Smoothing Concealer
Let's face it, I'm getting old so I need a line smoothing concealer for my under-eye darkness. This concealer is great because it provides coverage and does not collect in my fine lines.

3. MUFE HD Inivisible Setting Powder
Though my skin is dry, I need to set my concealer and my T-zone. This powder is very finely milled which leaves the skin looking almost bare after application.

4. Daniel Sandler Watercolour Blush in Cherub
During the cold months I prefer liquid or cream blush to give a little colour and life back to my almost ghostly white looking skin. Daniel Sandler's Watercolourblushes are great because they look like airbrush. The colour Cherub is the bestselling colour of the line because it suits many different skintones.

5. Catrice Eyebrow-Duo
This eyebrow-set is great because it provides a great value for a minimum price. I alter between the two shades inside, depending on the roots of my hair showing less or more.

6. CHEAT: UDPP and MAC's Painterly Paintpot
I have to cheat on that one, because I could not decide which eye-primer I prefer. I use them both together to cover the discolouration on my eyelids. My skin is dry but my eyelids are quite oily so I need a primer because I hate creasing.

7. MAC Eyeshadow Short Shorts
This is my only limited edition product in this list. I use this as my face-highlighter and to highlight my browbone and the inner V of my eyes. Don't ask me about my numerous backups ...

8. Clinique Brush on Cream Eyeliner Black
My holy grail when it comes to gel eyeliner. It is smooth and so I can draw on the finest line without re-dipping the brush into the product. If everything else fails I could do a smokey eye with this liner as well.

9. Diorshow Iconic Mascara
This is so bad ... I know that Dior tests on animals and I still keep repurchasing this mascara because I did not find anything that does the trick for me like this mascara does. If you know a mascara that works similar to this one, please let me know because I hate the feeling that I get every day I apply this mascara thinking of the animal-tests.

10. Clinique Chubby Stick in Chunky Cherry
I love red lips but I also like to condition my lips especially during the cold months. So this Chubby Stick would be my lipstick of choice because it is buildable and nourishes my chapped lips really well.

I would like to tag the following bloggers and would be pleased if they would do their 10 essential products too:

Chinda-Chan from Göttin der Finsternis
Blusherine
Meridith Jessica from Pigments and Palettes

Dienstag, 17. Januar 2012

Mein erstes Mal bei Maccosmetics.at

Irgendwann ist immer das erste Mal. Auch bei mir und dem (neuen) Onlineshop von MAC maccosmetics.at. Ich bin ein routinierter Onlineshopper, ich bestelle gerne und auch zuweilen viel im Internet. Und da MAC nur eine der drei limitierten Kollektionen im Januar 2012 an die österreichischen Counter gebracht hat, kam ich dazu den Onlineshop von MAC erstmalig auszuprobieren.

Nach einem kleinen Informationsdebakel mit der Estee Lauder Zentrale in Wien wurde der Zeitraum des Erscheinens der Gaerth Pugh und Iris Apfel Kollektion auf 1. bis ca. 11. Januar eingegrenzt. Das hatte zur Folge, dass ich jeden Tag mehrmals den Onlineshop von MAC aufgerufen habe, um ja nichts zu verpassen. Pünktlich am 11. Januar war ich nervlich am Ende meiner Kräfte und die Kollektionen waren endlich verfügbar. Nach einem kurzen Freudenpiepser im Büro (Freudenschrei kann man es nicht nennen), rief ich meine Freundin Nyota an und legte meine gewünschten Produkte in den Warenkorb. Nach einigen Klicks war ich um ein gelungenes zufriedenstellendes Onlineshoppingerlebnis reicher. Da hat sich die 10-tägige Nervenstrapaze ja gelohnt!

Nun blieb mir nur noch eins übrig: Zu warten ... bis es heute soweit war: Mein MAC-Paket ist angekommen.

Leider hat unsere K&K Post AG den Auftritt meines kleinen schwarzen Pakets durch das plakative Bekleben mit hässlichen Kontrollbarcodes gnadenlos ruiniert. Die Verpackung an sich ist in schlichtem Schwarz gehalten und zweckmässig. Mein Paket kam unbeschädigt an.

Anders wie so manche Pakete aus den USA ließ sich dieses leicht mit Hilfe einer handelsüblichen Büroschere öffnen. Im Paket befand sich in schwarzes Seidenpapier gewickelt meine bestellte Ware.

Der Grund meiner Bestellung war das Strada-Blush aus der Gareth Pugh Kollektion. Nachdem mich die Verpackung dieser Kollektion begesiert hat, wollte ich zumindest ein Teil daraus kaufen. Meine Wahl fiel nach langem Hin und Her auf Strada und ich freue mich schon aufs Ausprobieren.

Aus der Iris Apfel Kollektion wollte ich nur den Lidschatten Silver Gull. Die Lippenstifte, welche überaus heiß begehrt zu sein scheinen, haben mich nicht gereizt, weil ich solche Farben bereits besitze. Wahrscheinlich wäre ich ohnedies zu spät gekommen, denn es waren anscheinend nur wenige Produkte im Onlineshop verfügbar.

The good, the bad, the ugly

Bestellt habe ich am Donnerstag, den 12. Januar und mein Paket hat mich heute am 17. Januar erreicht. Das macht eine Lieferzeit von 3 Werktagen, was völlig in Ordnung ist. Bezahlt habe ich mittels Bankeinzug, das hat ebenfalls problemlos funktioniert.

Meine Produkte kamen unbeschädigt und tadellos bei mir an, die Verpackung hat den Inhalt gut geschützt. Die Rechnung musste ich allerdings erst suchen, sie befand sich unter dem glamourösen Seidenpapier im letzten Eck.

Leider (oder vielleicht wieder einmal vollkommen beabsichtigt, um die Exclusivität zu unterstreichen) hat MAC sich wenig Gedanken über die verfügbaren Stückzahlen im Onlineshop gemacht. Zwar habe ich bekommen, was ich wollte, aber viele, die ebenso wie ich am ersten Tag bestellen wollten, standen bereits vor virtuellen aber leeren Regalen. Das muss meiner Meinung nach nicht sein! Österreich hat durchaus ein paar MAC Counter und man hätte sich für den Onlineshop durchaus mit einem Rechenschieber/Taschenrechner bewaffnen können, um einen Forecast durchzurechnen, wie viel Stück pro Produkt gelistet werden sollen. Hier besteht zweifellos Verbesserungsbedarf.

Das Einkaufen im Onlineshop wird für mich eher die Ausnahme bleiben. Viel zu gerne gehe ich mit den Mädels,wenn limitierte Kollektionen erscheinen, zum Counter meines Vertrauens, um mir alles in Farbe und bunt selbst anzusehen. Ich liebe es die Produkte zu swatchen, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Zusätzlich bekomme ich auch immer wertvolle Tipps der MAC-Mitarbeiterinnen, was Kombinationsmöglichkeiten anbelangt. Im Zweifelsfall kann ich mir auch Produkte unverbindlich auftragen lassen, was im Onlineshop nicht möglich ist.
Falls es weitere online exclusive Kollektionen geben wird, aus denen mich bestimmte Produkte interessieren, werde ich bestimmt wieder bei maccosmetics.at shoppen. Aber die nächste limitierte Kollektion schaue ich mir wieder am Counter an und das ist auch gut so!

Sonntag, 15. Januar 2012

The joy of personal shopping

Personal shopping is great: You give somebody a list of products and some cash and they provide you with products that are not available at your country. The lovely Jenny from inyourface (please check out her blog if you haven't by now) went to NYC and brought me back a Sephora goddie bag.

I asked for two things that are not available in Austria: First a backup of my trusty Clinique Brush on Cream Liner in black, which is my holy grail of gel eyeliner. And second one of Tarte's Amazonian Clay blushes. The colour of my choice was Exposed which made Jenny a hunts(wo)man in NYC. She visited 5 or more Sephoras to track it down and bring it home to me.

Exposed is a nude blush colour which reminds me a lot of NARS Penny Lane blush or my beloved Stunner blush by MAC. The Amazonian Clay Blushes come in many beautiful colours but I was not sure if my skin would react allergical to them so I asked just for one to try them out.
This is what the packaging looks like: nothing fancy but the blush inside counts.

The compact has a mirror inside, which is quite convenient for me because I take my blushes with me to work for touch ups. The blush has the Amazon river on it which I find quite cute.

I used the blush amost every day since I got it and thank God, there was no bad reaction to it. The colour payoff is quite decent and the product can be sheered out easily.
As I am very pleased with my purchase I plan on getting another springtime colour soon.

This is a picture of the Clinique Brush on Liner pot. I've gone through 3 of them now and I will always repurchase this product because it is my go-to gel liner. It is smooth and more liquid than let's say MAC's Blacktrack which makes it easier to work with for me (I'm a gothic girl and used to liquid eyeliner). Hopefully Clinique will bring the Brush on Cream Liner to Austria in addition to their permanent line soon, I'm looking forward to that.

Again I want to thank Jenny for acting as my personal shopper, I am very greatful for these products!
Have you experienced the joy of personal shopping? Or have you shopped personally for someone else?

Dienstag, 10. Januar 2012

What I'm up to lately ...

Some of you might be wondering why I'm MIA. Construction is proceeding well and hopefully we will be moving in our new house in February. Most of my speartime I spend working on the construction site or deciding important things like: Do we need a mirror on this wall? Where will the new TV go? Unfortunatly there is no time left for creating looks or doing fotoshoots but I hope this will chance once we get moved in.
To keep you updated I want to show you what I'm doing at the moment.

In the evenings after work I like to paint my nail art tips to get an overview of my nailpolish collection. While doing that I decide which polishes to keep and which one will go to my upcoming blogsale. I have way too much nailpolishes and therefore I have to go through my stash. Painting the nail art tips calms me down, it's like meditation.


In our new house there will be a boudoir just for me and all the pretty things I own. This is like a dream come true for me, I always wanted a room like that since I was 12 years old. Now that the walls are painted it is time to decide which furniture I will put into my room. Here are two random things from IKEA that I like.

Lucky me I have my smartphone handy when we go to IKEA ... So I don't have to write all the names of the cupboards down.

And finally my furry boy turned 1 year recently. This is kind of a birthday-shot my husband took. Look how big he is! I'm so proud of him, he is a special tomcat.

Although I'm not posting fantasy looks right now I hope you will stay readers of my blog. I really feel bad for neglecting my blog because I love blogging but it's a pity a day has got only 24 hours.

Dienstag, 3. Januar 2012

Congratulations Valerie, you will get Naked 2!

My friend random.org helped me picking the winner of the Urban Decay Naked 2 New Year's giveaway. Randon.org and I got pretty close last year ...

The winner is Valerie! If you have not checked out her german blog by now I would recommend doing so, because she is extremely talented when it comes to playing with makeup and she is drop dead gorgeous.

For all of you who participated in the giveaway: Thank you and don't be sad, there will be other possibilities to win great prices in the future.