Freitag, 28. Dezember 2012

Glossybox Dezember - Bejeweled-Edition

Es ist wieder soweit, die aktuelle Glossybox flatterte ins Haus. Diesen Monat ist die Box in klassischen Tönen gehalten und steht unter dem Motto Bejeweled. Als Beautyjuwel für die Festtage präsentiert sich die aktuelle Box in Silber und Schwarz. Die Weihnachtsgrüße auf der beiligenden Karte finde ich besonders aufmerksam.



 Folgende Produkte waren in meiner Glossybox Bejeweled-Edition enthalten:

  • Cosline Concealer No. 965 ein Originalprodukt mit 1,2ml
  • Isadora Precision Mascara 3 ml
  • Maria Galland Stick Protection Solaire 199 ein Originalprodukt 8g
  • Moschino Pink Bouquet 5ml
  • Paul Mitchell Shampoo One 50 ml
Zusätzlich gibt es einen -10% Gutschein von Douglas, einen Satz Glossybox Wimpern inklusive Kleber, ein Säckchen mit Marbert Proben und ein Lolita Lemplika Parfumpröbchen. Diese Zugaben sind ein nettes weihnachtliches Extra.




Meine Meinung zur Glossybox Bejeweled-Edition

Cosline Concealer No. 965 Originalprodukt mit 1,2ml

Stick-Concealer sind eine geniale Erfindung, weil man sie in die Handtasche packen kann ohne Gefahr zu laufen, dass etwas ausläuft. Und wenn ein Pickelchen oder Rötungen auftreten, kann man auch unterwegs etwas dagegen unternehmen.


Die Farbe No. 965 ist bestimmt für normal getönte Beauties eine hervorragende Wahl, um the odd blemish abzudecken. Der Concealer ist cremig, lässt sich gut verblenden. Meine sehr trockene Haut findet ihn zu austrocknend, aber bei klassischen Mischhäutern sollte es zu keinen Problemen kommen. Ich werde das Produkt auf jeden Fall für den Sommer aufheben, wo ich tatsächlich etwas bräune und dann kommt er zur Anwendung, um meine Sommersprossen zu kaschieren.

Isadora Precision Mascara 3 ml

Hurra, ein Gummibürstchen! war mein erster Gedanke, als ich die Mascaratube aufgedreht habe. Ich bin ein bekennender Fan von Gummibürsten bei Mascaras und erziele damit die besten Ergebnisse mit meinen Wimpern.


 Was mich aber nach dem Öffnen der Mascara sehr verwunderte, war die graue Farbe des Produkts. Natürlich sind wir alle verwöhnt von blackest black Mascaras, aber dieser Farbton erschien mir seltsam. Beim Auftragen musste ich leider festellen, dass die Mascara schmiert und ich seit langer langer sehr langer Zeit mal wieder Racoon-Eyes hatte. In meiner Jugend habe ich sie mit Stolz getragen, heute finde ich das nicht mehr wirklich sexy. Dieses Mascara werde ich definitiv weder an Heiligabend, noch an Silvester tragen. So gelungen ich viele Produkte von Isadora finde, diese Mascara konnte mich nicht überzeugen und ich kann sie auch nicht weiterempfehlen. Gut, dass ich sie im Rahmen der Glossybox testen konnte - Fehlkauf verhindert!

Maria Galland Stick Protection Solaire 199 Originalprodukt 8g

Toll, endlich haben die Kosmetikfirmen erkannt, dass der Sonnenschutzfaktor nicht bei 30 enden muss. Ein Sonnenschutzprodukt mit LSF 50 ist genau das richtige für meine blasse Haut. Das Produkt lässt sich auch gut mitnehmen, riecht angenehm und lässt sich toll verteilen. Die Produkte von Maria Galland sind sehr hochwertig und zeichnen sich durch sehr pflegende Inhaltsstoffe aus.


Leider bin ich weder eine Sonnenanbeterin, die über die Feiertage in den Süden düst, noch eine Skifahrende Hochalpinistin. Daher werde ich das Produkt bis in den Sommer aufheben und dann benutzen.

Moschino Pink Bouquet 5ml

Eine entzückenede Parfumminiatur aus dem Hause Moschino. Dieses Produkt ist für mich wie ein kleines Weihnachtsgeschenk. Die Verpackung ist mädchenhaft und der Duft ebenfalls. Ich kann mir gut vorstellen diesen Duft im Frühjahr zu tragen, jetzt für die Feiertage bevorzuge ich eher etwas schwereres. Bis zum Frühjahr werde ich das Fläschchen in meinem Damenzimmer als kleinen Eyecatcher aufstellen. Ich bin ganz vernarrt in dieses kleine Herzchen!



Paul Mitchell Shampoo One 50 ml

Dieses Produkt ist für mich das Highlight der Glossybox diesen Monat. Nicht nur, weil ich Paul Mitchell und die Produkte liebe, sondern auch, weil es eine Reisegröße ist. Dieses Shampoo hat mich in meinen Thermenurlaub begleitet (daher auch das Hotelbadezimmerfoto), nimmt keinen Platz in meinem Beautycase weg und ich weiß, wenn ich mit die Haare wasche, dass ich das Produkt vertrage und es meine Haare verwöhnen wird.


 Bei meiner Haarlänge sind die 50 ml nach einem Waschgang zwar verbraucht, aber ich weiß, wenn ich mir die Haare style, dass mich keine unangnehme Überraschung erwartet. Der Geruch des Shampoos ist sehr angenehm und es war eine wahre Freude es zu benutzen.

The good, the bad, the ugly

Die Verpackung der Box finde ich diesmal herausragend hübsch. Silber und Schwarz sind meine Lieblingsfarben und die Kombination der beiden ergibt für mich klassisch festliche Eleganz. Das Shampoo von Paul Mitchell habe ich in meinen Thermenurlaub mitgenommen. Wie ihr alle wisst, liebe ich die Produkte von Paul Mitchell. Denn nur Paul Mitchell macht die Haare seidig glänzend! Auch der Concealer ist eine gute Idee, da man, wenn es um die Feiertage herum stressig wird, ein Pickelchen bekommen könnte. Und wer will auf den obligatorischen Familienfotos schon pickelig aussehen? Ich als Bleichgesicht brauche zwar eine hellere Nuance, aber es gibt bestimmt viele Beauties, die diesen Stift gut verwenden können. Die Parfumminiatur finde ich herz-allerliebst, im wahrsten Sinne des Wortes. Diesmal habe ich zwei Kritikpunkte: Ein Sonnenschutzprodukt (wenn auch mit LSF 50) hat für mich in einer Festtagsbox nichts verloren, auch wenn im beiliegenden Booklet etwas vom Ski-Saison steht. Maria Galland ist eine sehr hochwertige Marke, die bestimmt guten Sonnenschutz herstellt, aber ich hätte mich mehr über einen Korres Lidschatten oder über das Avene Öl gefreut. Die Isadora Mascara ist trotz der wunderbar handtaschentauglichen Größe leider wieder eine ...Mascara, deren Formulierung zu wünschen übrig lässt.
Toll finde ich wie immer die Glossybox-Goodies, diesmal ein Satz falscher Wimpern für den Wow-Effekt an Heiligabend oder Silvester.

Glossybox Information

Glossybox ist ein Abonnement, welches monatlich Luxusproben und Full Size Produkte beliebter Beautymarken anbietet. Ihr könnt euch ein individuelles Beautyprofil erstellen, nach dem eure Produkte ausgewählt und für euch zusammengestellt werden. Bestellen könnt ihr die Oktoberbox über die Homepage von Glossybox Österreich. Das Abonnement ist jederzeit wieder kündbar.

Diese Box wurde mit vom Glossybox-Team kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt, vielen herzlichen Dank dafür!

Kommentare:

  1. Coole Box; gefällt mir inhaltlich gut.

    Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diesmal waren die deutsche und die österreichische box gar nicht so unterschiedlich. ich finde den inhalt diesmal auch gelungen!

      Löschen
  2. Schöne Box hast Du da! Ich finde es immer interessant wie unterschiedlich die Boxen doch sind...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die unterschiede liegen wahrscheinlich im beautyprofil begründet. ich finde es super, dass nicht jeder die gleiche box erhält, sondern alle ein wenig andere boxen bekommen. dann kann man bei fellow bloggerinnen schauen, was die so bekommen haben ;-)

      Löschen
  3. Die Box gefällt mir diesmal sehr gut, ich hab jetzt von Bob auf Pinkbox gewechselt, vielleicht wechsel ich danach doch nochmal auf Glossy ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für die douglas BoB bin ich zu langsam, weil man da recht flott sein muss mit dem bestellen. die pinkbox würde mich auch interessieren.

      Löschen