Mittwoch, 24. Oktober 2012

Nagellacke für den Herbst

Godfrina made me do it! Letzte Woche hat eine meiner Lieblingsbloggerinnen im Rahmen der R-freien Initiative einen Beitrag über ihre liebsten Nagellacktöne für den Herbst geschrieben. Diesen Beitrag fand ich so genial, dass ich diesen jetzt einfach ungeniert als Inspiration für meinen eigenen benutze.

Heute möchte ich euch meine Nagellackfavoriten für den Herbst 2012 vorstellen. Obwohl ich nicht alle 3 Tage dazu komme, mein Nagelkleid zu wechseln, habe ich bereits eine sehr große Nagellacksammlung, die vor allem im Herbst großen Zuwachs bekommen hat. Besonders die Germany-Kollektion hat mir trotz der teilweise wirklich dümmlichen Namen für die Nagellacke sehr gut gefallen.


Nachdem ich fast das komplette Jahr 2012 nur Nagellacke mit Cremefinish getragen habe, habe ich im Herbst meine Liebe für Schimmer und Glitzer wiederentdeckt. Passend zur Jahreszeit präsentieren sich meine Lieblingsfarben bunt wie das Herbstlaub - es ist sogar ein türkiser Nagellack dabei. Wenn mich jemand vor 2 Jahren gefragt hätte, ob ich jemals türkisen Nagellack tragen würde, hätte ich geantwortet: Nur über meinen toten Körper! Orly hat mich da eines Besseren belehrt, Halley's Comet mag ich gerne. In der gezeigten Auswahl ist eigentlich nur ein business-tauglicher nudiger Lack dabei fällt mir gerade auf - aber was soll's. Einige der gezeigten Lacke sind aktuell in Kollektionen erhältlich, bei den Orly FX-Lacken bin ich mir aber nicht sicher.

Beginnen möchte ich mit der größten Gruppe - den Rottönen. Ich kann mir nicht helfen, egal ob es jetzt bei Lippen- oder Nagelprodukten ist, bei Rot werde ich meistens schwach. Und es gibt für mich immer eine Ausrede, warum man noch ein Produkt kaufen kann. Ihr versteht mich sicher, die kleinen aber feinen Unterschiede, die nur bei einem direkten Vergleichsswatch mit 1001 anderen ähnlichen Produkten bestehen, sind die Dinge, die im Leben zählen.


Mein absoluter Liebling diesen Herbst ist MAC Styleseeker. Über die Jahre hinweg hat sich die Qualität der MAC-Nagellacke meiner Meinung nach wirklich verbessert und Styleseeker hält auf meinen Nägeln 5 Arbeitstage ohne nennenswertes Chipping durch. Ebenfalls aus dem Hause MAC habe ich aus der Jin Soon for MAC II Kollektion Concubine gewählt, ein sattes Dunkelrot mit roten und pinken Glitzerpartikeln, die im Sonnenlicht funkeln. Aus der OPI Germany Kollektion trage ich gerne Danke-shiny Red und Germanicure by OPI - letzteren gerne abends zum Ausgehen oder auf den Zehennägeln. Meine neuerste Errungenschaft im roten Bereich ist Illamasqua Charisma, der mit der limitierten Generation Q Edition erschienen ist. So kritisch ich die Inhaltsstoffe der Illamasqua Kosmetik betrachte, die Nagellacke sind meiner Meinung nach das Highlight der Marke. Meistens benötigt man nur einen Coat Nagellack, um ein deckendes Ergebnis zu erhalten und die Nagellacke halten und halten und halten.

Die zweite große Gruppe umfasst das Spektrum Silber bis Schwarz. Vorweg möchte ich anmerken, dass ich keinen rein schwarzen Nagellack trage - shocking für ein Nachtschattengewächs! Rein schwarzen Nagellack überlasse ich dem Fledermausmann.


Bei meinem Inglot-Besuch habe ich aus deren Metallic-Kollektion die Nummer 221 mitgenommen und bin noch immer begeistert. Wenn ich diesen Nagellack trage, benötige ich eigentlich gar keinen Schmuck mehr, weil er so metallisch funkelt. Mein absoluter Liebling ist OPI Number One Nemesis. Jetzt werdet ihr zurecht sagen: Aber Lilly, du bist doch so ein Fan von Chanel Graphite ... Richtig! Aber die absolut geniale Katja von Emily van der Hell hat ein Dupe für den bereits vergriffenen Chanel-Lack gefunden, den ich mir sofort gekauft habe. Jetzt kann ich ohne Gewissensbisse lackieren was das Zeug hält - dank der zwei Flaschen, die ich bestellt habe. Durch meine Krankheit habe ich viel zu viel Zeit vorm PC verbracht und bin auf die Marke A England gestoßen. Und als ich gesehen habe, dass es einen Nagellack mit dem Namen Dorian Grey gibt, war's um mich geschehen. Mein Neuzugang in dieser Farbfamilie ist Illamasqua Creator. Nachdem der Nagellack auf meinem Foto wirklich wonky rüberkommt, könnt ihr hier bessere Bilder sehen.

Es grünt so grün auch im Herbst.Zwar nicht schreiend grün, wie im Sommer oder pastellig grün, so wie im Frühling, aber satt und üppig. Es gibt nichts Schöneres als dunkelgrüne Nadelwälder im Herbst, wenn es nebelig ist.


Bereits im letzten Herbst hat meine Leidenschaft für dunkelgrüne Nagellacke begonnen, als ich Jade Dragon von MAC entdeckt habe. Zugegeben, zuerst habe ich ihn nur des Namens wegen getragen, weil ich eine leichte Obsession mit Drachen habe (das erklärt auch warum ich A England's St. George haben musste), aber dann ging es nur mehr um die Farbe. Sidenote: Drachen sind nicht nur grün. Aus der Orly FX Familie trage ich im Herbst sehr gerne Halley's Comet.

Abschließend eine bunt zusammengewürfelte Gruppe ohne Farbspektrum und ohne Grund so zusammengestellt. Ich nenne sie an der Stelle nicht der letzte Rest vom Schützenfest, weil diese Nagellacke alle etwas Besonderes sind.


Der einzige Nude Ton in meiner Herbstauswahl ist Chanel Frenzy aus der Herbstkollektion. Der Lack wurde in der Blogger-Gemeinschaft sehr kontrovers diskutiert, was ich hier nicht aufgreifen möchte, genausowenig wie die Preispolitik. Mir gefällt er, ich finde, er sieht zu allem gut aus (sprach sie und zog eine schwarze Weste über ihre schwarze Kleidung an) und er ist auch absolut bürotauglich. Bei mir deckt er nach zwei Schichten und hat eine durchschnittliche Haltbarkeit, bevor er vorne am Nagel leicht absplittert. Kontrastprogramm dazu sind die Orly FX Lacke. Sie ähneln den Lacken, die MAC im Rahmen der Disney Bösewichte LE rausgebracht und mittlerweile ins permanente Sortiment übernommen hat. Allerdings finde ich, dass die Orly Lacke sich durch eine längere Haltbarkeit und durch einfacheres Ablackieren auszeichnen. Sowohl Space Cadet als auch Galaxy Girl besitze ich bereits seit 2 Jahren, trage sie aber immer wieder im Herbst und Winter. Die Orly Nagellackflaschen sind riesig, also habe ich auch keine Angst, dass ich sie aufbrauchen könnte.

Falls ich mit meinem Beitrag dazu anstiften konnte ebenfalls über Lieblingsnagellacke im Herbst zu schreiben, oder falls ihr das schon getan habt, hinterlasst mir einen Link.
Ich gehe mir jetzt die Nägel lackieren, Mädels!

Kommentare:

  1. Oh wow! Die Farben sehen so toll aus :)
    Wirklich super ausgewählt hast du :)
    Liebste grüße & einen schönen Abend <3
    Bussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! wenn du lust hast, könntest du ja auch deine herbst-favoriten präsentieren. ich würde mich über ein solches posting von dir sehr freuen.

      Löschen
  2. Schöne Lacke! Bis ich mal dazu komm, meine Herbstfavoriten vorzustellen, ist es sicher schon wieder tiefster Winter! Das mit den Namen, kenn ich, ich hab zB Butter London Macbeth nur wegen dem Namen gekauft, obwohl ich schon zig rotpinks daheim hab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber macbeth ist eine pflichtfarbe! da habe ich vollstes verständnis. ;-)

      Löschen
  3. Hi Lilly, die erste Gruppe gefällt mir wahnsinnig gut, die würde ich gleich so in der Reihenfolge lackieren, mit dem dunkelsten am Daumen!
    Chanel Frenzy gefällt mir auch total gut, wirklich gut, da könnte ich auch möglicherweise noch schwach werden, derweil hab ich nur Chanel Particulière! :-)
    Liebe Grüße!
    Blusherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du meinst so eine mani, wo man jeden finger anders anpinselt? das könnte ich echt mal machen - danke für den tipp!

      Löschen
  4. ♥♥ :>

    Und super Auswahl, ich bin schon so schlamm-mauve fixiert, dass ich blau ganz ausgelassen habe haha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, dass ich dich mit meinem beitrag an blau erinnert habe.
      alles liebe und dir ein schönes langes woe meine inspirationsquelle!

      Löschen