Dienstag, 18. September 2012

J'adore Diorskin Nude Fluide

Für mich das absolute Highlight des Herbst war der Launch der neuen Diorskin Nude Fluide Foundation. Bereits seit mehreren Jahren war die Diorskin Nude Foundation, der Vorgänger der neuen Foundation meine Alltagsfoundation. Ein treuer und verlässlicher Begleiter, der mich nie im Stich ließ, egal wie der Zustand meine Haut auch war. Man könnte also sagen ich führte eine glückliche Ehe mit meiner Diorskin Nude Foundation, die für mich keinen Wunsch offen ließ. Natürlich hatte ich im Lauf unserer Liaison auch andere Foundations ausprobiert, von billig bis teuer war alles dabei, um am Ende reumütig und bestärkt zu meiner Nude zurückzukehren.

Die Neuauflage meiner Lieblingsfoundation erfüllte mich einerseits mit großer Vorfreude, anderderseits hatte ich Bedenken. Es wäre ja nicht das erste Mal gewesen, dass eine Verbesserung laut einer Kosmetikfirma sich als Ver-schlimm-besserung herausstellte. Ich dachte über den Kauf massiver Backup-Vorräte nach, schaffte sogar Platz in meinem Kühlschrank dafür. Doch dann passierte etwas ganz seltsames: Ich verwarf den Gedanken an Backups und kaufte wieder Joghurt für meinen Mann, denn mein Bauchgefühl sagte mir: Hab Vertrauen, Dior wird dich nicht enttäuschen! Bestärkt durch dieses für mich komplett neue Vertrauen in die Kosmetikindustrie brauchte ich also meine letzte Diorskin Nude Foundation auf und ging danach zu Marionnaud in meiner Heimatstadt (Filiale Merkur City für die Leserinnen, die meine Heimatstadt kennen), um  Ehe-Foundation 2.0, die neue und bessere Diorskin Nude Fluide Foundation zu kaufen.

In der Parfumerie angekommen erhielt ich eine unglaublich freundliche und kompetente Beratung durch die Mitarbeiterin vorort, durfte mich ohne Zeitdruck durch verschiedene Foundationtöne swatchen und setzte anschließend an zum Kauf. Nicht nur die neue Diorskin Nude Fluide durfte mit ins Körbchen - nein! Auch der Concealer und das Diorskin Nude Shimmering Powder trug ich hoffnungsvoll zur Kasse.


Zu Hause angekommen zog ich mich abgeschminkt und mit großen Erwartungen in mein Badezimmer zurück, um der neuen Foundation eine harte aber gerechte Chance zu geben. Sie sollte zeigen was sie kann. Meine Haut betrachte ich dank meiner (starken) Couperose als Härtefall und warum sollte man ein neues Wunderprodukt nicht gleich mit einer fast unmöglichen Aufgabe konfrontieren ... 

Beherzt griff ich zum Beautyblender und begann wie gewohnt die Foundation aufzutragen. Und es passierte etwas unglaubliches. Mein Urvertrauen in das Haus Dior wurde bestätigt. Ungläubig, mich in jedem erdenklichen Licht betrachtend, stand ich vor diversen Spiegeln und konnte nur anerkennend feststellen: Oui, Dior! Das ist eine echte Produktverbesserung.


Meine Couperose wurde durch die neue Foundation perfekt abgedeckt, ohne dass mein Gesicht im Anschluss maskenhaft aussah. Das natürliche Finish bei perfekter Deckkaft, welches ich auch schon beim Vorgängermodell so schätzte, ist nicht verloren gegangen. Die Pflegewirkung der Foundation wurde verbessert. Meine trockene Haut benötigte zuvor immer eine gute Grundlage, um die Foundation den ganzen (Arbeits-)Tag ohne Spannungsgefühle tragen zu können. Die neue Diorskin Nude Fluide kann ich auch ohne Primer tragen.

Hardfacts zur neuen Diorskin Nude Fluide:
  • Inhalt 30ml in der Glasflasche mit Pumpspender
  • Preis 45,50 Euro (Marionnaud Österreich)


Der Concealer hat mich positiv überrascht. Ich war fest davon überzeugt mit dem Armani Corrector/Concealer Duo meinen heiligen Gral gefunden zu haben. Dieser Concealer ist aber noch besser, da ich mir den Correktor erspare und meine Falten durch die Textur nicht so stark zum Vorschein kommen. Er lässt sich mühelos auftragen und perfekt einarbeiten und verblenden.

Hardfacts zum Diorskin Nude Concealer:
  • Inhalt 10 ml in einer Plastiktube mit Schraubverschluss
  • Preis 29,90 Euro (Marionnaud Österreich)


Das Diorskin Nude Shimmering Powder habe ich eigentlich nur als Ergänzung mitgenommen (und weil es Limited Edition ist). Allerdings hat mich der Highlighter ebenfalls sehr begeistert. Meine Kolleginnen sprachen mich an, ob ich eine neue Creme verwenden würde, da ich so gesund und strahlend aussehe, ohne angemalt zu wirken. Dazu muss ich sagen, dass ich in letzter Zeit unter sehr starkem Stress und Schlafmangel leide und (ohne Makeup) wahrlich nicht aussehe wie das blühende Leben selbst. Der Highlighter verleiht einen natürlichen Schimmer - ich vermeide jetzt das Wort Glow, weil es einfach überstrapaziert ist, der die Benutzerin gesund und erholt aussehen lässt. Wie just vom Thermenwochenende zurückgekehrt.


Hardfacts zum Diorskin Nude Shimmering Powder:
  • Inhalt 10 g Produkt im Spiegel-Compact mit Applikator
  • Preis 44,90 Euro (Marionnaud Österreich)

Mein Fazit fällt begeistert aus. Mein Vertrauen in Dior hat sich ausgezahlt, ich habe drei wundervolle neue Produkte in meinem Besitz, die ich, seit ich sie gekauft habe, täglich nutze. Allen Leserinnen, die die alte Diorskin Nude Foundation geschätzt und aufgrund ihrer Eigenschaften geliebt haben, rate ich zum Kauf der neuen Diorskin Nude Fluide Foundation. Als Ergänzung ist auch der Concealer zu empfehlen. Das Shimmer Puder ist ein alltagstauglicher Highlighter, der jetzt für die Makeupjunkies kein Habenmuss darstellt, weil wahrscheinlich ähnliche Produkte bereits in der bestehenden Sammlung vorliegen.

Alle Produkte habe ich selbst gekauft und würde die in Summe 120,30 Euro sofort wieder ausgeben.

Und um die Marionnaud-Parfumerie abschließend nochmals zu loben, schaut mal, was ich für ein schönes Goodie bekommen habe.


Ich hoffe, ich konnte euch die Entscheidung durch meine Meinung etwas erleichtern, ob ihr die neue Diorskin Nude Fluide Foundation ausprobieren wollt oder nicht.

Kommentare:

  1. Dein Bericht macht mich auf die Dior Foundation sehr neugierig. Ich liebe meine Chanel Vitalumiere Foundation, bräuchte aber manchmal etwas mehr Deckkraft. Beim nächsten Marionnaud Besuch werde ich das antesten. :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei marionnaud haben sie bis auf die hellste nuance auch luxusproben der foundation bekommen, frag einfach danach. dann kannst du daheim in ruhe testen, ob dir die foundation taugt.

      Löschen
  2. Das hört sich ja alles wahnsinnig toll an! Gott sei Dank hab ich grade so überhaupt keinen Bedarf an Foundations, sonst wär ich stark in Versuchung geraten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. normalerweise singe ich keine loblieder auf produkte, aber bei dieser foundation mache ich eine ausnahme, weil sie wirklich toll ist.
      aber wenn du im moment keine foundation brauchst, dann wäre es rausgeschmissenes geld, denn teuer ist die foundation schon.

      Löschen
  3. Sie liegt schon in meinem imaginären Einkaufswagen! Ich werde sie mir definitiv auch kaufen. Danke für den tollen Bericht. <3 Ich bin sehr zuversichtlich was diese Foundation angeht, ich habe bis jetzt nur positives gelesen..

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin froh, dass sie eine würdige nachfolgerin für die alte nude foundation ist, sonst wäre ich böse gewesen.
      am besten ist du wartest auf den woman-day am 18. 10. da gibts bei vielen parfumerien -20%.

      Löschen
  4. Ps.: gehst du auf die Marilyn Monroe party am übernächsten samstag?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich gehe am 26. 9. zur party in der SCS, von einer party an einem samstag weiß ich nichts.

      Löschen
    2. oh ich meinte wahrscheinlich eh den 26. ^.^ Ich doofe Nuss, kann nicht lesen ^.^

      Löschen
    3. super, ich freue mich, dass du auch kommst und wir uns endlich wiedersehen.
      blusherine, nyota, renate und ich treffen uns schon vorher bei ikea zum kaffeetrinken. wenn du zeit hast, komm auch mit.

      Löschen
  5. Hihi, du bist süß. Auf der Zutatenliste im Rezept steht Ingwer :-) Ist also schon mit drin. Und hat superlecker geschmeckt. Meine Freunde konntens erst alle nicht einordnen und als ich sie aufgeklärt hab, alle so "ahhhh". "mhhh"... ;) Das mit dem Zimt probier ich vielleicht mal, dankeschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das habe ich auch bemerkt, als ich meinen kommentar abgeschickt hatte. peinlitsch.

      Löschen
  6. Super klingt das! Ich teste auch gerade Proben von der Foundation und es lässt sich gut an.
    Schön, dass Du auch so zufrieden damit bist.

    Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die foundation ist, ähnlich wie meine MUFE HD, sicher nicht für jeden etwas, aber mit sagt sie sehr zu.
      ich komme zB mit der vitalumiere aqua von chanel gar nicht klar (abgesehen davon, dass mir die hellste nuance zu dunkel ist).

      Löschen
  7. Die Dior Foundation will ich schon längst ausprobieren.
    Die Nude macht mich jetzt sehr an :)
    Und was für toller Goodie! WOW! Bin echt baff!
    Liebste Grüße & einen schönen Abend <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn du in der parfumerie deines vertrauens fragst, bekommst du sicher ein paar (luxus-)proben zum testen. ich bin gespannt wie dir die foundation gefällt.

      dieses nagellackset gibt es normalerweise nur wenn man irgendein dior-parfum kauft. aber die nette parfumerie-mitarbeiterin hat sie mir trotzdem gegeben. ausprobiert habe ich sie noch nicht - ich hab momentan einfach zu viele nagellacke, die ich ausprobieren will.

      Löschen
    2. Morgen gehe in The City dann werde fragen ob die Dior Nude Proben haben :)
      Danke für den Tipp :)
      Hach..das mit den Nagellacken kenne ich ....hahahah
      Bussi & liebste grüße

      Löschen
  8. ja das würde ich sehr gerne. wann geht ihr denn? liebe grüße

    AntwortenLöschen
  9. Super Bericht, Lilly! Dankeschön! Jetzt steht meine Entscheidung fest - wird fix gekauft!!!
    Und: Wo hast du denn Falten?! Pfff...

    Liebe Grüße,
    Renate

    AntwortenLöschen