Samstag, 22. September 2012

Inglot hat es nun nach Österreich geschafft

Da das Wetter dieses Wochenende nicht besonders berauschend ist, machte ich mich aufgrund der Berichte von Petra und Mirela auf den neuen österreichischen Inglot Store zu besuchen. Für mich bedeutet das eine kleine Weltreise, aber was tut man nicht alles für neue Lidschatten? Nach einer Stunde im Auto und einer knappen weiteren halben Stunde in der Ubahn hatte ich mein Ziel erreicht. Im wiener Donauzentrum hat bereits diesen Donnerstag eine Inglot Filiale eröffnet.


Um ehrlich zu sein, ich hatte mir erwartet, dass an einem Samstag der Laden brechend voll sein würde, denn im Einkaufszentrum war einiges los. Aber nichts da, ich konnte mich ungestört durch alle Produkte durchswatchen und wurde auch nur von zwei dienstbeflissenen Verkauftsmitarbeiterinnen angesprochen. Eine reichte mir ein feuchtes Tuch zum Säubern meiner vollkommen mit Swatches bedeckten linken Hand, die zweite fragte, ob ich Hilfe benötigte beim Zusammenstellen meiner Inglot-Lidschattenpalette.


Die Auswahl ist auf den ersten Blick vielleicht etwas zu viel, es gibt eine Vielzahl an allem. Besonders gut hat mir die Nagellackwand gefallen, so viele bunte Fläschchen akkurat nebeneinander aufgereiht. Nagellackliebhaberinnen werden hier bestimmt auf ihre Kosten kommen.
Der Store ist sehr sauber und gut beleuchtet, die Tester sind übersichtlich angeordnet und man findet sich auch bei seinem ersten Besuch gut zurecht. Allerdings war ich ein wenig erschlagen von der Auswahl. Zum Glück wusste ich, was ich kaufen wollte.


Im Store gibt es auch zwei großzügig angelegte Schminkplätze, wo man sich von einer der Mitarbeiterinnen schminken oder eine bestimmte Farbe selbst testen kann. Die Schminkplätze sind gut beleuchtet und durch die Platzierung wird man von anderen Kundinnen auch nicht gestört. Ich persönlich kann das nämlich gar nicht leiden, wenn ich mir gerade einen Lippenstift auftrage und dauernd von anderen Leuten angerempelt werde.


Besonders begeistert hat mich die Pigmente-Ecke. Die Inglot-Pigmente sind in kleinen Größen zu erwerben, die man auch tatsächlich aufbrauchen kann. Außerdem nehmen sie in einem Schminktäschchen auch nicht so viel Platz weg. Die Entscheidung welches Pigment ich zum Testen mitnehmen sollte, ist mir schwer gefallen. Ich habe dann aber an Godfrina gedacht (ja, ich denke öfters an andere Bloggerinnen, besonders an meine Lieblingsbloggerinnen wie Godfrina) und das Pigment genommen, welches sie auch auf ihrer Wishlist hat.


Zu finden ist der neue Inglot Store im Donauzentrum (Kagran),  Top Nr. 15c - in der Nähe des der Coffeshop Company und des Thomas Sabo Stores. Allen Beauties, die in der Nähe von Wien leben und mal einen Ausflug an einem Herbsttag machen wollen, an dem das Wetter nicht so berauschend ist, empfehle ich einen Besuch.

Selbstverständlich habe ich auch ein paar Kleinigkeiten gekauft, die ich euch nicht vorenhalten möchte. Zuerst mal die Tragtasche: Endlich eine Tragtasche, die weder abfärbt noch einreißt oder an der man sich die Patschhändchen aufschneidet (gell, MAC?).


Das Freedom-System von Inglot bietet die Möglichkeit sich individuell aus dem Angebot Lidschatten auszusuchen und zu Paletten zusammenzustellen. Ich habe mich für eine 10-er Palette entschieden. Die recteckige Form der Paletten habe ich schon seit einem Jahr bei Youtubern und Bloggern bewundert.


Die Lidschatten sind einzeln verpackt, die Palette ist schwarz und hat einen Milchglasdeckel, der durch Magnete in jeder Ecke befestigt wird.


Die Palette hat (in meinem Fall) 10 Vertiefungen, die mit magnetischen Bodeneinsätzen ausgestattet sind. In diese kann man seine gekauften Lidschatten einsetzen und auch einfach wieder entnehmen und so die Paletten reorganisieren, wenn Bedarf besteht.


Das ist meine fertig bestückte neue Herbst-Palette. Auf den ersten Blick sind das so gar nicht meine Farben, aber ich wollte Töne, die meiner Herbstobsession dienen. Also gab es für mich Olivgrün, warmes Braun, Orange und ein wunderschönes Burgunderrot (welches meine Kamera durch den Blitz vollkommen falsch darstellt).


Und so sieht die Palette dann geschlossen aus.


Diese wunderbaren Dinge durfte auch mit. Blush, Duraline, ein silberner Metallic-Nagellack und ein Pigment.


Ein flüssiges Blush für die kalte Jahreszeit, da ich bemerkte, dass die Puderrouge-Produkte mir schon wieder zu trocken werden. Sie erinnern mich an die HD Blushes von Makeup Forever, kosten aber nur ein Drittel soviel. Durch den Pumpspender kann man das Produkt hygienisch entnehmen und dank des Testers im Shop kann ich jetzt schon sagen, dass es beim Pumpen keine Sauerei gibt.


Duraline zum Flotmachen meiner Geleyeliner. Ich bevorzuge sehr cremige bis flüssige Konsistenzen und habe im Internet recherchiert, dass man etwas festere Geleyliner mit Duraline geschmeidiger machen kann - wir werden sehen.


Last but not least mein neues Pigment. Es ist sehr fein gemahlen und erinnert mich an Lime Crimes Dragon Scales, das leider beim Umzug verloren gegangen ist. Gerade im Herbst kann ich mir 1001 Verwendungsmöglichkeiten für dieses Pigment vorstellen und freue mich schon darauf es zu benutzen. Über schwarzem Eyeliner sieht das bestimmt klasse aus.


Ich bin sehr froh darüber, dass Inglot es nun auch zu uns in die Alpenrepublik geschafft hat und dadurch eine willkommene Abwechslung in die heimatliche Beautylandschaft bringt. Vielleicht nehmen sich andere Marken ein Beispiel und entdecken den österreichischen Markt ebenfalls für sich. Sephora würde ich mit offenen Armen empfangen.
Dieser Besuch bei Inglot wird bestimmt nicht mein letzter gewesen sein, schließlich habe ich durch Aufbringung meiner gesamten Willenskraft ja noch keine Eyeliner von Inglot geswatched. In diesem Sinne: Inglot - I'll be back!

Kommentare:

  1. oh, das pigment sieht interessnt aus, falls du zufällig mal swatch-fotos davon machst, wäre ich sehr interessiert.

    mal schauen, ob es inglot auch irgednwann mal in die schweiz schafft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werde an dich denken und halte dir die daumen, dass inglot auch in die schweiz kommt.

      Löschen
  2. ich war am do dort ... hab alle leute im laden begafft in der hoffnung jmd zu erkennen :D ... meine beute war viel kleiner, aber auch zu mir durfte ein pigmet einziehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hast du petra oder mirela gesehen? die waren nämlich am donnerstag auch dort.
      ich war heute total inkognito dort: kapuzenpulli, ungeschminkt mit brille. :)
      was hast dir denn alles gekauft?

      Löschen
    2. nein niemanden ... war aber auch nicht so lang drin ... es waren einige mädls (wohl grad nach der schule :D ) dort daher wars a bissl voll drin :) außerdem bedeutet ein längerer aufenthalt auch einen höheren kaufpreis :D ... daher nur das pigment 35 und einen cream concealer

      Löschen
  3. Ohhh, ich will dieses Duraline. Meh Wienwienwien. :(
    Ist das Pigment vl. sogar Nummer 85? Das steht schon ewig auf meiner Liste :D

    Naja, ich freu mich mal einfach für alle Wiener und wandere aus :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es ist die nummer 85, wie auf deiner liste. ich wusste nicht welches ich nehmen sollte und hatte dann einen spontanen godfrina-moment mitten im geschäft und hab gesagt: 'fräulein, des da bitte!'
      wenn ich das nächste mal hinfahre, sage ich dir vorher bescheid und nehme dir gerne was mit und schicke es dir.

      Löschen
  4. schöner Einkauf, ich finde es ja lustig, dass sie jetzt nach Österreich kommen, nachdem sie sich aus Deutschland schon wieder zurückziehen. Einer der Shops in Düsseldorf hat kürzlich wieder zugemacht.

    Wie ist denn euer Preisverhältnis im Vergleich zu den polnischen Originalpreisen?
    In D ist es teilweise 3-4 mal so teuer wie das Produkt im Herstellungsland kostet, also kein Wunder, dass es nicht so häufig gekauft wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir österreicher hinken beautytechnisch mit vielem hinterher. leider :(

      also in polen kosten die lidschatten 3 euro, bei uns 7 und in D 8 euro. die preispolitik verstehe ich auch nicht. allerdings muss man hier anmerken, dass die refills wesentlich günstiger sind, als die von mac.

      Löschen
  5. da sollte ich dann auch mal hinschauen!!! Da scheint es ja eine eine atemberaubende Auswahl zu geben O.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm, vor allem gibts da wirklich superschöne knallige lidschatten, die ich mir an dir hervorragend vorstellen kann.

      Löschen
  6. Schöner Einkauf! Ist Inglot in Wien auch so teuer wie in Düsseldorf oder ist es bei euch etwas günstiger? Da es für mich nämlich gleich weit nach Wien oder Ddorf ist und ich bald unverplanten Urlaub habe, wäre Wien einen schönen Ausflug wert...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 7 euro kosten die lidschatten refills bei uns in österreich. ich glaube in deutschland kosten sie 8 euro.
      wenn es dir nicht nur um inglot geht, wien ist definitv eine reise wert und für mich eine der schönsten städte der welt. düsseldorf hat mich bei weitem nicht so gut gefallen. bißchen heimatwerbung muss sein.

      Löschen
  7. Das Pigmente wollte ich auch haben, aber mein Studentengeldbörsl wollte nicht so :/
    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum glück sind das ja alles keine LE sachen und man bekommt sie das ganze jahr über. die farbe steht dir bestimmt gut, also einfach abwarten und dann mal schauen, irgendwann ist das börserl auch bereit für einen einkauf.

      Löschen
  8. Bin echt STOLZ...und warum???? weil INGLOT MADE IN POLEN ist und ich bin Polin!
    Ich liebe die Produkte da die wirklich sehr sehr gut sind!
    In Polen zahle ich 4€ für die refills...da Euro nicht mehr so gut steht ;(
    Aber es lohnt sich und ich werde mir nächstes Jahr auch eine 10-er Palette mitbringen :)
    Tolle,tolle Farben hast Du dir ausgesucht :) geil <3 <3 <3
    Liebste Grüße & Bussi :*******

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. echt, du bist polin? das wusste ich gar nicht. wenn du nach polen fährst, dann würde ich auch inglot shoppen. ist ja wesentlich billiger da.

      Löschen
  9. Cool, da will ich nächstes WE auch hin (dieses ist es sich nicht ausgegangen), ich finde ja die AMD Glosse toll (ich hab mir welche aus D psen lassen). :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die AMD glosse habe ich mir auch angeschaut, da gibts ein paar interessante farben. du hast ja glaube ich den hellsten, gell? mir hat der orangerote sehr gut gefallen.

      Löschen