Montag, 2. Juli 2012

Glossybox Juni 2012

Diesen Monat hat sich Glossybox das Motto Berauschend schön ausgedacht, sehr passend zu den derzeit sommerlich heißen Temperaturen. Da ich meinen Urlaub kaum noch etwarten kann (leider muss ich noch 2 Wochen durchhalten), hat diese Box bei mir voll ins Schwarze getroffen und bereits vorab Urlaubsstimmung ausgelöst.


Die beigelegte Karte, auf der die Produktübersicht aufgedruckt ist, ist dieses mal blau, was mir persönlich das Lesen etwas erleichtert hat.


Folgende Produkte waren in meiner Glossybox enthalten:
  • Clearsil Daily Clear Vitamin & Extrakte Peeling
  • La Roche-Posay Hydreane Feuchtigkeitspflege
  • San Soucis One Apple a Day Mask
  • Origins Modern Friction Peeling
  • Allessandro Nagellack Happy Pink
  • L'Oreal Paris Colour Riche les Ombres Lidschatten E1 Beige Trench


Meine Meinung zur Glossybox Berauschend schön

Verpackung

Dieses Mal hat die Box eine besondere Optik: Die Schachtel ist in beige-braun gehalten und aus einem natürlichen Material hergestellt. Die anderen Boxen hatten alle eine glatte Oberfläche, diese fühlt sich etwas angerauht an. Wahrscheinlich soll die Optik an den Stand erinnern. Wenn man die Box öffnet, so sieht man sofort das meeresblaue Seidenpapier und auch die Füllung ist dieses Mal in blau gehalten. Mir gefällt diese Idee gut, da ich das Meer liebe und die Box tatsächlich mit den Farben und der Gestaltung daran erinnert.
Wie immer kamen alle Produkte unbeschädigt an. Dieses Mal hatte ich Probleme die Transportverpackung aufzureißen, weil die Perforation nicht ganz durchgestanzt war, aber dank einer Schere bin ich trotzdem durchgekommen.


Clerasil Daily Clear Vitamin & Extrakte Peeling mit Avocado und Granatapfel-Extrakten

Dieses Peeling kann laut Hersteller täglich verwendet werden. Leider vertrage ich Cleralsil nicht, daher habe ich das Produkt nicht selbst getestet. Es riecht aber sehr angenehm - fruchtig frisch, nicht zu aufdringlich.


La Roche-Posay Hydreane Feuchtigkeitspflege

Diese Creme trifft zu 100% meinen Geschmack. Ich verwende seit Anfang des Jahres fast ausschließlich Produkte von La Roche-Posay und wollte für den Sommer ohnedies eine leichte Feuchtigkeitscreme ausprobieren. Die Glossybox war also bei mir hellseherisch tätig, so wie es aussieht.
Über das Wochenende habe ich die Creme als Tagespflege genutzt und keine negativen Hautreaktionen bemerkt. Natürlich muss man eine Creme 6 bis 8 Wochen testen, um eine tatsächliche Review schreiben zu können, aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich die Creme weiter verwenden werde und wenn sich nach Aufbrauchen der Luxusprobe keine langfristigen negativen Auswirkungen gezeigt habe, werde ich diese auch nachkaufen.
Gerade im Sommer, egal ob man nun Sonnenbäder nimmt, oder nicht, ist Feuchtigkeit für meine Haut extrem wichtig. Allerdings sollte die Textur der Hautpflege nicht zu ölig oder schmierig sein. Diese Creme fühlt sich leicht an, versorgt aber die Haut gut mit Feuchtigkeit.

San Soucis One Apple a Day Mask

Mein zweites San Soucis Produkt, nach der legendären Lidschattenbase. Nachdem die Maske hautstraffend wirkt und ich das meiner Meinung noch nicht wirklich nötig habe, bekommt die Maske meine Mutter.
Was ich aber zu der Maske sagen kann, ist dass sie wunderbar nach frischen Äpfeln riecht. Manche parfümierte Produkte riechen einfach chemisch nach Apfel oder Erdbeere, das mag ich nicht. Diese hier riecht so, wie ein Apfel riecht oder riechen sollte.

Origins Modern Friction Peeling

Weil das Peeling so gut gerochen und mein Mann so begeistert davon war (ja, auch die Herren der Schöpfung sollten sich regelmässig peelen), habe ich das Peeling selbst getestet. Es war wie vom Herstellet versprochen sanft zur Haut, allerdings leider nicht sanft genug für mich. Danach war die Haut gerötet und hat stark gespannt.
Das heißt aber nicht, dass ich das Peeling nicht weiterempfehlen würde. Meinem Mann hat es sehr gut getan und seine Haut war danach wunderbar weich. Bei ihm gab es keine Spannungsgefühle oder rote Hautstellen.

Alessandro Nagellack Happy Pink

Dieser Nagellack ist eine fröhlich frische Farbe, die ich seit dem Wochenende auf meinen Zehen trage. Der Lack ließ sich dank des Pinsels gut verteilen, ich habe 2 Schichten benötigt, um ein deckendes Ergebnis zu erlangen. Mir gefällt der Farbton sehr gut, da ich bis jetzt noch kein Bonbonrosa in meiner Lacksammlung habe. Was die Haltbarkeit des Lackes anbelangt, so hat er Baden im Chlorwasser sehr gut überstanden.
Früher habe ich viele Lacke von Alessandro gekauft, mittlerweile bin ich auf Essie und Co. umgestiegen. Dieser Nagellack hat mir bewiesen, dass ich Alessandro nochmals unter die Lupe nehmen werde.

L'Oreal Paris Colour Riche les Ombres Lidschatten E1 Beige Trench

Diese Palette ist wunderbar für den Sommerurlaub, weil man es einfach in die Beautytasche geben kann und so viele verschiedene Looks damit schminken kann. Die Konsistenz der Lidschatten ist in Ordnung, sie lassen sich gut verteilen und werden nicht fleckig. Allerdings empfehle ich gerade jetzt im Sommer eine Lidschattenbasis unter diesen Lidschatten zu verwenden, um Creasing zu vermeiden.
Was mir an der Palette gut gefällt, ist dass man die helleren Töne auch als Highlighter zum Setzen von Akzenzenten im Gesicht benutzen kann. Somit muss man für eine Reise keinen extra Highlighter einpacken.
Wenn man aus den Urlaub wieder zurück ist, sind die Farben auch wunderbar fürs Büro geeignet.


The good, the bad, the ugly

Die Box verbreitet Urlaubsfeeling, was nicht nur an der Verpackung liegt. Die enthaltenen Produkte stimmen beautymässig auf den Sommer ein. Bis auf das Clerasil-Peeling kann man auch alles, weil es klein genug ist, in den Urlaub mitnehmen.
Für mich waren dieses Mal tolle Produkte dabei: der Nagellack gefällt mir besonders gut, auf die La Roche-Posay Creme hatte ich ohnedies bereits ein Auge in meiner Apotheke geworfen und die Lidschatten von L'Oreal sind farbmässig auch wunderbar für den Sommer geeignet. Dass ich Clerasil und das Origings-Peeling nicht vertrage, laste ich Glossybox nicht an, sondern meiner überempfindlichen Haut. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Box.

Die Glossybox könnt Ihr bei Interesse auf der Homepage der Glossybox bestellen, sie kostet 17.95 Euro und ist jederzeit wieder kündbar.

Diese Box wurde mit vom Glossybox-Team unverbindlich zur Verfügung gestellt, vielen herzlichen Dank dafür! 

Kommentare:

  1. Die Box finde ich dieses Mal ja sehr schick (ich LIEBE ja das Meeresthema allgemein), das ist die erste Spezial-Box, die ich klasse finde. :-)

    Lustig finde ich das mit dem Clerasilpeeling, das hab ich mir nämlich letztens selbst gekauft, ich kann aber noch nichts dazu sagen, weil ich das Garnier Hautklar Aktiv Peeling noch aufbrauchen will vorher, damit nicht soviel angebrochenes rumsteht. *nick*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir ist auch aufgefallen, dass sich das glossybox team dieses mal wirklich etwas besonderes überlegt hat. mir gefällt das design der box auch sehr gut.
      wenn ich das gewusst hätte, hättest du mein peeling haben können.

      Löschen
  2. Hi Lilly, ich hab auch ein paar tolle Alessandro Lacke, die wenigen die ich hab mag ich!
    Und ich hab auch eine ähnliche Lidschattenpalette von L'Oréal, hab ich kürzlich wieder mal verwendet und war erstaunt wie schön das AMU damit wurde, man ist ja gewissermaßen MAC-verwöhnt! :-))
    Liebe Grüße!
    Blusherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gestern war ich bei müller und habe mal geschaut bei alessandro: da gibt's wirklich ein paar einzigartige lacke. gekauft habe ich aber nichts, weil ich es eilig hatte.
      L'oreal ist bestimmt nicht schlecht, aber ich habe schon so viele MAC/MUFE/Sugarpill/... lidschatten, dass ich bei dm immer an l'oreal vorbeigehe.

      Löschen
  3. Ein solch schöner Blog! Großartig. Ich folge dir jetzt, du mir vielleicht auch?:)

    caramellacoco.blogspot.com

    AntwortenLöschen