Samstag, 25. Februar 2012

Glossybox Februar 2012

Letzten Freitag fand ich eine Überraschung in meinem Postfach vor - die Glossybox für den Monat Februar. Bis jetzt haben sich die Boxen ja immer in einer Spezialverpackung präsentiert, doch nun war es endlich soweit ... Eine typische blass-Rosa Box kam in den dunklen Turm geflattert.

Das Innenleben hat mir dieses Mal besonders gut gefallen, die Kombination als Pastellrosa und Braun mit der Schleife sieht sehr edel aus.

Diesen Monat steht die Box unter dem Motto Frühlingserwachen und die Produkte passen meiner Meinung nach sehr gut dazu.

In meiner Glossybox waren folgende Dinge enthalten:
  • Cosline Lipgloss Clear
  • Issey Miyake L'Eau D'Issey Florale Luxusparfumprobe
  • Jessica Cosmetics Nagellack in der Farbe Purple Edge
  • L'Oreal Professionel tech.art Air Fix
  • Swiss Haircare Volume Mask
Über das Wochenende habe ich alle Produkte benutzt und kann nun einen ersten Eindruck schildern.

Meine Meinung zur März Glossybox zum Thema Frühlingserwachen

Verpackung

Endlich! Wie lange habe ich auf diese blassrosa Schönheit gewartet und nun habe ich sie in meinem Besitz. Für mich ist diese Art der Verpackung die allerschönste für die Glossybox und wegen mir müsste es keine Special Edition Verpackungen geben. Wie immer war die Box nocheinmal bruchsicher verpackt und der Inhalt kam unbeschädigt bei mir an.

Inhalt

Cosline Lipgloss Clear

Obwohl ich die Marke Cosline bis jetzt nicht kannte, finde ich den klaren Lipgloss wunderbar. Die Einsatzmöglichkeiten sind hier unbeschränkt, Konsistenz und Geruch sprechen mich persönlich an. Am Wochenende habe ich den Gloss auf den Lippen, auf den Augenlidern und als Highlighter im Gesicht getestet - letzteres würde ich nicht unbedingt für einen Alltagslook empfehlen, aber es hat funktioniert. Klares Lipgloss sollte man meiner Meinung nach immer im Haus haben, weil es so universell einsetzbar ist.

Issey Miyake L'Eau D'Issey Florale Luxusparfumprobe

Passend zum Frühlingsthema gab es eine blumige Luxusparfumprobe von Issey Miyake. Sie sieht wunderschön aus, war perfekt verpackt, nur leider hat mich der Duft überhaupt nicht an mir überzeugt. Mit Parfum ist das immer so eine Sache: Was gut im Flakon riecht, kann in Verbindung mit dem eigenen Körperduft eine unschöne Mischung ergeben. Ich werde daher die Probe meiner parfumverrückten Freundin Nyota weitergeben, die hat bestimmt Freude damit.

Jessica Cosmetics Nagellack in der Farbe Purple Edge

Nachdem man den Nagellack in der Box nicht gut erkennen kann, habe ich ihn nochmal solo fotografiert.

Wie man sehen kann, handelt es sich hier um einen wunderschönen schwarz-violetten Farbton, der perfekt zu meiner schwarzen Seele passt. Das Glossybox-Team hat sich hier wirklich Gedanken gemacht, denn die anderen beiden Farben hätte ich persönlich nicht so ansprechend gefunden. Diese hier passt aber perfekt und sie ziert seit dem Wochenende meine Zehen. Für ein deckendes Ergebnis habe ich 2 Schichten gebraucht.

L'Oreal Professionel tech.art Air Fix

Mit diesem Produkt muss ich erst lernen umzugehen. Ich bin der Meinung, dass, sofern man nicht allergisch reagiert, einfach die Handhabung des Produktes geübt werden muss. Zwar fixiert der tech.art Air Fix gut, ich habe aber das Gefühl, dass der versprochene dauerhafte Halt etwas zu dick aufgetragen ist. Das Produkt ließ sich rückstandslos ausbürsten.

Swiss Haircare Volume Mask

Über dieses Produkt habe ich mich sehr gefreut, weil meine feinen Haare mich in letzter Zeit wirklich genervt haben. Die meiste Zeit hingen sie unmotiviert wie Spaghetti von meinem Kopf und meine Versuche Volumen hineinzuföhnen waren nicht unbedingt von Erfolg gekrönt. Swiss Haircare ist eine altbekannte Haar-Marke und das Produkt hält, was es verspricht: Volumen ohne zu beschweren und meine Haare waren nach der Anwendung seidig glänzend. Das Produkt ist sehr ergiebig, mit dem komme ich bestimmt noch lange aus.

In der Glossyboc befand sich zusätzlich zu den Produkten auch eine Gewinnspielkarte von Cineplexx. Der Film spricht mich persönlich nicht an, aber Kinogängerinnen freuen sich bestimmt darüber.

The Good, the bad, the ugly

Die wunderschöne Farbe der Glossybox im Monat März hat sofort mein Herz höher schlagen lassen. Beim Auspacken war ich zuerst etwas verwundert über den Kinogutschein, habe dann aber über die Idee nachgedacht und fand sie gut. Wir Mädels gehen ja an sich gerne ins Kino und wieso sollte man nicht im Frühling mit seiner besten Freundin zum Mädels-Kino-Abend gehen?
Was den Inhalt anbelangt, so bin ich wieder sehr überrascht gewesen, wie genau die Box auf meine Bedürfnisse abgestimmt war. Vier von fünf Produkten gefallen mir sehr gut, die Haarmaske werde ich bestimmt nachkaufen, wenn sie leer ist, denn die hat bei meinen Haaren ein (schweizer) Wunder bewirkt. Einzig und allein der Haarspray war für mich nicht was Wahre, wobei ich das auf meine nicht vohandene Kenntnis der Benutzung zurückführe. Irgendwann werde ich das Mysterium des Haarstylings für mich entschlüsseln und dann werden wir vielleicht noch Freunde, der Haarspray und ich.

Für diejenigen von euch, die die Glossybox abonnieren wollen, können dies auf www.glossybox.at tun, ich finde im Gegensatz zu anderen Boxen bietet die Glossybox ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und die Bezahlungsmöglichkeiten wurden nun erweitert.

Diese Box wurde mit vom Glossybox-Team unverbindlich zur Verfügung gestellt, vielen herzlichen Dank dafür!

Kommentare:

  1. Ich bin immer noch kein großer Fan der Glossybox... ich habe sie umsonst bekommen, und dafür finde ich sie okay,...hätte ich dafür aber 12 Euro bezahlt wäre ich damit sehr unzufrieden gewesen...
    ich hatte sooooo einen hässlichen Nagellack dabei =( naja Pech gehabt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. freut mich für dich, dass die produkte so passend waren, meine ist leider noch nicht da, was vermutlich aber an der dämlichen post in diesem dorf (woher kommt der begriff stadt in diesem ort?!) liegen dürfte... bins gewohnt ne woche auf jegliche art von post zu warten *grummel* bitte gib mir die kraft nicht vorher in die inhalte der deutschen box zu gucken! (genug gemotzt ^^ sorry)

    AntwortenLöschen
  3. Selbstverständlich, ich würde mich riesig freuen wenn du mitmachst (:
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen