Dienstag, 17. Januar 2012

Mein erstes Mal bei Maccosmetics.at

Irgendwann ist immer das erste Mal. Auch bei mir und dem (neuen) Onlineshop von MAC maccosmetics.at. Ich bin ein routinierter Onlineshopper, ich bestelle gerne und auch zuweilen viel im Internet. Und da MAC nur eine der drei limitierten Kollektionen im Januar 2012 an die österreichischen Counter gebracht hat, kam ich dazu den Onlineshop von MAC erstmalig auszuprobieren.

Nach einem kleinen Informationsdebakel mit der Estee Lauder Zentrale in Wien wurde der Zeitraum des Erscheinens der Gaerth Pugh und Iris Apfel Kollektion auf 1. bis ca. 11. Januar eingegrenzt. Das hatte zur Folge, dass ich jeden Tag mehrmals den Onlineshop von MAC aufgerufen habe, um ja nichts zu verpassen. Pünktlich am 11. Januar war ich nervlich am Ende meiner Kräfte und die Kollektionen waren endlich verfügbar. Nach einem kurzen Freudenpiepser im Büro (Freudenschrei kann man es nicht nennen), rief ich meine Freundin Nyota an und legte meine gewünschten Produkte in den Warenkorb. Nach einigen Klicks war ich um ein gelungenes zufriedenstellendes Onlineshoppingerlebnis reicher. Da hat sich die 10-tägige Nervenstrapaze ja gelohnt!

Nun blieb mir nur noch eins übrig: Zu warten ... bis es heute soweit war: Mein MAC-Paket ist angekommen.

Leider hat unsere K&K Post AG den Auftritt meines kleinen schwarzen Pakets durch das plakative Bekleben mit hässlichen Kontrollbarcodes gnadenlos ruiniert. Die Verpackung an sich ist in schlichtem Schwarz gehalten und zweckmässig. Mein Paket kam unbeschädigt an.

Anders wie so manche Pakete aus den USA ließ sich dieses leicht mit Hilfe einer handelsüblichen Büroschere öffnen. Im Paket befand sich in schwarzes Seidenpapier gewickelt meine bestellte Ware.

Der Grund meiner Bestellung war das Strada-Blush aus der Gareth Pugh Kollektion. Nachdem mich die Verpackung dieser Kollektion begesiert hat, wollte ich zumindest ein Teil daraus kaufen. Meine Wahl fiel nach langem Hin und Her auf Strada und ich freue mich schon aufs Ausprobieren.

Aus der Iris Apfel Kollektion wollte ich nur den Lidschatten Silver Gull. Die Lippenstifte, welche überaus heiß begehrt zu sein scheinen, haben mich nicht gereizt, weil ich solche Farben bereits besitze. Wahrscheinlich wäre ich ohnedies zu spät gekommen, denn es waren anscheinend nur wenige Produkte im Onlineshop verfügbar.

The good, the bad, the ugly

Bestellt habe ich am Donnerstag, den 12. Januar und mein Paket hat mich heute am 17. Januar erreicht. Das macht eine Lieferzeit von 3 Werktagen, was völlig in Ordnung ist. Bezahlt habe ich mittels Bankeinzug, das hat ebenfalls problemlos funktioniert.

Meine Produkte kamen unbeschädigt und tadellos bei mir an, die Verpackung hat den Inhalt gut geschützt. Die Rechnung musste ich allerdings erst suchen, sie befand sich unter dem glamourösen Seidenpapier im letzten Eck.

Leider (oder vielleicht wieder einmal vollkommen beabsichtigt, um die Exclusivität zu unterstreichen) hat MAC sich wenig Gedanken über die verfügbaren Stückzahlen im Onlineshop gemacht. Zwar habe ich bekommen, was ich wollte, aber viele, die ebenso wie ich am ersten Tag bestellen wollten, standen bereits vor virtuellen aber leeren Regalen. Das muss meiner Meinung nach nicht sein! Österreich hat durchaus ein paar MAC Counter und man hätte sich für den Onlineshop durchaus mit einem Rechenschieber/Taschenrechner bewaffnen können, um einen Forecast durchzurechnen, wie viel Stück pro Produkt gelistet werden sollen. Hier besteht zweifellos Verbesserungsbedarf.

Das Einkaufen im Onlineshop wird für mich eher die Ausnahme bleiben. Viel zu gerne gehe ich mit den Mädels,wenn limitierte Kollektionen erscheinen, zum Counter meines Vertrauens, um mir alles in Farbe und bunt selbst anzusehen. Ich liebe es die Produkte zu swatchen, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Zusätzlich bekomme ich auch immer wertvolle Tipps der MAC-Mitarbeiterinnen, was Kombinationsmöglichkeiten anbelangt. Im Zweifelsfall kann ich mir auch Produkte unverbindlich auftragen lassen, was im Onlineshop nicht möglich ist.
Falls es weitere online exclusive Kollektionen geben wird, aus denen mich bestimmte Produkte interessieren, werde ich bestimmt wieder bei maccosmetics.at shoppen. Aber die nächste limitierte Kollektion schaue ich mir wieder am Counter an und das ist auch gut so!

Kommentare:

  1. Der deutsche Onlineshop ist genauso. Da steht bei den LE-Produkten "lieferbar", man bestellt ordnungsgemäß und es kommt entweder nicht mit oder kommt gar nicht erst. Eine Info erhält man erst auf Nachfrage oder wenn einen das Paket mit dem Lieferschein erreicht. Ich bin schon 3 Mal auf die Nase gefallen und lasse es jetzt :(

    AntwortenLöschen
  2. @ jule: das klingt aber mehr als dürftig. eine schlechte leistung für einen onlineshop. :( hast du einen MAC-counter in deiner nähe oder bestellst du jetzt via douglas oder ludwig beck?

    AntwortenLöschen
  3. Nee, da ich in Hamburg wohne, habe ich hier zwei Stores und mehrere Counter. Aber manchmal schaffe ich es arbeitsbedingt nicht gleich und das ist bei manchen LEs ja gefährlich wie wir wissen ;)
    Von daher bin ich vom MAC Online-Store maßlos enttäuscht, zumal MAC zum Estée Lauder-Konzern gehört und es doch nicht so schwer sein kann, Lager und Onlinestore abzugleichen!!

    AntwortenLöschen
  4. @jule: oh hamburg! <3 ich habe meine teenagersommer da verbracht (mein onkel lebt im umland von hamburg) und habe gerade fernweh. wenn du die wahl hast, würde ich auch zu den countern gehen bzw. in die stores.
    ich bin mir nicht sicher, ob das bewusst so gemacht wird von MAC, diese geringen stückzahlen, um das habenmuss-gefühl zusätzlich anzuheizen. aber eine genauere planung wäre in der tat wünschenswert, sodass zumindest die ersten alles bekommen, was sie wollen. nicht so wie bei uns, wo nach 10 minuten alles weg war ... :(

    AntwortenLöschen
  5. och menno... alle reden von mac und sind begeistert *lol* ich habs hier im umkreis noch nirgends im laden gefunden und bei den preisen hab ich bedenken mir was online zu bestellen - andererseits mach ichs ja auch bei klamotten gern.

    AntwortenLöschen
  6. Leider hat sich Mac in D auch wenig Gedanken gemacht... Das Einzige was ich wollte war Strada und es war sofort ausverkauft -.- Ziemlich ärgerlich... Exklusivität hin oder her, aber das ist echt blöde :-(
    Ich wünsch dir viel Spaß mit Strada, für mich ist es DAS Konturpuder <3

    AntwortenLöschen
  7. @ kakudori: die produkte von mac sind (zum großteil) auch gut, der preis ist meiner meinung nach auch gerechtfertigt. allerdings wenn du noch nichts von mac hast, würde ich dir davon abraten online zu bestellen, weil du die produkte nicht testen kannst. :( klamotten oder schuhe kann man ja problemlos probieren und dann an den onlineshop zurückschicken, wenn sie nicht passen/gefallen.

    @ josi van kit: morgen wird das schätzchen ausprobiert, ich freue mich schon. hast du schon bei ebay geschaut? in den USA verkaufen leute noch strada refills für die pro-paletten.

    AntwortenLöschen
  8. schöner einkauf!
    ich habe ja leider nicht immer die gelegenheit mir die sachen im laden anzuschauen und muss so leider oft bestellen und mich auf swatches die ich im internet gesehen habe, verlassen
    ich persönlich bestelle einfach am liebsten bei douglas wegen den 10 €, das lohnt sich doch schon :)
    mich hat es ganz schön genervt das ich dort nix aus der iris apfel le bestellen konnte, ich hätte gerne die ganzen lidschatten gehabt und auch die lippenstifte
    na ja, die naturally kommt ja bald ;)

    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  9. @ wenn man abschätzen kann, was einem steht oder was genau man möchte, ist onlineshopping total in ordnung. und 10 euro gutscheine sind auch nicht zu verachten ;-)
    ich freu mich schon total auf die naturally-LE, da sind wieder schöne sachen dabei.

    AntwortenLöschen