Sonntag, 13. Juni 2010

Featuring Lime Crime Lipsticks – dare to wear colours from an enchanted universe

In der Tat, es ist schwer Farben zu finden, um intensive Gefühle (auf Bildern) zu transportieren. Diese Herausforderung hat Doe Deere, die Begründerin von Lime Crime angenommen und wie ich finde meisterlich umgesetzt. Bei Lippenstiften bin ich immer auf der Suche nach Farben mit hoher Deckkraft, die auch auf Fotos, die im Studio gemacht werden, nicht an Intensität und Brillanz verlieren. Viele Lippenstifte, die diese Anforderungen erfüllen, trocknen meine Lippen stark aus, also habe ich mich auf die Suche nach Alternativen gemacht. Im Rahmen dieser Suche stieß ich auf die Lippenstifte von Lime Crime. Nicht nur, dass sie die Verpackung der Lippenstifte von allen Lippenstiften, die ich besitze, abhebt, die Farben inspirieren mich dazu jedes Mal aufs Neue kreativ zu sein und Grenzen zu überschreiten.


Um die Lippenstifte gebührend zu würdigend, werde ich nach einer kurzen Vorstellung mit jeder einzelnen Farbe in den kommenden Wochen einen Komplettlook schminken, denn Swatches allein wären meiner Meinung nach zu wenig, um zu zeigen, was mit diesen herausragenden Produkten möglich ist.

Airbore Unicorn bietet nicht nur den blassen Schönheiten die Möglichkeit ein cremiges Lila auf den Lippen zu tragen, ohne übertrieben glossiges Finish.

Styletto ist mein absoluter Lieblingslippenstift in der Farbe schwarz. Bis jetzt habe ich kein Produkt gefunden, der ihn ersetzen könnte. Er ist sozusagen der schwarze heilige Gral für die Lippen.

Centrifuchsia deckt wie alle anderen Nuancen mit einem Auftrag perfekt und bietet ein leuchtendes fuchsiapinkes Ergebnis auf den Lippen.


Cosmopop erinnert mich an Pfirsicheiscreme und fühlt sich toll auf den Lippen an. Sie ist eine wunderschöne Sommerfarbe, auch für blasse Haut.

Countessa Fluorescent ist in der Tat ein geadelter Pinkton, der mit Sicherheit so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, wie es eine Contessa gebühren würde.


No She Didn't ist meiner Meinung nach die Key-Farbe der Lippenstiftkollektion und nichts für Schüchterne. Das wunderschöne Hellblau steht jeder, die den Mut hat die Farbe zu tragen.

Retrofuturist ist ein satter Rotton, der meiner Meinung nach das gewisse Etwas hat, das ihn zu einem zeitlosen Klassiker macht.


Falls ihr neugierig geworden seid: Lime Crime könnt ihr entweder direkt über den Onlineshop bestellen, oder falls ihr bei euch in der Umgebung eine Niederlassung von Space.NK.apotecary habt, direkt im Laden kaufen.
Doe Deere selbst, deren Blogazine ich jedem ans Herz legen möchte, ist ein ewig sprudelnder Quell der Inspiration, wandelbar wie ein Chamäleon und mit treffsicherem Stilempfinden. Selbst wenn ich wenig Zeit habe, verfolge ich ihre Blogeinträge regelmäßig und bedauere es immer wieder, nicht zu einem ihrer vielen Events gehen, um sie persönlich kennenzulernen und in ihr Universum eintauchen zu können.

Kommentare:

  1. "No She Didn't" ist ja der Wahnsinn ... ich bin total geflasht und auf den (oder die?) Komplettlook(s) totaaal gespannt.

    AntwortenLöschen
  2. Das sind tolle Lippenstifte, in der Tat. Vielen Dank für deine Vorstellung. Bin gespannt auf die Looks *trippel*

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Wow, klasse Review. Ich freu mich schon auf die Looks :D

    AntwortenLöschen
  4. cosmopop ruft meinen namen, ganz laut und deutlich!!

    AntwortenLöschen
  5. @ honigmuffin: das ist in der tat eine farbe für dich *nick* ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob sie mir wirklich steht. im zweifelsfall buche ich dich als model für den cosmopop-look ;-)

    AntwortenLöschen
  6. wow, auf "no she didn't" bin ich ja total gespannt! ob das wohl ein "wearable" look wird? ;-) hab mich letzte woche übrigens total zusammengerissen und nichs gekauft! :-) und du?

    AntwortenLöschen
  7. finde die lippenstifte alle wunderschön und freue mich schon wahnsinnig auf deine looks! :-D

    lg yvonne

    AntwortenLöschen